1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Schon 2 mal eingeschickt und Laptop geht noch immer nicht!!!HILFE!

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von Melanie81, 26. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Melanie81

    Melanie81 ROM

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo ihr,
    ich habe ein großes Problem.
    Ich habe ein Fujitsu-Siemens M1425. Er ist gerade mal 7 Monate alt und ich musste ihn schon zweimal zur Reparatur bringen, mit dem Ergebnis, dass er jetzt (3Tage nachdem ich ihn von der letzten Reparatur abgeholt habe) schonwieder nicht geht.
    Aber von vorne: das erste Mal gab ich ihn beim Medai Markt ab (habe ihn auch dirt gekauft) weil die Akkuleistung sehr schnell abnahm, die Tastatur klemmte und ein Riss (von mir unverschuldet) im Gehäuse war. Nach 3 Wochen konnte ich ihn abholen. Auf dem Reparaturschein stand, dass sie alles getestet haben, der Riss war weg und sie haben das Mainboard getauscht. (ist ja noch Garantie drauf, bis nächstes Jahr im November). So weit so gut, ich hab das Ding mit nach Hause genommen und angemacht, nach ca.30 Minuten ist er immer abgestürzt und wieder hochgefahren. Das gung soweit dass er nach einem Tag alle 10 Minuten abgestürzt ist und dann garnichtsmehr ging. Ein freund vermutete dass etwas mit der Kühlung nicht stimmte, weil die nie anging wenn man den Laptop angeschaltet hat. Also ich wieder hin zum Media Markt, denen das Problem erklärt, sie das Ding wieder eingeschickt, nach fast 3 Wochen konnte ich ihn wieder abholen (auf Reparaturschein stand: Mainboard ausgetauscht). Im Geschäft ging er noch, doch 2 Tage später als ich ihn anmachen wollte, wieder das gleiche. Diesmal ließ er sich gleich garniochtmehr anmachen und macht immer so ein Geräusch als wenn er sich afhängen würde.(fährt garnichtmehr hoch). Jetz weiß ich nichtmehr was ich tun soll. Heute mittag fahr ich wieder zum Media Markt, aber ich kann es mir von der Zeit her nichtmehr leisten ohne Gerät zu sein, da ich mich auf eine Diplomprüfung vorbereiten muss und das Gerät täglich mehrere Stunden brauche. Jetzt habe ich schon fast 6 Wochen meiner Vorbereitungszeit verloren und so kann das nichtmehr weiter gehen. Was soll ich machen? Gibt es die Möglichkeit das Gerät ganz zurückzugeben entweder gegen einen neuen Laptop oder sogar gegen das Geld? Oder kann ich auf ein Ersatzgerät bestehen? Wobei ich eigentlöich kein Gerät mehr möchte an dem schon dreimal rumgeschraubt wurde. Ich habe keine Ahnung, darum helft mir bitte schnell wie ich das heute mittag machen soll!!! Danke!
     
  2. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Nach aktueller Rechtslage kann zweimal nachgebessert werden. Danach hast ein Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrag. Sinnvoll ist es hier, dies schriftlich einzureichen mit einer Fristsetzung. Somit bekommst Du Dein Geld wieder. Ich vermute mal, daß Media Markt ungern darauf eingehen will. Wenn Du den Laptop brauchst, kannst Du auch einen komplett neuen Laptop verlangen.

    Grüße
    Frank
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen