1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ScanDisk findet fast jedes Mal Fehler

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von kangoroo2, 17. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kangoroo2

    kangoroo2 Byte

    Registriert seit:
    21. April 2003
    Beiträge:
    11
    Ich habe eine MAXTOR DiamondMax Festplatte für 20 GB.
    Ich habe ein WINDOWS 98 - System, allerdings hatte ich einmal Windows 2000 Pro installiert und wichtig: Mit NTFS-Formatierung! Danach habe die Festplatte mit FDISK von der Win98-CD neu partitioniert und ganz normal Windows 98 (S.E.) wieder installiert. Seit dem findet ScanDisk fast bei jeder Windows-Sitzung Fehler, wenn ich ScanDisk manuell im Windows starte. Bei der Win2000-Installation warnt das Setup vor NTFS, wenn man später ein anderes Windows darauf installieren möchte. Die Oberflächenanalyse von ScanDisk fand keine Fehler, also wird die Festplatte wohl nicht beschädigt sein.
    Allerdings werden nun laufend Dateien beschädigt und somit passiert es oft, dass irgend ein Computerspiel plötzlich abbricht, weil der Level oder so beschädigt ist. Wenn ich dann ScanDisk starte, meldet dieses, diese Leveldatei sei beschädigt, usw...

    Fehlermeldungen von ScanDisk:
    -"Speicherplatz ist falsch angegeben - Korrigieren, Ignorieren?"
    -"Datei --- ist fehlerhaft - In Dateien umwandeln, Löschen, Ignorieren?"

    (Die Meldungen kommen nicht genau in diesen Worten, das oben ist aus meiner Erinnerung, aber ich hoffe, es ist etwa klar, was gemeint ist)

    Ich habe schon DMA angeschaltet und abgeschaltet und es hat nichts geändert. Ausserdem habe ich seit es nicht mehr richtig geht schon x-mal die Festplatte neuinstalliert, partitioniert, oder weiss ich was damit gemacht.

    Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich sie mal mit NTFS formatiert hatte, ich bin mir aber nicht sicher.
    Danke im Voraus für die Hilfe
     
  2. kangoroo2

    kangoroo2 Byte

    Registriert seit:
    21. April 2003
    Beiträge:
    11
    ich hab mir das Programm angeschaut, allerdings ist es nicht gerade sehr komfortabel, schliesslich muss man scheinbar manuell verschiedenste Schritte durchführen und von diesen SPeicherbegriffen hab ich keine Ahnung. Aber ich setze wahrscheinlich mal den RAM des PCs meiner Eltern ein, um zu testen, ob der RAM schuld am Problem ist.
    Zu den 2 FAT-Tabellen: Kann schon sein, dass 2 Tabellen immer nötig sind, jedenfalls hat ScanDisk diese Fehlermeldung gebracht.
     
  3. kangoroo2

    kangoroo2 Byte

    Registriert seit:
    21. April 2003
    Beiträge:
    11
    Danke für die Tipps.
    Nun, ich habe jetzt das Diagnose-Programm von Matrox verwendet (es ging schon), alle Tests gaben an, es gäbe keine Fehler (alle! Tests). Dank dem Test, der alle Daten löscht, habe ich nun den PC komplett neu installiert. Dann habe ich auch das IDE-Festplatten-Update von Microsoft installiert. Das Problem ist nur, dass das Problem weiter besteht: Ein Computerspiel, das ich jetzt installiert habe, hat wieder querverbundene Dateien und was weis ich alles, diesmal kam auch die Meldung, dass auf der Harddisk gleich zwei FAT-Tabellen existierten,usw...
    Jedenfalls verstehe ich nicht, was hier das Problem ist, denn anscheinend ist ja nichts kaputt. Gestern hatte ich auch noch ein BIOS-Update gemacht.

    Liegt es wirklich nicht am NTFS? Warum warnt denn das Win2000-Setup so ausdrücklich davor, mit NTFS zu formatieren, wenn man nachher wieder Win98 drauftun will, es muss doch einen Grund geben????? (Win2000 habe ich aus technischen Gründen wieder von der Festplatte verbannt)

    Jedenfalls würde ich mich freuen, wenn irgendjemand noch weitere Tipps hat...
     
  4. kangoroo2

    kangoroo2 Byte

    Registriert seit:
    21. April 2003
    Beiträge:
    11
    warum denn nicht? Ich starte den PC einfach mit der Win98-CD (mit CD booten), dann bin ich in der Eingabeaufforderung, ohne dass Windows geladen wird. Von dort aus starte ich dann das Prog.
    Oder sonst brenne ich mir halt eine Boot-CD, irgendwie wird es wohl gehen...
     
  5. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    ohne diskettenlaufwrk kansst du powermax nixht starten. es ist eine starddiskette und muss von da starten, da er die festplatte komplette bearbeitet
     
  6. kangoroo2

    kangoroo2 Byte

    Registriert seit:
    21. April 2003
    Beiträge:
    11
    Ok, ich hatte eigentlich schon versucht, Powermax zu installieren, aber das Setup entpackt die Datei nur auf eine Diskette (nichts anderes möglich) und mein Diskettenlaufwerk ist nicht funkionsfähig, dann muss ichs halt über einen anderen PC entpcken und bei mir dann speicher,usw...
    Jedenfalls danke für den Tipp, wenn ihr meint, damit könne man die Festplatte "reparieren" werd ichs so versuchen...
     
  7. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Wie schon gesagt, powermax runterladen und Festplatte reparieren.
    Das Problem hatte ich auch schon. Aber Achtung!
    Beim Reparieren können weitere Daten verloren gehen,vorher
    alle wichtigen Dateien auf andere Platte/Diskette ...speichern.

    Mit NTFS hat das ganze nichts zu tun.
     
  8. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Lad mal hier
    http://www.maxtor.com/de/support/downloads/powermax.htm
    Powermax runter und prüfe Deine Platte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen