Schalldämmatten sinnvoll??

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Julian86, 23. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Julian86

    Julian86 Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    27
    Hi!

    Wollte eigenltich nur mal eure Meinung zu solchen Schalldämmatten hören. Sind diese tatsächlich sinnvoll oder ist das nur rausgeschmissenes Geld? Angeblich soll man ja bis zu 60% weniger Geräuschpegel haben, was ja eigentlich schon recht beachtenswert ist. Aber wird mit diesen Matten nicht auch die Hitze gedämmt??

    Gruß
    Julian
     
  2. movingshadow

    movingshadow Kbyte

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    203
    heisst das du hast den cpu kühler, der ja eigentlich 40mm war, mit einem 80er getauscht? wie?
    und die anderen 2 (chipsatz, festplattenwexxlrahmen) hast auch noch gedrosselt?

    thx,
    shadow.
     
  3. Julian86

    Julian86 Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    27
    ja es kämen sowieso nur 80x80er lüfter in Frage, da hab ich schon zwei Vorrichtungen in meim Tower. Weißt du vielleicht wo ich gute Lüfter möglichst billig herbekomme? Ich hab bisher auf die Homepages von ein paar computerläden geschaut, die hatten aber alle nichts wirklich brauchbares. Das beste was ich gesehn hab war der Titan TFD-802512B/TC der hat aber auch schon 21 dB bei 25° Temperatur. Ich glaub die Papst Lüfter sollen ganz gut sein, aber ich weiß nicht wo ich die herbekomme.

    Wär cool wenn du mir weiterhelfen könntest ;)
     
  4. Julian86

    Julian86 Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    27
    Ich frag vor allem weil ich vorhab mir einen Festplattenlüfter und einen Gehäuselüfter in mein BigTower einzubaun und da mir mein PC jetzt schon relativ laut vorkommt (zumindest im vergleich zu meim alten K6..) obwohl nur der CPU Lüfter, der laut Hersteller 31,8 dBA Geräusch verursacht, dadrin arbeitet. Ich werd halt jetzt vor allem darauf schauen dass die Lüfter alle Temperaturgeregelt sind, und wenns mir dann trotzdem zu laut wird überleg ich mir das nocheinmal mit den Dämmatten.

    Danke!

    Julian
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Moin!
    Ich hab mir gleich einen Kühler mit 80mm-Lüfter geholt (TigerMiprocool), mittlerweile gibts die ja wie Sand am Meer (Titan, Spire, Arctic(mit Vorsicht zu genießen), usw.).
    Mein Chipsatz kommt ohne Lüfter aus (nur 100MHz FSB), meine Festplatte hängt freischwebend im Gummirahmen und braucht bei ihren 4500 U/Min auch keinen Lüfter.
    Zut Drosselung meines Grafikkartenlüfters siehe: http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=75498#341051
    Gruß, Andreas
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Moin!
    Papst-Lüfter mit Keramik-Gleitlager sind so ziemlich das leiseste, was ich kenne. Aber um die 17? muß man schon kalkulieren dafür.
    Ich hab aber für die Gehäusebelüftung billige Lüfter auf 0/5/7V laufen, die hört man auch kaum.
    Der Titan klingt ganz gut von den Daten her, gehört hab ich den aber noch nicht.
    Gruß, Andreas
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Achte vor allem auf möglichst große, langsame Lüfter (80x80mm). Ich hab 4 Stück davon im PC (CPU, Netzteil, 2xGehäuse) und die laufen im Normalfall mit unter 1500U/Min (=12dB), da kann man sogar schlafen neben seinem Rechner.
    Gerade die kleinen 40mm-Lüfter auf Grafikkarten (so einen hab ich ja auch noch, aber gedrosselt), Chipsätzen und in Festplattenwechselrahmen sind ziemlich nervtötend.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!

    Die einen Matten schlucken vor allem den Schall, der durch die Luftverwirbelungen kommt (CPU, Graka, Chipsatz).
    Für Vibrationsgeräusche sind andere Matten wieder optimal (schwer, meist mit Bitumen), aber eine kreischende Festplatte ist meist schlecht zu beruhigen.
    Am wenigsten nützen solche Matten jedenfalls beim Netzteil, das bringt immer seinen Schall ungefiltert nach außen.
    Wärme wird natürlich auch gedämmt und durch die Verkleinerung des vorhandenen Luftraumes im Rechner wird es auch nicht kühler.

    Fazit: es bringt u.U. was, wenn das Gesamtkonzept stimmt, aber lieber von vornherein geräuscharme Komponenten verbauen statt Matten und für ne ordentliche Luftzirkulation sorgen (siehe aktueller ALDI-PC)

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen