Schon vorab getestet: Der Lidl-PC vom 2. März

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 21. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    KAUFT NICHT BEI LIDL !!!

    Billig ist nicht immer geil !!!

    Lidl ist ein menschenverachtender Konzern, der Menschen auf verachtende Weise ausbeutet, schikaniert und unter Druck setzt.

    http://www.bigbrotherawards.de/2004/.work
     
  2. Average Dalton

    Average Dalton Byte

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    120
    Hallo,
    handelt es sich um die kostenlose 111 Tage Testversion des Programms "WISO Mein Geld" oder um die Vollversion? Und ist es die Pro-Version oder die normale?
    Grüße, Average
     
  3. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703







    so trifft man sich wieder,
    wie im letzten jahr gelle !

    und im nächsten wohl auch wieder mit der gleichen
    Grurke AMD 3700 *:ironie:

    und ich auch wieder das gleiche:

    und dies mal schon wieder "Der Prozessor Athlon 3700+"

    ein veralteter Prozessor, der PC zum gleichem Preis fast wie im letzten Jahr,
    letzten Jahr wollten die wohl 1200 € dafür


    heute wär zeitgemäß mindestens ein AMD X2 3800+
    oder AMD 4400 + aufwertz.

    im letzten jahr hatte ich grade einen Neunen AMD 3800+
    dieses Jahr ein Dual Core

    Leute laßt euch nicht verarschen, das ist der gleiche Hobel wie im letzten Jahr
    nur mit einer anderen GK und 200 € billiger, wenn ich mich da irre wolte Lidl für ein gleichen PC vor einem Jahr noch 1200 € haben
    und nach einem JAhr verkauft man nun gleichen Hobel mit einer anderen GK für 200 € damit es nicht so auffällt ! oh man

    Also das man heute noch so alte Ladenhüter wieder neu aufwämrt und das uns dummen User hier als Neu auf tischen will, ist eigendlich schon eine frechheit.

    Also dieser hat heute einen Wert von 600 € mehr nicht !
     
  4. pesetenpaul

    pesetenpaul Byte

    Registriert seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    10
    Zum Thema Targa-Computer:

    Ich hatte mir vor jahren einen Targa XP 2400 bei Lidl gekauft.
    Vor vier Wochen habe ich mir ein neues Bord zugelegt.
    CPU umgebaut und einen neuen Lüfter drauf und danach lief die Kiste nur noch als XP 1800.
    Kann es sein, dass die mich damals bei LIDL beschissen haben?1800 einbauen, ein bischen übertakten und dann als 2400 verkaufen.
    Hat jeman ähnliche Erfahrung?
     
  5. ikonjae

    ikonjae Byte

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    mussu mal den FSB von 100 auf 133 MHz stellen. Geht irgendwo im BIOS deines neuen Board´s. Manchmal hilft auch RTFM.

    Greetz

    ikonjae
     
  6. Patchman

    Patchman Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    62
    ob das nun der gleiche pc wie letztes jahr ist weis ich nicht.
    nur frage ich mich welche pc schla... den zusammengebaut hat?
    wenn ich sehe wie dort die kabel verlegt sind sträuben sich mir die haare.das ist schon mehr wie schlampig.
     
  7. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    Angaben über Sockel und Chipsatz hat man absichtlich unterschlagen im Artikel ich da nix finden , das man also nicht vergleichen soll ?
    Und wie viel Bire hat Lidl wohl denn Autor
    vorher spendiert ?
    aber es scheint gut gescheckt zu haben :eek:

    Da kam noch hier im Artikel
    noch das zu stande :

    ------------
    >Wie der Targa Ultra AN3700+ vom Oktober 2006 kommt der neue Lidl-PC mit <

    ------------

    Also ich wusste z.b. noch gar nicht,
    das wir im letzten Jahr Oktober
    schon das Jahr 2006 hatten :eek:
    aba man lenrt ja nie aus :confused: :eek: :baeh:

    Gröhl,
    denke ma, wenn man so richtig zu gedrönht ist, findet man jeden PC toll :eek: :ironie:
     
  8. erbsenzaehler

    erbsenzaehler ROM

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    2

    Geehrte Damen/Herrenschaften von pcwelt.de!

    Seien Sie doch bitte so gut und überdenken die Vorgehensweise bei der Herstellung von vermeintlichen "Testberichten". Das Niveau bewegt sich (meiner unmaßgeblichen Ansicht nach) auf dem technischen Niveau eines osteuropäischen oder gar südosteuropäischen Mitbürgers und Freundes nach der ersten Einarbeitungswoche in der Werkstatt eines lokal operierenden Computerschraubers.
    Kein Wort über das handwerkliche Verbrechen, was am vorgestellten Gerät weidlich geübt wurde. Liebloser, mit wenigen Kabelbindern zusammengeraffter Kabelwust im Sinne von "Hauptsache bootet", oder was?
    Kein Wort über Chipset oder Treiberrevisionen, keinerlei Information über Systemstabilität. Was interessiert mich die lieblose Softwareausstattung dieses Technologieschrottes? Besteht Ihre Redaktion aus praxisfernen Benchmarkfetischisten oder ernsthaft arbeitenden Journalisten? Über meinen Eindruck dürfte auf jeden Fall kein Zweifel bestehen.

    Trotzdem noch einen angenehmen Tag.
     
  9. BWeeser

    BWeeser PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    3
    Sehr geehrter Leser,

    danke für Ihre freundlichen Hinweise.

    Der größte Teil unserer Leser ist daran interessiert, was ein PC leistet, welchen Strombedarf er hat und wie hoch der Geräuschpegel der Maschine ist. Diese wichtigen Infos finden Sie in unseren Tests.

    Ich weiß nicht, wie Sie zu Ihrem negativen Urteil „Technologieschrott“ kommen können, da der Rechner noch gar nicht zu kaufen ist. Gerne geben wir Ihnen aber Auskunft über Ihre Wissenslücken. Die Verarbeitung des Rechners entspricht dem Standard bei Discouter-PCs. Besondere, negative Auffälligkeiten zeigte der PC aus Massenfertigung nicht. Natürlich ist die Verarbeitung nicht mit einem individuell konfigurierten Built-to-Order-PC zu vergleichen, wo genügend Fertigungszeit für exzellente Kabelführung zur Verfügung steht.

    Der Rechner basiert auf einem Asus-Board A8N-E/S mit Sockel 939 und Nvidia-Chipsatz Nforce 4 Ultra. Die installierte Treiberversion 5.52/4.93 ist die aktuelle Version.

    Die Grafikkarte X1600 Pro von Asus läuft unter der Treiberversion 8.203. Auf der ATI-Website gibt es bereits aktuellere Treiber, die kostenlos zur Verfügung stehen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Redaktion PC-Welt
     
  10. erbsenzaehler

    erbsenzaehler ROM

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    2


    Sehr geehrter Herr Weeser,

    vorab eine Bemerkung zu Ihrer Einlassung anläßlich meiner Kritik: Meine Bezeichnung "Technologieschrott" für den angekündigten Rechner der Handelskette Lidl ist überzogen. Natürlich haben renommierte Komponentenhersteller keinen Einfluß darauf, unter welchen Umständen und welcher Flagge ihre Elaborate technologischer Hochkultur auf dem Markt landen. Meine Aufregung entspringt in erster Linie angesichts der Art und Weise, wie die Geräte assembliert werden. Ich bin der festen Auffassung, daß solche Schlamperei (ich kann es leider nicht anders nennen) einem potentiellen Kunden nicht zugemutet werden darf. Discount hin, Discount her: Es kann einfach nicht sein, in diesem Fall von einem "Discount-Standard" zu reden. Gibt es somit auch einen Standard für die "Belle Etage" ? Behalten Sie die Zielgruppe im Auge! Wer mit rund einem Tausender in der Tasche zu Lidl eilt um den Rechner zu kaufen, kann doch sicher erwarten, eine bis ins letzte Detail korrekt gefertigte Ware zu erwerben. Schließlich parlieren wir hier nicht über die Portokasse eines Mittelständlers sondern vom respektablen Teil des Durchschnittbudgets eines repräsentativen Haushaltes. Eine gewisse Empirik vermisse ich in der Einschätzung Ihrer Leserschaft. Ich bin der festen Ansicht, daß Leistungsunterschiede bei handelsüblichen Rechnern objektiv in wesentlichen Anwendungsbereichen (IE, mp3, DVD) marginal sind und allenfalls statistische Erhebungspunkte bieten. Denken Sie einfach mal daran, daß die Durchschnittsleistung heutiger Geräte, die unter dem Küchentisch lauern, vor 10 Jahren einem Gebietsrechenzentrum zur Ehre gereicht hätten. Wer kauft schon bei Lidl einen PC und spielt zu Hause Cinema 4D, 3Dgo oder SAP-R3 auf, also Anwendungen, wo es beileibe auf alle Geschwindigkeitsresourcen und Fließkommaoperationen pro Zeiteinheit ankommt? Das dürfte ein assymptotisch gegen Null gehender Bruchteil der Käufer sein. Für mich ist die Wertigkeit eines Produktes ganz entscheidend und diese Einschätzung beginnt bei mir nach Entfernung der Seitenverkleidung. Ich halte es für unabdingbar wichtig, daß sich jemand Gedanken über Thermodynamik, Erweiterbarkeit und letztendlich mechanische Belastbarkeit macht, bevor eine Serie aufgelegt wird. Liege ich da so grundverkehrt falsch? Ich hoffe doch nicht. Aber ich will jetzt nicht alles madig machen. Mein Anliegen ist es lediglich, das Augenmerk auf Bereiche zu schärfen, die doch eigentlich viel zu stiefmütterlich behandelt werden. Letztendlich mein Gesamturteil zum Gegenstand der Diskussion: Ausreichend (4), also Klassenziel erreicht.

    Noch eine Anmerkung zu einigen anderen Beitragsautoren dieses Forums: Ich glaube nicht, daß hier der ideale Ort ist, marktstrategische Analysen über die Vorgehensweise von Discountern zu diskutieren. Vielleicht sollte man für diesen Fall die "Deutsche Financial Times" o.ä. konsultieren.
     
  11. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    Der 2. Brüller an der Sache ist:
    Das im Artikel dieser PC von Lidl sogar als Hi-End PC bezeichnet wird, vermutlich hat der Autor des Artikels in seinem ganzen Leben noch keinen anderen PC zu gesucht bekommen?
    und nutzt selber noch einen C64 :D
    Ich schätze mal ganz stark das dieser PC nicht ein mal den Neuren Socklel 939 hat, sondern noch den ganz alten 7xx, wo man nicht ein mal eine X2 CPU verwenden kann,
    weil AMD den Sockel 7xx nicht mehr unterstützt !
    Zum Info so manche Borad mit Sockel 939 wo eine Singel CPU verbaut ist, lassen sich aufrüsten
    auf einen AMD X2 Dual Core, diese Dual Core CPUs von AMD gibt es aber erst ab Sockel 939 aufwärts.

    Also als Hi-End PC verstehe ich, einen Dual Core oder einen bessseren Intel mit HT CPU
    aber nicht so eine billige Singel CPU.:eek:
     
  12. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Wir haben bereits erwähnt, dass es sich um Sockel 939 beim Lidl-PC handelt....
     
  13. DieWahrheit

    DieWahrheit Byte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2001
    Beiträge:
    57
    Der wirkliche Brüller sind die vielen Rechtschreibfehler von goto2

    "Borad" mit Sockel 939....
    den "Neuren Socklel"....
    "Hi-End" PC.......

    usw. usw. usw.
     
  14. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    was ist denn an diesem PC "Hi-End" ? :D:D:D
    unter "Hi-End" versteht man Dual Core oder schnellere Intel HT, aber nicht so eine veraltete CPU AMD 3700+
     
  15. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Ich will das hier nicht kommentieren, gehört nicht zum Thema, darum wollte ich dich per Mail oder PN kontaktieren. Nun, große Klappe, aber zu feige PN,s oder Mails zu empfangen.

    Was davon zu halten ist, soll jeder selber beurteilen.
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Wieviel du intus hattest beim Verfassen dieses Buchstabensalats, will ich lieber gar nicht wissen...

    Sieht doch OK aus. Liebe hat in einem PC nun wirklich nix zu suchen :rolleyes:

    Viel Spaß noch beim Meckern oder Erbsen zählen.

    Ansonsten sollte man wirklich nix bei Lidl kaufen, da habt Ihr Recht.

    Gruß, andreas
     
  17. Herr Kules

    Herr Kules Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    ...alle, die über diesen rechner meckern, privat einen maybach oder eine ähliche luxus-karre? oder doch lieber ein auto bei dem das preis-leistungsverhältniss stimmt?
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Naja, für 1000&#8364; bekommt man sicher auch andere Sachen zusammengeschraubt - und zwar auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt.
    Mein Rechner ist auf jeden Fall ein Vielfaches meines KFZ wert :D
     
  19. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Wert ist mir mein Rechner auch mehr, als mein Pkw. Nur teurer war das Auto.
     
  20. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    der dell ist klar besser, wenn da nicht diese
    dell deppen masche wär,

    bestellen und vorkasse, pc hat man immer noch nicht und wenn der dann mal ein trudelt,
    ist die HW vieleicht völlig veraltet,
    wenn die innerhalb von 4-5 tagen
    liefen können, dann wär das ja noch ok,
    aba beim dell darf man nicht neben dem PC laut lachen, dann fällt die kisten nämlich um,
    aber eigendlich ist der LIDL keine konkurenz zum DELL, der DELL ist halbwegs noch gut aktuell, die LIDL gurke seit einem jahr veraltet.
    AMD3700+ der kam noch so mitte 2004?

    aber der LIDL pc kunde holt sich dann noch eine flasche schluck, schluck und trinkt sich die kiste erst mal schön, aber am nächsten morgen kommt das böse erwachen "was habe ich bloß für eine schei*s gekauft":D dann wieder einen hibt nehmen, dann klappt das wieder und so schlecht isser ja nich, eben nur für reichlich alk sorgen.:ironie: die besoffenen wollen ja auch ma ins internet :heilig:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen