Sasser: Fünf Freunde des Programmierers unter Verdacht

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Kruemel27, 13. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    ... gehören ein Leben lang hinter Gitter. :böse:
     
  2. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Es geht mir um den Satz "diese Verbrecher gehören hinter Gitter"...
     
  3. Gast

    Gast Guest

    :confused: ich sehe den Zusammenhang nicht !? unterschiedliche Verstöße sind auch unterschiedlich zu beurteilen ...

    eine "Raubkopie" zu erstellen und zu verwenden, ist imo nicht mit sowas zu vergleichen:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47362
     
  4. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Wenn ich so was immer lese, frage ich mich, ob denn alle, die hier gegen die Wurmautoren wettern, selbst unschuldig sind? :D
    Ich kenn das aus anderen Foren... "jo, ich hab 'n illegales Windows, hat doch jeder, aber diese Verbrecher gehören hinter Gitter"... :D

    jm2c
     
  5. Gast

    Gast Guest

    dem kann ich nur zustimmen ! schließlich gibt?s dazu auch gesetzliche Grundlagen:

    dazu kommen sicher noch § 202a und § 225a und dann gibt?s hochbezahlte Leute (Richter), die das ganze werten und be/verurteilen !

    imo sollten dabei "nützliche Nebeneffekte" wie das Aufzeigen von Sicherheitslücken oder das Outen dummer Admins oder User unberücksichtigt bleiben ! das greift dann bestenfalls in Zivilprozessen wg. Schadenersatz. ;)
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Keine Zustimmung, the_darkm. In keinem Deiner Punkte.

    Erstens haben manche Admins gute Gründe, nicht sofort jeden Patch einzuspielen, aber das ist alles schon weidlich diskutiert worden.

    Zweitens ist es Unfug, die Schuld eines Täters wegdiskutieren zu wollen, indem man darauf hinweist, daß das Opfer sich hätte schützen können. Wer so einen Rotz auf meinen Rechner losläßt, vergreift sich an meinem Eigentum. Fertig.

    Drittens sind die Schadenersatzzahlungen schwierig durchzusetzen, aber im Prinzip fände ich es auch sehr unlustig, wenn in meiner Firma die Rechner ständig abschmieren würden, weil irgendein kleiner (passenden Ausdruck hier einsetzen) so einen Mist auf die Welt loslassen mußte.

    Viertens: Hacker, die richtige Probleme bereiten könnten, verlassen sich mE nicht auf die vom Sasser aufgedeckte Sicherheitslücke, die kommen in ein System rein, wenn sie unbedingt reinwollen.

    Fünftens: Läßt man den Burschen absolut straffrei laufen, sendet man das Signal: Macht doch im Cyberspace, was ihr wollt, die blöden Anwender sind selbst schuld, wenn sie sich nicht schützen.
    Auch wenn das sicher nicht zu 100% abzustreiten ist, auch im Straßenverkehr z.B. muß man ja eine gewisse Vorsicht mitbringen, das Argument zieht einfach nicht.

    MfG
    Vimes
     
  7. the_darkm

    the_darkm ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Also ich weis das ich mit meiner Meinung warscheinlich zimlich alleine darstehe: Aber gerade der sasser Programmierer sollte straffrei ausgehen, alle Betroffenen Admins gefeuert, und die schadenserzatzforderungen sind totaler quatsch.

    Ich verstehe das man die Programmierer von Viren die daten Löschen bestrafen sollte, aber der Sasser war ja wohl ein sehr harmloser. Er verbreitete sich nur und war sehr leicht zu stoppen. MS hatte rechtzeitig patches draußen also ist alles eigenes verschulden! Diese Leute decken sicherheitslücken auf die euch alle vielliecht mal viel mehr Kosten könnten als ein Herunterfahrender Computer und 10min bis 2h reperaturzeit. Die Computerprofis die davon betroffen sind kann man ja eigendlich nur belächeln ( admins usw... ) denn das sind ja ausgebildete leute denen sowas nicht passieren sollte!

    Ohne solche viren wären alle unsere systeme viel instabieler und unsicherer weil es keinen anlass gäbe. Dann könnte man eucht daten klauen ohne das ihr es auch nur mekren würdet!

    Ich bin mal auf antworten gepsannt :)

    MFG
    the_darkm

    PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
     
  8. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    gehört hier zwar eigentlich nicht hin, aber:

    Inlinerläufer gehören per höchstrichterlicher Rechtsprechung auf den Gehweg, weil sie Fußgängern gleichgestellt sind. Nicht auf den Radweg (da darf die Polizei demzufolge kassieren !). Hält man Dich auf dem Gehweg (Fußgängerweg) an und will ein Verwarnungsgeld kassieren: Nicht zahlen. Die Stadt hat kein Recht, die Strassenverkehrsordnung so zu verbiegen, dass sie das Inlinern auf dem Gehweg verbieten kann !

    Zum nachlesen u.a.: http://juris.bundesgerichtshof.de/c...tum=2002-3&Seite=2&nr=13370&linked=pm&Blank=1

    Gruß,

    irish-tiger.
     
  9. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    "Ein Leben lang hinter Gitter" ist eine Stammtischparole, die man nicht ernst nehmen kann.
    Einlochen ja, aber alles mit Maß und Ziel.
    Der Schadenersatz, den diese Typen leisten müssen, ist auch nicht von schlechten Eltern.
    Wenn man einen Virenschreiber ein Leben lang (auf Kosten der Gesellschaft) einlocht, was macht man denn dann mit Bankräubern, Autodieben, Betrügern, Vergewaltigern? Todesstrafe und Folter wieder einführen?
    Seht mal nach Hamburg, was mit dem Schwachkpf Schill geworden ist. Der hat auch so`n Blödsinn von sich gegeben und wo isser jetzt?:fresse: :volldoll: :rip:
     
  10. ralphp

    ralphp Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    38
    Sicherlich muss man die Ursachen an der Wurzel bekämpfen um die Folgen zu beseitigen.

    Trotzdem rechtfertigt dies Virenprogrammierer in keiner Weise.

    Wer anderen Böses will oder zufügt, gehört dafür bestraft.

    Meine Oma hat immer zu mir gesagt:
    "Was Du nicht willst, dass man Dir tu',
    das füg' auch keinem andern zu!"

    Und daran halte ich mich. Wäre vielleicht auch eine wichtige Überlegung für die Virenautoren.

    Warum müssen wir heutzutage unsere Wohnungen abschließen? Doch nur, weil es so viel Böses gibt... Normale Menschen kommen nicht auf dumme Gedanken aber sicherlich ist dies in erster Linie ein gesellschaftliches Problem.
     
  11. la2001

    la2001 Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Hallo Kruemel,

    geb Dir da voll recht.

    Alles Verbrecher !

    :dafür:
     
  12. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859

    Gut, wenn man sich nicht gegen schützen kann durch Patch dann sehe ich das ein das harte Strafen total gerechtfertigt sind. Nur der Knast ist für solche Leute auch nicht der richtige Ort. Eher ein Arbeitslager in Sibirien oder so. Das die leute mal an die frische Luft kommen und nicht nur vor dem Pc hocken in der Bude.

    Ich würde z.B. nie darauf kommen einen Schädling zu produzieren obwohl ich es durchaus könnte. Weil ich im Sommer viel lieber am Strand den Mädels hinterherschaue und auch sonst das ganze Jahr genug zu tun habe und lieber mit dem Fahrrad mal durch die Landschaft fahre statt Stunden vor dem PC zu hocken.

    Das Problem an sich ist die Jugend hat keine sinnvolle Beschäftigung und dadurch resultieren dann zahlreiche Verbrechen die wenn die eine sinnvolle Beschäftigung hätten gar nicht erst passieren würden. Naja heut zu Tage kostet auch echt alles Geld. Früher als Kind bin ich immer auf dem Fußballplatz gegangen zum spielen heute ist alles abgezäunt und das Tor verschlossen und wer dort spielen will muss Geld bezahlen, im Verein sein. Genauso wie mit Basketball. In den 90er Jahren hab ich da schön Basketball spielen können heutzutage ist der ganze Platz abgezäunt und nur einer hat einen Schlüssel der aber erst Abends von der Arbeit kommt.

    Ein aktuelles Beispiel vom letzten Jahr. Ich hatte mir Inliner gekauft um mal ein bisschen Sport zu treiben und was für den Körper zu tun. Ja, auf der Straße darf ich mit dem Dingern nicht fahren auf dem Fahhradweg und Fußweg auch nicht. Hat die Stadt verboten. Die Polizei steht daher jeden Sommer im Mitten des Weges und kassiert schön die Leute ab. Das einzige wo ich mit den Dingern fahren darf ist auf dem Feldweg. Was für ein Witz! Auf Sand fahren geht ja fast gar nicht mit den Dingern.
    Dann war ja Winter. Gut, dachte ich mir fährst du im Winter Schlittschuh. ich mir welche geborgt. Ich kaum auf dem Eis kommt die Polizei an. Ich dürfe hier nicht fahren weil die überschwemmtw Wiese jemanden gehöre. Auf dem Wasser dürfe ich aber auch nicht fahren weil dort Naturschutzgebiert sei.

    Diese Liste könnte ich noch ewig so weiterführen. Fakt ist der Jugend wird nix geboten das dann Kriminalität entsteht ist daher nicht verwunderlich.

    Mfg AMDfreak

    Mfg AMDfreak
     
  13. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Hallo AMDFreak!

    Mein Beitrag war nicht speziell auf Sasser bezogen. Vielmehr bezog sich mein Kommentar auf alle Virenprogrammierer.

    Das Windoofs nunmal viele Sicherheitslücken hat weiß jeder. Darum sind es auch viele selbst schuld wenn sie die Löcher nicht stopfen, soweit es dafür Patches gibt.

    Aber es gibt ja auch andere Viren / Würmer / Trojaner usw. die nicht auf eine Sicherheitslücke angewiesen sind. Die sich einfach per Mail verbreiten und sicherlich auch noch deutlich mehr Schaden anrichten als Sasser.

    Fakt ist einfach das man solche Verbrecher einlochen sollte.
     
  14. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Was haben sie dann getan großartiges? Wer sein System gepatcht hatte und das über eine Woche vorher hat den Wurm ja nicht bekommen können.

    Das hat für mich nur eins gezeigt. Wie schlampig die beauftragten System Admins von den Firmen sind. Wenn ich eine Firma hätte und mein Firmennetz wäre durch den Wurm zerstört, beschädigt worden hätte ich den Typ sofort gefeuert.

    Denn der Wurm kam nicht überraschend.

    Sicher ist das nicht okay was die Jungs gemacht haben. Aber irgendwie besser als Autos klauen, stehlen und Häuserwänder beschmieren. Das finde ich persönlich schlimmer.

    Denn gegen Krimalität kann man sich nicht wehrer so ohne weiteres gegen den Wurm hätte man das können.


    Mfg AMDfreak

    P.S. ich fordere für die 5 Jungs 10 Jahre PC Verbot.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen