Sammelklage gegen Dialer!

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von Webbiemaster, 8. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Webbiemaster

    Webbiemaster Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    91
    Hallo Leute! Ihr kennt das Thema bestimmt auch. EGal wo man ist, überall Dialer. Hab erst heute selber ne Mail von jemand bekommen. Genannt S.Schrommer ! Vielleicht hat ja auch jemand so ne Mail erhalten. Geh auf die Seite natürlich mit Dialerschutz, und was kommt? Sicherheitsauthenfizierung. Gehe auf AGB lesen, schon steht da klein gedruckt was per Einwahl von 47,50?. Nur für ein Video. Steckt wieder ne Firma dahinter. Kontaktieren schlug fehl, Benutzer existiert nicht. Weiß einer von euch, wo ich mich da hinwenden kann weil dadruch auch SPAM???
    Ansonsten, schreibt hier eure Meinung!

    Wünsche ein Dialerfreies Wochenende

    Mfg Tobbworld
     
  2. Webbiemaster

    Webbiemaster Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    91
    Das ist gut. Werde ich dann gleich mal ausprobieren. Dann weis ich auh, das den meine Mail erreicht hat, und das nur ein reply ist. Wieder schlauer. Danke für die Tipps. Eine schöne Spam und Dialer freie Zeit.

    Tobbworld ;-)))
     
  3. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hi Tobbworld,

    ich sehe zwar auch, dass diese Dialer lästig wie Scheißhausfliegen im Net rumschwirren, allerdings kann man sich die Dinger ja nun wirklich leicht von Hals halten. Klick dich doch einfach nicht mehr über eine Spam-Mail zu dem Spamversender auf die HP! Wer MIR eine von mir nicht verlangte Mail mit Werbung e.t.c. zuschickt, der hat meinen Besuch auf seiner angepriesenen HP gar nicht verdient! :-)

    Ich benutze übrigens, um erst gar nicht Spams in mein Postfach zu bekommen, den SpamDetective. Das Programm filtert fast automatisch Spams aus meinem Freemailanbieter-Postfach heraus und löscht sie. In der Regel bekomme ich die Dinger erst gar nicht zu sehen, auch wenn die Möglichkeit besteht, nachträglich die gelöschten Mails zu betrachten und notfalls wiederherzustellen. Ich habe allerdings in dem halben Jahr, in dem ich SpamDetective nutze noch nie eine Mail im Mülleimer gesehen, die keine Spam gewesen wäre. Es gibt eine Vielzahl an guten Antispam-Programmen. Vielleicht solltest du die Nutzung von solchen nützlichen Tools mal erwägen. Beschwerden bringen, denke ich, nicht wirklich viel.

    Ansonsten werden gerade in letzter Zeit ja verhäuft Kontrollen und Razzien durch die entsprechende Polizeibehörde in München ansässig durchgeführt, die gezielt gegen die Dialer-Betrüger vorgehen (zuletzt in der Nähe von Dresden geschehen). Und auch die Staatsanwaltschaft wird langsam mal aktiv. Hat ja auch lange genug gedauert.

    Ich hoffe, dass die Dialer-Plage langsam aber sicher ausgerottet wird und wenn überhaupt, nur noch seriöse Anbieter (wenn man davon sprechen darf) übrigbleiben.

    So viel von mir zu diesem Thema.

    Gruß, Marc

    P.S. Übrigens gibt es bei dem Programm AntiSpamWare 1.1 (soweit ich weiß Freeware) auch eine Option, bei der der Provider des Spamverschickers über die I(S)P ausfindig gemacht wird. Somit hast du die Möglichkeit, dich zumindest bei dem Provider zu beschweren, der dann eventuell gegen den Spamverschicker vorgehen wird. Außerdem kannst du dem Verschicker automatisch eine Mail zukommen lasen, die ihm vorgaukelt, dass deine Mail-Adresse nicht mehr existiert (diese typischen Returnmails).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen