Schafft ein PC Netzteil einen 500 Watt subwoofer?

Dieses Thema im Forum "Hacks - Technik zum Selbermachen" wurde erstellt von Gindler, 14. November 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gindler

    Gindler Byte

    Guten Tag an alle. Ich dachte mir ich baue mir mal aus den alten elektroniksachen die bei mir nutzlos rumliegen was schönes. Also da hätte ich ettliche Netzteile 24 und 20 polig (Das stärkste hat die aufschrift 400Watt), ein Autoradio, ein 500Watt Auto Endstufe und einen 400 Watt Bull Subwoofer.

    Nun ist es ja so das diese 500W bzw 400W ja nur so ein RMS angeberwert ist und mit realer Stromaufnahme wenig zu tun hat. Also kann es ja durch aus sein das die Endstufe "nur" 100-200Watt zieht. Und dann noch das Autoradio, das mit den direkt angeschlossenen Lautsprechern, vieleicht nochmal 50W. Also müsste ein PC Netzteil, das mit "realen" 400Watt arbeitet, das ja eigentlich packen. Für die Leistungsspitzen kann ich ja noch einen Autokondensator einbauen.

    Dann die zweite Frage: Ein PC kann ja auch die USB Ports befeuern obwohl er garnicht läuft. Also hat der ja auch sowas wie Dauerstrom und Geschaltenen Strom. Nur wahrscheinlich ist der Dauerstrom nur auf einem 5V kanal. Hoffentlich irre ich mich. Denn wenn ich das Netzteil ausschalte will ich ja nicht den Memory des Radios verlieren. Kann mir jemand sagen auf welchen PINs ich Dauerplus, Geschaltets Plus und Masse anschließen muss? Ich sollte für die Endstufe bestimmt ein paar 12V PINs bündeln, oder? Wäre jemand so lieb mir am einfachsten zu schreiben welchen PIN ich wie verwenden soll?

    Wenn die ganze Elektrikplanung steht würde ich mir dann ein schönes Gehäuße bauen und hätte dann ne dicke Stereoanlage für lau.

    Im Geschäft habe ich das selbe auch mal gemacht. Aber ohne Subwoofer. Und da hat mir dann ein altes Laptopladegerät gereicht. Das ist passiv und deswegen habe ich Dauerplus und das Geschaltete Plus auf den gleichen Anschluss gelegt.

    Ich danke schonmal für eure Hilfe. Gruß Andreas
     
  2. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Gib mal bitte die exakten Bezeichnungen der Geräte an.
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Hier ist eine ATX-Pinbelegung:
    https://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format#Pinbelegung

    Für das Vorhaben eignet sich ein aktuelles ATX-Netzteil, das 1. DC-DC-Technik hat, weil es nahezu die gesamte Nennleistung bei 12 Volt bereit stellen kann und 2. nur eine 12 Volt Schiene hat, bzw. bei dem man die 12 Volt Rails per Schalter zusammenschalten kann.
    Innerhalb des Netzteils sollte man nicht herum basteln.

    Ein altes ATX-Netzteil, ist wenig geeignet, da die 12 Volt Leitung nicht so leistungsfähig ist. wie man sie für heutige Hardware benötigt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen