1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Schallplatten überspielen!

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von The-Shadow, 10. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The-Shadow

    The-Shadow Byte

    Hi!
    Ich möchte Schallplatten als Datei (wahrscheinlich MP3) auf meinem Computer speichern. Welches Programm liefert gute Aufnahmeergebnisse, wenn ich die Schallplatte über den Mikrofon-Eingang aufnehme?
    Viele Grüße
    Shadow?
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    kommt darauf an, wenn du den plattenspieler an ner guten älteren anlage anschliest - kannst du das signal am kasettendeckanschluss abholen (nach line in v. soundk)

    willst du den plattenspieler direkt an soundk. anschliesen, brauchst du nen entzerrvorverstärker (es gibt neuerdings auch ein oder 2 plattenspieler die haben nen entzerrverstärker eingebaut - das ist aber wirklich sehr selten)
    grüsse
     
  3. MarLand

    MarLand Byte

    Ergänzungsfrage: Braucht man bei einem Magnet-System einen Entzerrer-Vorverstärker?
     
  4. Über den Mic Eingang bekommst Du keine guten Ergebnisse.
    Mußt Line In nehmen.
    Dann ist es erst mal egal, welches Programm zur Aufnahme (erfolgt als WAV).
    ZB SilentBob, Cool Edit usw....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen