1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

SATA Laufwerke vor Win Neuinstallation

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von -CG-MCLAINE, 21. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Ich werde in naher Zukunft ein neues PC System kaufen und habe vor, es mit Serial ATA II zu betreiben. D.h. SATA Festplatten, DVD-Laufwerk und Brenner.

    Bei der Neuinstallation und Vorbereitung zum formatieren, der Festplatte braucht man vorher ja eine Diskette um die Serial ATA Treiber vorzubereiten, da Windows sonst die Festplatte nicht erkennt. Diese Diskette erstellt man, wenn man von der Windows XP CD bootet.

    Nun die Frage, wie sieht es mit den CD-ROM, Brenner & DVD Laufwerken aus?
    Ich kann ja schlecht eine Treiberdiskette im Windows Setup erstellen, wenn es von vornherein gar nicht möglich ist, von den CD-ROM Laufwerken zu booten, da diese mit SATA angeschlossen sind?

    Oder steckt man die CD, DVD Laufwerke einfach mit SATA an und sie funktionieren normal wie, als wären sie im IDE eingesteckt?

    Hat da jemand Erfahrungen? Mache ich mir umsonst Gedanken?:)
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    > Mache ich mir umsonst Gedanken?

    zumindest machst Du sie Dir in der falschen Richtung - CD/DVD-Laufwerke haben mit S-ATA nix zu tun !

    > Diese Diskette erstellt man, wenn man von der Windows XP CD bootet.

    Nein vorher, wenn Du noch ein lauffähiges System hast !

    ;)
     
  3. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Warum haben die nichts mit S-ATA zu tun? Da kann ich dir gedanklich nicht folgen? :)


    Ok, die Diskette vorher erstellen kann ich auch machen, aber mal angenommen, man hätte keinen zweiten lauffähigen PC da?!
     
  4. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    verrate doch mal, welche SATA-Laufwerke (DVD-Lw. und Brenner) Du einbauen willst ! :rolleyes:

    zum theoretischen Rest: dann müsstest Du per Bootdiskette starten und die Treiber von der MoBo-CD (soweit vorhanden) auf eine weitere Diskette kopieren oder per Knoppix, Bart-PE oder was auch immer und sie aus dem Internet holen und dann auf Diskette packen
     
  5. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Mh, na sowas in der Art z.B.

    Plextor PX-716SA/T3KB serialATA schwarz bulk



    Genau, so hatte ich es vor und auch gelesen. Bei der Installationsvorbereitung fragt Windows ja

    "Press F6 if you need to install a third party SCSI or Raid Driver..."

    Also hätte ich von CD gebootet, dann F6, dann Treiber auf ne Diskette speichern.
     
  6. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    hmmm ... wusste ehrlich gesagt gar nicht, dass es die Dinger auch schon mit SATA-Schnittstelle gibt ! :bse:

    sorry, da musst Du jemanden fragen, der sich damit auskennt !

    aber warum machst Du Dir ein theoretisches Problem, das Du praktisch doch gar nicht hast ?
     
  7. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Tjo, sischer dat.
    Fragt sich auch, wer so mords Durchsatzraten bei nem CD-DVD Rom Laufwerk braucht. Naja, schaden kanns nicht. :rolleyes:

    Naja, ich plane halt gern voraus. Nachher hab ich für 1500 Euro Hardware vor der Nase liegen und nix geht. Das will ich mir nicht antun! :bse:

    Ok, ich würds noch überleben, wenn ich meine Rom Laufwerke halt über IDE anschließe. So Performance-süchtig bin ich ja doch gar nicht. Aber die Mischerei wollte ich halt nicht unbedingt, weil da bestimmt wieder was kriseln würde.
     
  8. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    Du hast aber nun mal einen funktionierenden PC. Wenn Dein neues Board da ist, holst Du Dir die aktuellen Treiber vom Hersteller, packst die SATA auf Diskette und los geht´s ! ;)
     
  9. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Ja, so werde ich es wohl auch machen. Im Notfall wird halt auf IDE umgesteckt. :rolleyes:
     
  10. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Aber irgendwie Ironie, daß eine so neue hochgepriesene Technologie wie Serial ATA nicht ohne ein altes olles Diskettenlaufwerk zum laufen gebracht werden kann, oder? :dumm:
     
  11. TRE

    TRE ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Du kannst SATA genau so verstehen wie SCSI. Das bedeutet, dass du die Laufwerke, Festplatte etc. ersteinmal im BIOS erkennen musst - das hat mit der Windowsinstallation nix zu tun.

    Dann schaltest du im BIOS die Bootreihenfolge auf SATA, oder SCSI (steht in manchen BIOS's noch) und fertig ist die Laube.

    Als nächstes legst du deine Windows CD in das Laufwerk und drückst zur richtigen Zeit F8 (Glaube ich) um die SATA-Treiber zu installieren.

    Das sollte es gewesen sein.

    Greetz, TRE
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen