1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Samsung CLP 500 Tonerbehälter voll/fehlt

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von daniel24, 23. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. daniel24

    daniel24 ROM

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Bin am verzweifeln, vor ein paar Wochen zeigte mein
    Drucker ( Samsung CLP 500 ) die Fehlermeldung:
    Tonerbehälter voll/fehlt an! Daraufhin habe ich die
    Farben neu aufgefüllt, mittels Refill - Toner, aber
    der Drucker zeigt immer noch den gleichen Fehler an!
    Ärgerlich ist auch noch, dass man nicht einmal drucken kann!

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!!!
     
  2. c-b-r

    c-b-r Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo!
    Wird wohl der Resttonerbehälter gemeint sein. Dieser ist - wenn er voll ist - zu entfernen und durch einen neuen zu ersetzen.
    bekommt man überall im Fachhandel.

    mfg
    Dietmar
     
  3. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Meist kann man die Resttonerbehälter auch selber leeren (in eine geeignete Tüte ausschütten), aber bitte gaaaanz vorsichtig, Toner verkriecht sich in der kleisten Ritze und ist giftig.
     
  4. kaischmitt

    kaischmitt ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    auch ich bin am verzweifeln. habe den behälter geleert und es tut sich trotzdem nichts!

    danke für eure hilfe!

    kai
     
  5. akiak

    akiak ROM

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    1
    Samsung BLP-500N
    Habe heute zum xten Mal mit der Hotline telefoniert. Trotzt neuem Resttonerbehälter gleiches Problem.
    Bin jetzt aus der Garantie und habe die schnellste Lösung...
    Die Lichtschranke wird wohl durch das trübe Plastik des Resttonerbehälters unterbrochen.
    Habe jetzt einfach die Aussparung aus dem Resttonerbehälter die zwischen der Lichtschranke
    liegt mit einer Kneifzange oder Säge ausgesägt/gekniffen und glatt wieder zugeklebt. Damit ist bei der Lichtschranke freie Sicht und keine
    Fehlermeldung mehr. Man muss nur beobachten, wann der Behälter voll ist.
    Wie gesagt, nicht schön aber schnell.
    Akiak
     
  6. Arnold Deutsch

    Arnold Deutsch ROM

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    1
    Hatte das gleiche Problem. Dies ließ sich erst beheben, nachdem ich mit einem kleinen Pinsel den Staub von der Lichtschrankendiode und dem Empfangs(transistor?) auf der Gegenseite entfernt hatte.
    Wer den Resttonerbehälter selbst leert (Vorsicht, giftig), muss anschließend die Ausbuchtung, durch die die Diode scheint, von innen sorgfältig reinigen. Viel Glück!
     
  7. realist10

    realist10 ROM

    Registriert seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    6
  8. horsti0815

    horsti0815 ROM

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    3
    ich kann reinigen, pinseln und ausblasen wie ich will, der drucker druckt selbst mit flammneuen tonerbehältern nicht mehr!

    any ideas?
     
  9. realist10

    realist10 ROM

    Registriert seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    siehe link vom 21.01.07
     
  10. Hubbs

    Hubbs ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Wenn der Fehler Tonerbehälter voll kommt und geht siehe meinen Beitrag unter : :guckstdu: Tonerbehälter selbst entleeren bei CLP 500
     
  11. Hypathia

    Hypathia ROM

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1
    Ich habe dieses Problem seit einigen Monaten.
    Wenn ich seitlich auf den Drucker schlage, ist er meist nach einigen Schlägen bereit, weiterzudrucken.

    Oder ich öffne die seitliche Tür und schließe sie wieder.

    Oder ich öffne das seitliche Papierfach und schließe es wieder.

    Eben habe ich aus Versehen ihn wieder geschlagen, obwohl das Licht grün war.
    Dann kam diese Meldung wieder " Tonerbehälter voll/fehlt".

    Ich bin brennend an der Lösung dieses Problems interessiert.
    :aua:
     
  12. Hubbs

    Hubbs ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    3
  13. Aubergino

    Aubergino ROM

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3
  14. motoradmandala

    motoradmandala ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    1
    Hallo Zusammen,
    das Problem habe ich schon seit einem Jahr. Habe auch schon den Resttonerbehälter bearbeitet. Das hält aber nur eine gewisse Zeit. Danach geht das Spiel wieder los. Die Hotline sagt das die Diode die den Füllstand überprüfen soll ausgetauscht werden muß. Die ist irgendwann nicht mehr leistungsfähig. Oder das Teil das hier das Licht aufnimmt.
    Hat jemand so etwas schon machen lassen oder eventuell selber gemacht? Ich hätte jetzt von diese Überprüfung zu überbrücken. aber wie nimmt man den Drucker auseinander ohne Anleitung ? Hat jemand eine Anleitung oder eine Adresse wo man soetwas machen lassen kann ?
    Gruß

    Rainer P.
     
  15. Aubergino

    Aubergino ROM

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Genau diese Anleitung steht im oben verlinkten Beitrag. Und wenn Du dort einen Beitrag höher gehst, beschreibt auch jemand die Lötlösung dazu.

    Das "die Diode, die ... überprüft" ihre Leistungsfähigkeit verliert, halte ich für ziemlichen Blödsinn, dass das nicht besonders fachlich war, scheint insofern durch, als es nicht "die Diode" gibt, sondern eine Lichtschranke aus einer Leuchtdiode und einem Lichtempfänger, der evtl. eine Photodiode sein könnte. "Überprüfen" tut der Lichtempfänger, aber lichtempfindliche Halbleiter verlieren nach meinem Kenntnisstand nicht ihre Empfindlichkeit. Leuchtdioden verlieren theoretisch mit Alterung etwas Leuchtkraft, aber das ist nur bei den modernen Hochleistungs-LED's spürbar, aber nicht bei einer ganz normalen kleinen Standard-LED. Ich weiß das nicht sicher, vermute es nur, aber jedenfalls denke ich, dass es nur mit Tonerstaub auf den Linsenoberflächen zu tun hat. Nachdem ich meine abgewischt und direkt aufeinander geklebt hatte, da ging es wieder.

    Tschüs,
    Knut
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen