Scheiß Telekom

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Xaver2, 16. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Xaver2

    Xaver2 Guest

    Hi,
    ich hatte vor kurzem ein Problem.
    Und zwar trennt sich bei mir die Internetverbindung, sobald ich angerufen wurde.
    Also rief ich der Telekom an. Dieser Herr meinte, er lasse alles mal prüfen.

    Nun ist mein Problem behoben.

    Jezt kommts:
    Heute erhalte meine Telekomrechnung, wo unter "Sonstige Leistungen des Konzerns Deutsche Telekom" folgendes steht "Pl.u.Ausk.sowie höherw.Tätigk. Messarb.b.Leitungsstörungen" 79723 17,89 Euro

    Verlangen die jetzt schon Geld, wenn bei IHNEN etwas nicht mehr funktioniert.

    Von den 17,89 Euro netto erwähnte der Herr am Telefon natürlich garn nichts.


    Ist das bei euch auch schon mal vorgekommen?
    Ist dieser Betrag gerechtfertigt?
    Meiner Meinung nach ist dies Betrug.
    Was kann ich dagegen tun?

    Ich habe der Telekom schon eine E-Mail geschickt.

    Vielen Dank
     
  2. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Dann warte doch erst einmal die Antwort ab; wahrscheinlich wußte die linke Hand mal wieder nicht, was die rechte gerade macht :D
     
  3. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    stell dein schnurloses telefon mal etwas weiter vom dsl modem weg
    (vorausgesetzt du hast dsl und ein dect telefon)
    mfg
     
  4. Xaver2

    Xaver2 Guest

    meinst du, dass das mein Problem beheben soll?

    Die T-Com hat mein Problem bereits behoben, ohne, dass ich etwas wo anderes hingestellt habe.
     
  5. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    ... und dir 17,89 abgeknöpft

    wo lag das problem ? - müsste dir die tcom bei dem preis ja eigentlich sagen können :D
     
  6. Henry4404

    Henry4404 ROM

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    3
    Hallo Leute,
    seit ca. zwei Wochen bin ich endlich von dem Internet-Telekom-Anschluß WEEEEGGG!!! Bei uns im Ort(Süd-Hessen) hat der örtliche Stromanbieter das Internet über die vorhandenen Steuerungskabel der Stromleitungen in unseren Stadtteil geleitet. Ca. alle 500m wird per Funk (kleine Antenen sind an den Strassenbeleuchtungsmästen angebracht)an alle Kunden das Internet gesendet (in beide Richtungen).
    Geschwindigkeit (theoretisch 11 Mb/s Downloadgeschwindigkeit)in der Praxis ca.
    540 Kb/s (wirkliche!!!!!, Downloadgeschwindigkeit, zu Errinerung analoge Internetanschluss mit dem Modem hat ca. 7 Kb/s. Ich habe über zwei Jahre an die Telekom ca. 16 EURO/Monat für die Falterate (OHNE Provider (der Kostete mich weitere 16 EURO/Monat), nur der Internet-Anschluss)bezahlt bei einer nur halben Standart-Telekom -Internetgeschwindigkeit (ca.45 Kb/s,da unser Ort weit gelegen von dem nächsten Telefonknoten ist).

    Jetzt wird es LUSTIG:

    Hammer Nummer 1.

    Bei unserm Stromanbieter zahle ich für eine volle DSL-Flaterate--- ACHTUNG inklusive Provider--- NUR 18.25 EURO (mit der o.g. Geschwindigkeit) pro Monat.

    Hammer Nummer 2.

    Ich musste nur eine Kleine (ca. 11 auf 11 cm) Antenne(149 EURO) kaufen, die ich dann mittels eines Kabels in die USD-Dose des Computers einsteckte.(also keine neue Karte im Rechner erforderlich.Diese Antenne steht bei mir im Zimmer hinter der Fensterglasscheibe.

    Hammer Nr. 3

    Ich muss mit dem örtlichen Stromversorger keinen, ich betone KEINEN Vertrag abschließe.

    Ich kaufe wie z. B. im normalen Kino die Internetzeit für 2 Wochen, 3 Monate oder 12 Monate, frei wie ich es gerne habe.

    Also Leute frag bei euren örtlichen Stromversorgern über dergleichen Technik nach.
    Wenn die es noch nicht haben,dann aber sollten die es wohl schnell überlegen.
    Es ist wohl ein zukunftssicheres Bombengeschäft für die, aber auch für uns Verbraucher.

    Und was macht dann die TELEKOM???.
    Diese Frage muss ich nicht mehr beantworten, oder???

    Dass jetzt das Telefonieren über Skype, iPhone usw. bei dieser Geschwindigkeit mit viel besseren Tonqualität als übers normales Telefon möglich ist, muss ich Euch wohl nicht mehr erzählen. Wenn jemand den Anrufer noch sehen will, kann er z. B. über Messenger die Camera einschalten, und über Skype reden (bessere Tonqualität als bei Messenger und die Fierwall bleibt an. Bei der eingeschalteten Fierwall läuft bei Messenger nur das Bild nicht aber der Ton.

    Ich Telefoniere vor allem über Skype (weltweit), weil da die Fierwall eingeschaltet bleiben können.
    Übrigens man kann auch weltweit günstig mit Skype die normalen Telefonanschlüsse erreichen(siehe Skype Homepage).
    Vom PC zu PC ist Skype kostenlose (aber ein DSL-Anschluss ist wegen der Ton-Qualität schon ratsam.

    Also Leute mir macht das Internet jetzt wirklich viel Spaß und Euch ??? Tschüß
    und viel Erfolg!!!
    Henry4404
     
  7. Xaver2

    Xaver2 Guest

    die Euros habe ich inzwischen wieder zurück.

    Habe ein ISDN-Telefon. Wenn dieses angerufen wird, bleibt die Verbindung aktiv.

    Dann habe ich ein analoges Telefon, welches an einem ta2 a/b komfort hängt. Wenn dieses angerufen wird trennt sich die Verbindung.


    Why?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen