1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Schleifgeräusche beim Booten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von mafubi, 25. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mafubi

    mafubi Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    17
    Hallo Leute,
    mein PC läuft seit über einem Jahr - abgesehen von den üblichen kleinen Software-Problemchen - stabil, gut und schnell (P III 733, GA6VXE+, 128 MB RAM, zwei Seagate Barracuda HD 20 u. 8 GB, SBLive, ELSA Erazor III Pro, LG CD-ROM 40x, Xamaha CDRW 2100E).
    In den letzten Wochen hat sich dies geändert und gipfelte gestern in folgendem Problem: Beim Starten meines PC waren eklige Schleifgeräusche zu hören, die dann kurz aufhörten, nach einer halben Sekunde oder so aber wieder einsetzten. Das ganze mehrfach, etwa 20 Sekunden lang. Zur Krönung dann die BIOS-Meldung, dass eine Primary master und ein primary slave nicht auffindbar seien.
    Ich bin dann ins BIOS-Menu, wo meine beiden Festplatten ordnungsgemäß aufgeführt waren.
    Wieder raus aus dem BIOS, Neustart, erneut die Schleifgeräusche, jetzt allerdings nur einmal für ca. 5 Sekunden, dann fuhr das System hoch und lief sauber wie eh und je.
    Ich vermute, dass es einen Zusammenhang mit folgenden seltsamen Vorkommnissen aus der letzten Zeit gibt: Kurze Schleifgeräusche hatte ich in letzter Zeit beim Booten öfter, ohne dass dies zu irgendwelchen erkennbaren Problemen geführt hätte. Ebenfalls gab es dieselben Geräusche in letzter Zeit bisweilen beim Herunterfahren. Außerdem gab der PC in den letzten Wochen während des Betriebs sporadisch ebenfalls Schleifgeräusche (manchmal waren es auch einfach sehr laute Laufgeräusche) von sich, das System war dann blockiert (Cursor war unbeweglich, Tastatureingabe nicht möglich), lief aber nach 5 bis 10 Sekunden wieder im Prinzip normal weiter (während eines Brennvorgangs geriet ich dadurch einmal in einen buffer underrun; zwei-, dreimal bekam ich eine Fehlermeldung, dass Daten nicht geschrieben werden konnten.
    Meine Frage: Was habe ich für ein Problem und wie kann ich es lösen?
    Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.
    Ralf
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen