1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Sata-Platten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von AMDUser, 30. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hi,

    was haltet ihr allgemein von Sata-Festplatten?
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    prinzipiell unterscheiden sich IDE- und SATA-Platten nicht voneinander.

    Der einzige für mich bisher ergebende Vorteil ist, dass die Platten Hot-Plug fähig sind, d.h. man kann sie im laufenden Betrieb an schliessen und abklemmen.
    Ein weiterer Vorteil ist statt des breiten Flachbandkabels ein realtiv dünnes Kabel, was die Luftzirkulation im Gehäuse positiv beeinflussen soll.

    Aber die Datenübertragungsraten müssen erst einmal "aus dem Keller kommen", denn bisher sind die Platten z.T. noch langsamer als IDEangeschlossene Platten. Wobei auch eine gewisse Begrenzung durch die Platten selbst besteht.

    Andreas
     
  3. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Die Festplatten an sich unterscheiden sich nicht von normalen IDE-Platten.
    Fast alle S-ATA-Festplatten gibt es auch als IDE-Variante.

    Unterschiedlich ist nur die Datenübertragung.

    S-ATA bringt gegenüber IDE den Vorteil, daß die Kabel schmaler sind, was eine bessere Luftzirkulation im Rechner ermöglicht.
    Weiterer Vorteil ist die Hotswap-Fähigkeit. Damit kann man Festplatten während des laufenden Betriebs wechseln, ausbauen oder einbauen, was bei IDE nicht möglich ist.
    Unwichtig ist (derzeit noch) die höhere mögliche Datenübertragung, weil Festplatten derzeit diese Menge an Daten gar nicht liefern können.

    Grundsätzlich ist S-ATA besser als paralleles IDE, aber auch noch deutlich teurer.

    Henning
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen