Schneller geht"s nicht: Duell der 3D-Giganten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Trantor, 25. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Erster ;)

    Also nun hat ATI die Krone, zumindest zum grössten Teil, wieder zurückerobert.
    Aber zu welchem Preis? 150W Leistungsaufnahme??? 50dB ?? Und dann am besten 2 davon? *ächz*
    Wenn die beiden Hersteller versuchen das Tempo zu halten, dann haben wir Ende des Jahres die ersten Kilowattnetzteile. Ich hoffe mal nicht.
    Ich wünsche mir, das die Ihren Hype einstellen (das gilt auch für die Spielehersteller) und es mal so herum versuchen wie es Konsolenhersteller machen müssen. Das beste aus der vorhandenen Hardware rausholen !! :mad:
    Wenn die Spielehersteller wirklich Ihre aktullen Spiele vernünftig optimieren wüden (was aber wohl aus Zeitdruck nicht klappt) - dann würde wahrscheinlich auch noch Fear ohne Probleme auf einer 6600GT in 1280er Auflösung mit allen Details laufen - in vernünftigen Tempo.
    Irgendwie nervt mich dieses Wettrennen ja doch langsam - Fortschritt hin oder her. Ich glaube den Spielen täte etwas Stagnation auf dem Grafikkartensektor mal ganz gut.
    Denn man darf beim Auflösungshype ja nicht vergessen, das die Leute dann ja auch jedes Jahr neue TFT's brauchen, um das letzte Quäntchen Bildqualität bei höherer Auflösung als die nominale auch sichtbar zu machen.
    Da liegt nämlich ein Problem des TFT-Hype. Nur bei nominaler Auflösung kann man auch das ganze AA/AF in ganzer Pracht geniessen - ansonsten, kann man sich auch die max. Einstellungen sparen. Daher ist (leider) immer nach die Röhre klar im Vorteil.
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Ich würde mir um die Energieversorgung des Landes noch keine großen Sorgen machen. Erfahrungsgemäß nutzen höchstens 5% solche Boliden. Der Rest redet nur ständig rarüber, so dass es so aussieht, als hätten alle solche Sachen.

    Allerdings wird es bedenklich, wenn die heutige Highend-Hardware in wenigen Monaten zum Mainstream wird und alle mit dem Energiebedarf konfrontiert werden.
    Wer vernünftig ist, kauft so was nicht. Wenn genug mitmachen, müssen sich die Hersteller was anderes überlegen, um weiterhin noch verkaufen zu können.

    Bei den CPUs wird bereits zurückgerudert. Die Grafikkartenhersteller nutzen aber noch deren Einsparpotential aus, um ihren Energiebedarf zu decken. Das kann nicht mehr lange gut gehen.
     
  3. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Warum nur gibt es aber BMW. Reicht es nicht, wenn wir alle VW fahren ?
    Da spricht scheinbar der typisch deutsche Neid. Wer es sich leisten kann, dem gönne ich jeden Luxus. Und auch Luxus muss befriedigt werden.
    Wo ständen wir heute im Grafikkartensektor, wenn es diesen "Hype" nicht geben würde ?
    Dieser "Hype" ist der Garant für technischen Forschritt.

    Die Ansichten zum TFT kann ich nicht teilen. Bei 1024x768 schlägt mein TFT jedes Röhrenbild - garantiert !
     
  4. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    momentan wird aber ein Upgradszenario produziert, wie man es lange nicht mehr gesehen hat. Und das ist nicht in Ordnung. Warum muss sich aktuell die Anzahl der Pixelpipelines monatlich verdoppeln und die Spielehersteller haben nichts besseres zu tun, als sich diesem Fortschritt schnellstmöglich anzupassen? Der Dumme ist dabei der Kunde, der jährlich die Grafikkarte wechseln muss, um nicht in der Zeitlupe zu landen.

    Das hat auch nichts mit Neid zu tun, wenn man lieber der Vernunft folgt und nicht 600 EUR in eine Grafikkarte investiert, die in einem Jahr vom Mainstream-Segment überholt wird und dann noch ein wenig Kritik an den Käufern dieser Karten ausübt. Die Hersteller brauchen zudem diese "Zugesel", um ihre Gewinne zu sichern. Sonst würden die Kosten ja auf alle umgewälst, was für die meisten bestimmt nicht besser wäre.

    Und den BMW <=> VW Vergleich kommentierte ich jetzt mal nicht :D Wenn man in die Preislisten beider Hersteller schaut, tut sich da mittlerweile nicht mehr so viel. Nur dass einer der beiden Käufer anscheinend nach außen dick auftragen muss. Warum auch immer?! :D
     
  5. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Da hat meyster schon das meiste zu gesagt.
    Ich bin absolut nicht neidisch - warum auch: a) Ich will ja keine haben. b) Einen BMW oder VW will ich auch nicht ;) Wenn es Luxus sein muss dann auch stilvoll und nicht nur protzen. Hehe

    Aber gerade im EDV Bereich ist schon in max. einem halben Jahr Mainstream was noch "Luxus" war. Und jetzt im Grafikkartenbereich ja noch schneller. Das stört mich. Es macht es einfach unmöglich echten "Luxus" zu haben. Das ist eher was fürs Ego und Protzerei.

    Entweder hast Du es nicht richtig gelesen oder ich habe mich zu kompliziert ausgedrückt (ich denke mal letzteres):
    Ja - ein brauchbares TFT schlägt in NATIVER Auflösung in den allermeisten Fällen eine gute Röhre. Ich denke das sollte ausser Frage stehen. Aber auch NUR da.
    Jetzt ist Deine 1024er Auflösung wie Du in den Tests lesen kannst, das absolute Minimum was getestet wird. Und Du wirst feststellen das dein TFT, wenn es interpolieren muss (1280er oder höher) halt nicht mehr die beste Bildqualität liefern kann - es also wenig bringt wenn man die Qualitätsdetails in Spielen aufs Maximum dreht und dasselbe mit AA/AF macht, da das Wiedergabegerät dort die noch tollere Grafik garnicht sauber zeigen kann.
    Kauft man sich immer eine schöne und supergute Grafikkarte, welche erst bei z.B. 1600er Auflösung für den spielbetrieb relevante Unterschiede zur 250€ billigeren Graka macht und man hat nur einen TFT mit 1024er oder 1280er Auflösung (sprich 17" oder 19") Zuhause stehen? Wohl kaum sollte man meinen - aber in Wirklichkeit ist es wahrscheinlich so. Ich kenne kaum einen Besitzer einer 7800GT/X oder X1800XT/XL welche über einen 20" TFT verfügen. - So gesehen hast Du recht - diese Karten SIND echter Luxus, aber nicht weil Sie High End sind (und dank ATI ja inzw. fast wieder nur Upper Class), sondern weil Sie kaum ein Besitzer entsprechend ausfahren kann. Das ist eher wie Porsche fahren bei Tempo 100. Und diesen sei es gegönnt. :rolleyes:
    Denn Fakt ist: Kaum ein Besitzer einer 7xxx oder 18xx hat auch den dazu passenden Monitor - oder gar TFT. Diese behalten viele oft mal locker 3-4 Grafikkartengenerationen oder gar länger.
    Und einen TFT mit 1280er Auflösung kann ich auch ohne Probleme mit einer 6800er GT oder GS mühelos mit allen Details bedienen, so das man immer noch gut spielen kann.
    Ein guter CRT ist aus Prinzip in diesem Sinne besser, weil er alle Auflösungen für die er spezifiziert ist ohne grosse Verluste darstellen kann. Und das ist halt deutlich mehr als eine einzige wie beim TFT.
    Bloss hat kaum noch einer einen grossen CRT weil diese kaum auf einen Schreibtisch passen. :)
     
  6. keine-Ahnung..

    keine-Ahnung.. Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    67
    Ich dachte immer man kann die Leistungsfähigkeit von Garkas nur dann bestimmen wenn man sie im selben PC Testet
    (wenn ich was falsches sage sagt es mir und über Rechtschreibfehler braucht ihr euch keine Gedanken machen)
    Ich hab zwar keine Ahnung von Grakas, doch wie kann dann in dem Artikel über die Leistungsfähigkeit zweier Grakas in zwei
    verschiedenen PC gesprochen werden???????
     
  7. yeTTiz

    yeTTiz Kbyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    189
    Tja leider kann man Crossfire-Karten nicht in einem SLi-Board und SLI-Karten in einem Crossfire-Board testen.

    Deshalb kann man nur ein Gesamtsystem gegen ein anderes testen, aber man hätte schon ein gleichwertiges System nehmen können. Gleicher Prozessor, gleiches BS, gleicher Ram..
    Aber dann hätte PC-Welt ihren Super-Rechner neuaufsetzen müssen, das hätte dann aber auch evtl. gezeigt das es auch günstiger geht einen 3D-Boliden zubauen (die Zielgruppe Spieler wären dann aber enttäuscht).

    so long yeTTi
     
  8. Michael Schmelzle

    Michael Schmelzle Redaktion

    Registriert seit:
    26. Oktober 2000
    Beiträge:
    291
    Richtig, uns hat einfach die Zeit gefehlt, unsere Höllenmaschine anzupassen, da wir nur einen Tag für den Test des Crossfire-PCs hatten. Falsch ist hingegen die Annahme, dass wir die Spieler nicht enttäuschen wollten. Die Höllenmaschine ist als eierlegende Wollmilchsau angelegt und soll Spieler sowie professionelle Anwender gleichermaßen ansprechen.

    Klar, die PCs lassen sich nicht vergleichen. Aber auf diesen Umstand bin ich ja auf der ersten Seite des Beitrags ("Fairer Vergleich?") sofort eingegangen und habe die Vor- und Nachteile benannt. Und bis auf 3D Mark 06 - hier habe ich ebenfalls das Gesamtergebnis relativiert ("Beim CPU-Test hatte er allerdings gegen die vier 2,4-GHz-Opteron-Prozessorkerne keine Chance") - handelt es sich ja ausschließlich um Bildraten-Tests, die hauptsächlich von der 3D-Leistung der GPUs abhängen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen