1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Schaden reinigungs CDs??

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von WebTech Inc, 1. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Das CD-Rom laufwerk einer freundin funktioniert nicht. Es wird zwar angezeigt und alles, doch das lesen einer CD funkt nicht. Ich hab ihr geraten sich eine Reinigungs CD zu besorgen. Bei mir hatte es funktioniert. Doch sie hat noch ein Mädchen aus ihrer Klasse gefragt und die meinte, das eine reinigungs CD irgendwie das Laufwerk schädigen würde weil die Pinsel nicht fein genug sind. Die hat ihr geraten sich direkt ein neues Laufwerk zu kaufen. Falls einer Ahnung davon hat, bitte Antworten.
    cu

    Riz
    [Diese Nachricht wurde von Rizman am 01.08.2003 | 13:26 geändert.]
     
  2. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    Ein Tipp von mir,habs früher auch mit Isopropanol gemacht,es hinterläßt einen leichten Schleier,besser ist "Fensterklar"
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Reinigungs-CD\'s sind für CD-Laufwerke absolut NICHT zu empfehlen. Die Dinger sind für CD-Player konzipiert, die mit 1x-Geschwindigkeit drehen. CD-Laufwerke drehen aber um vieles schneller und dadurch ist die Wucht viel größer mit der die Pinsel auf die Optik schlagen. Wenn dann noch Staubpartikel herumwirbeln, kann schon mal eine Kunststofflinse zerkratzt werden.

    Mit einem in warmes Wasser getauchten Wattestäbchen lässt sich die Optik gut reinigen und man zerkratzt auch nichts so leicht.
     
  4. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Mir sind keine Defekte durch das Verwenden von Reinigungs-CDs bekannt.

    Ich persönlich bevorzuge jedoch die manuelle Reinigung mit einem feinen
    Pinsel oder einem Wattestäbchen mit Isopropanol. Jedoch muss dazu
    das Gerät geöffnet werden.

    Andy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen