1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Schlanke WIN+SYSTEM.INI

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von wolves, 14. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wolves

    wolves Kbyte

    Suche bereinigte WIN.INI + SYSTEM.INI für W98SE
    Ich möchte auf die Abwärtskompatibilität zu win 3.1+95
    verzichten,welche Einträge sollten für 98SE übrigbleiben?

    gruss - wolves
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    > In meiner aktellen WIN.INI steht derzeit nur : @echo off

    Nee, schon klar, Dos-Befehle in einer *.ini machen ja auch voll den sinn.

    J2x

    BTW: Falls du die Winstart.bat gemeint hast: Es Dauert garantiert länger eine Datei zu öffnen als eine nicht zu finden!
    So <performancetechnisch> gesehen wäre eine Winstart.bat mit Inhalt @echo off eine Gewaltige Bremse beim Windows-Start, so 1/100 sekunde macht das bestimmt aus auf nem 2 Ghz SCSI Raid System. ;-)
     
  3. wolves

    wolves Kbyte

    s möchte ich klein halten, um einen besseren Durchblick
    zu haben, welche Software dort neue Einträge schreibt.
    Radikal auf dem Gebiet macht das die (gute) software von
    http://www.gregorybraun.com/
    Auch Spyware trägt sich gern in INI\'s und Winstart.Bat etc...ein, perfiderweise sogar mittendrin versteckt oder ganz unten - von Viren ganz zu schweigen.
    In meiner aktellen WIN.INI steht derzeit nur : @echo off
    gruss - wolves
    [Diese Nachricht wurde von wolves am 17.10.2001 | 14:08 geändert.]
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Arbeitest Du mit 16MB Ram und einer 512MB Platte, oder was versprichst du dir davon? Die Zeit, die du zum Ändern EINER der Dateien benötigst, holst du im Betrieb in 100 Jahren nicht wieder heraus. Bleibt also nur eine Viel zu kleine Festplatte über, wo jede Zuordnungseinheit zählt. Mh, wenn du TASKMON.EXE per MSCONFIG/Autostart am start hinderst, kannst du den Ordner %windir%\Applog Komplett löschen -> daraus folgt allerdings auch, das du Defrag (oder Speeddisk) nicht mehr damit beauftragen kannst die "Programme Neu anzuordnen". Aber, das sind Ganz viele Zuordnungseinheiten weniger ;-)

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen