1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Scanner wird nicht erkannt?!

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von botra, 30. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. botra

    botra Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    56
    Hallo, habe folgendes Problem (habs in einer
    anderen Kategorie bereits gepostet, aber vielleicht hat noch jemand andere Ideen...?)
    Habe versucht, einen neuen Scanner - CanoScan3000 - zu installieren, aber jedes mal, wenn ich ihn über USB 2.0 anschließe, sucht der Hardware-Manager nach den - bereits installierten Treibern, allerdings ohne Erfolg. Was kann man
    da machen?? Habe jetzt die Info, dass es an einer Falschbelegung der USB-Ports liegen könnte. Ich sollte doch alle Ports deaktivieren/löschen und neu konfigurieren. Dazu müsste ich dann aber die entsprechenden Treiber für meinen Intel-Chipsatz haben. Wo kriege ich die genauen Infos darüber her und geht das alles nicht einfacher???

    Dank und Gruß, Boris
    :aua:
     
  2. Cisko

    Cisko Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2001
    Beiträge:
    14
    Hy,
    leider habe ich jetzt erst dein Problem gelesen
    hatte ein ähnliches Problem beim 3200F. Gelöst habe ich es in dem ich den USB anschluss hinten am Gehäuse genommen habe.
    Hat dann sofort geklappt. Nehme an das vorne nur USB 1 ankommt er aber Standardmäßig mit 2 arbeiten möchte.
    Den Anschluss an der zusatz USB Karte? solltes du auch nicht nehmen, wobei du wohl jetzt andere Probleme hast. Zum jetzigen Zeitpunkt muss man wohl das Bios auf default stellen und das Betriebssystem komplett neu installieren.
    :heul: MfG Cisko
     
  3. botra

    botra Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    56
    ja, bin mir sicher (3 vorne, 2 hinten + 2 auf zus. USB-Karte) ;-D
    Es funktioniert leider kein Port mehr, da ich alle deaktiviert
    habe (sowohl im Hardware-Manager wie im Bios), um überhaupt
    noch arbeiten zu können... Leider sind bei der Aktion auch die
    Chipkartentreiber (Memory-Cards) flöten gegangen, die offenbar auch über die USB-Treiber betrieben werden.

    XP Home
    Pentium 4 2,66 GHZ 533 FSB
    768 MB DDR-RAM
    120 GB Festplatte mit 7200 U/Min
    Nvidia GeForce 4 ti 4200
    Creative Soundblaster Audigy 2

     
  4. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    483
    7 (??) USB Anschlüsse? Bist Du Dir da sicher?
    Poste mal Deine Hardware und ob andere USB Geräte eingesetzt werden - und wenn, welche von denen funktionieren ...

    mfg
     
  5. botra

    botra Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    56
    Hallo,

    also, ich habe jetzt eine Woche alles Mögliche ausprobiert,
    Neuinstallation von Chipsatztreibern, diverse Treiber von
    Canon und Intel downgeloadet, zigfache Neuinstallation der Scannersoftware etc.pp. Fazit aller Bemühungen: jetzt funktioniert keiner meiner 7 USB-Anschlüsse mehr und der Rechner bootet auch nicht mehr (schwarzer Bildschirm), wenn ich nicht alle USB?s im Bios komplett deaktiviert habe. Werde den Rechner jetzt dann wohl irgendwo zur Reparatur geben (und Canon die Rechnung schicken...) Alles ein großer Mist!:aua:

    Gruß, Boris
     
  6. Kreuzauge2

    Kreuzauge2 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2003
    Beiträge:
    200
    Ich hatte auch Probleme mit meinen Scanner. Ich schrieb dann ne E-mail an den Hersteller. Der gab mir den einen ewig langen Pfad und dann lief alles problemmlos.

    Gruß Hias
     
  7. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Von Deinem konkreten habe ich keine Ahnung - aber bei vielen Scannern ist es wie bei SCSI-Controllern: erst Software installieren, dann neu starten und Gerät einstecken. Probier's mal so.
    Gruß
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen