1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Schreckliches Pfeifen aus Athlon 1333

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von tklee, 12. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tklee

    tklee ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo,
    kann jemand mit einem schrecklichen hohen pfeifenden Geräusch aus einem Vobis-Athlon1333-PC etwas anfangen. Es scheint nicht der Lüfter vom Prozessor, der Grafikkarte oder vom Netzteil zu sein. Es läßt sich aber auch bei aufgeschraubtem PC nicht wirklich lokalisieren. Es tritt im Moment nur auf, denn ich Baldurs Gate spiele ( Grafikintensiv) und offline im Hintergund den Exploer laufen lasse. Nach Abschalten und neubooten liegt die CPU-Temperatur bei 68 Grad. Ist das Ding damit überhitzt?
     
  2. tklee

    tklee ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    hallo christoph,
    herzlichen Dank. Leider ist mein englich nicht so gut, aber zwischenzeitlich hatte ich mich auch durch das manual des Boards buchstabiert, und die Tipps von den anderen wiesen auch auf überghitzung hin.
    Kurz und gut: ich habe einen neuen cooler eingebaut (beim conrad gekauft, leider sit der auch nicht besonders leise) Jedenfalls bleibt die Temperatur jetzt unten und das Ding pipst nicht mehr.
    Ich hätte natürlich gleich gucken können, aber amn wird halt licht nervös bei so was, außerdem hatte ich mich nicht an den Kühler rangetraut. Ging aber gut
    danke also

    thomas
     
  3. condor02

    condor02 Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    65
    Hallo Thomas

    Einige Post vorher hatest du von einem sehr hohen Pfeifen geschrieben.
    Wenn du das Asus A7V266 Board hast handelt es sich tatsächlich um einen Warnton . Er warnt vor der Überhitzung der CPU.
    Da ich das Asus A7V266A-EX Board habe,hatte ich im Handbuch nachgeschaut .Es steht unter Fehlermeldungen ( Pipstöne und was sie bedeuten)
     
  4. Simonus

    Simonus Byte

    Registriert seit:
    1. Mai 2002
    Beiträge:
    25
    Ich hab nur gesagt das ein guter luefter nicht unbedingt teuer sein muss, mein Titan bringt maximal ne dbz von 29, und das ist NICHT viel....

    Simonus
     
  5. Simonus

    Simonus Byte

    Registriert seit:
    1. Mai 2002
    Beiträge:
    25
    Stimmt nicht Karl, ich hab nen Titan Luefter fuer 14 euro, und meine CPU wird unter volllast nicht waermer als 48grad. Falls du dich fuer den entscheiden solltest, geh ma zu www.maxbyte.de, da findest den =)

    Simonus
     
  6. tklee

    tklee ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo Andreas, hallo Karl, hallo Simon

    herzlichen Dank nochmal für Eure Tips.

    Ich denke, ich versuche es mit einem neuen Kühler ( gereizt hat mich das ohnehin, besonders da der jetzige nervig laut ist) selbst wenn es nicht der Kühler war, kriege ich so einen leiseren. Ich schaue mir das bei TweakPC genau an ( danke für die Adresse!)Bei Vobis zu reklamieren habe ich keine Lust, das wird nerviger als selbst machen - und womöglich teuerer, die Garantie ist abgelaufen und kulant sind die nicht gerade.
    Ich glaube auch nicht, das es am Spiel liegt, das Geräusch kommt deutlich aus der Kiste und auch eher nicht von der Sound-Karte ( es ist einfach schwer zu lokalisieren, was da pfeift. selbst wenn ich mit dem Kopf halb im Tower stecke)Was vielleicht für überhitzung spricht ist, das es immer eine Weile dauert, bis das Pfeifen los geht und das es seit ich die Verkleidung abgenommen habe wesentlich seltener passiert. allerdings ist es bei anderen Anwendungen noch nicht vorgekommen ( ich mach aber sonst auch nichts grafikintensives)
    also: Danke noch mal an alle für die Hilfe
    PS: wenn ich den}alten Kühler abgebrochen habe, denn neuen nicht draufkriege und alles flächig mit Wärmeleitpaste zugekleistert habe, dann melde ich mich wieder :-)

    Gruß

    Thomas
     
  7. tklee

    tklee ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    hallo,
    ich denke, ich werde es mit einem neuen Lüfter probieren. Der Alte ist mit ohnehin zu laut. wenn es dann nicht mehr pfeift, weiss ich was es war

    Kann ich das selber?
    Festplatten und CD-Roms hab ich schon eingebaut, ans mainboard traue ich mich nicht recht, ich habe gelesen, ein falscher Fehler beim einbau und er Prozessor ist hopps

    Thomas
     
  8. tklee

    tklee ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    hallo,

    genau, vobis fragen...
    habe ich gemacht, die Profis rieten den PC "vorbeizubringen". die Garantie sei allerdings gerade abglaufen.........
    auf eine Telefondiagnose ( Was bedeutet der Pfeifton?) wollte sich der nette Mitarbeiter nicht einlassen.
    Ich habe im Forum gelesen, es könnte sich um einen Warnton des Boards (Asus A7A266) handeln. aber wovor? Der Kühler war serienmäßig dabei und heißt wohl AMD-Athlon 1 Ghz. Das netzteil hat 300 Watt und es hängen eigentlich nur das CD-Rom, der brenner und zwei festplatten dran.
    Irgendwo habe ich auch gelesen, die Athlons vertragen auf jeden Fall bis über 80grad.

    Denke trotzdem für den Tip
     
  9. Simonus

    Simonus Byte

    Registriert seit:
    1. Mai 2002
    Beiträge:
    25
    Hmm, also 68grad is schon ziemlich viel ja, was fuern CPU luefter haste drin? Wobei ich mir das Pfeifen nicht aufgrund der ueberhitzung der CPU vorstellen kann, frag doch einfach mal bei Vobis selbst nach, da wo du den PC gekauft hast, sind doch alles "Profis" da =)

    Simonus
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    besonders leise Hardware\'.

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Noch ein Kühler-Tipp: der EKL 1013 (erhältlich z.B. bei http://www.funcomputer.de) ist angenehm leise und kostet 30 ?.
    Beachte: der Kühler, den Du kaufst, sollte für den betreffenden Prozessor zugelassen sein, ansonsten gibt\'s die heissersehnte Grillparty!:) Und: ein guter Kühler kostet auch etwas, wer den billigsten Schund kauft, der muss sich nicht allzugross wundern...

    Uebrigens: es wäre wirklich sehr interessant und hilfreich zu wissen, woher das Pfeifen kommt!!!!! Könnte im allerschlimmsten Fall auch die Festplatte sein *nichthoff*

    Gruss,

    Karl
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Thomas,

    Es ist schon so, dass Athlons bis über 80 Grad vertragen. Nur der Witz ist, dass die Temperaturmesser Deines Athlons nicht an der heissesten Stelle messen, sondern nur an einer die relativ heiss wird.
    Das heisst, dass es in der Prozessormitte effektiv heisser wird als Dir angezeigt wird. Somit kannst Du die gemessenen 68 Grad nicht direkt mit den 80 Grad vergleichen, man muss zu den 68 Grad noch einige Grad hinzuzählen.

    Richtig ist aber, wie bereits Andreas gesagt hat, dass Asus-Boards eher mehr anzeigen als andere Boards. Bei anderen Boards gilt 65 als Obergrenze. Da Dein Asus etwa 10 Grad mehr anzeigt als die anderen, könnte die Temperatur noch grad hinhauen.

    Es wäre übrigens interessant, genau zu wissen, woher das Pfeifen kommt: kommt es nur bei einem bestimmten Spiel vor, oder ist es abhängig von einer starken, andauernden Prozessorbelastung?

    Gruss,

    Karl
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    die Anleitung im Link ein paar Mal\' durch, dann glaube ich, dass Du es schaffen wirst!:)

    Als Wärmeleitpaste empfehle ich übrigens Arctic Silver 3; ist zwar teurer als andere Wärmeleitpasten, wird aber von kompetenten Profis durchweg verwendet.

    Gruss,

    Karl
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    68° halte ich für gerade noch erträglich, insbesondere da ASUS gern ein wenig mehr anzeigt. Ist der Kühlkörper wirklich heiß?
    Ein bis 1GHz spezifizierter Kühler (oder hab ich das falsch verstanden?) ist allerdings ein starkes Stück von Vobis. Wenn dem so ist, würde ich denen das Wechseln des Kühlers überlassen - kostenlos natürlich.
    Das Pfeifen solltest Du möglichst näher lokalisieren. Da es anscheinend nur ein einem bestimmten Spiel auftritt, kann es auch damit zusammenhängen (kommts vielleicht über die Soundkarte auf die Lautsprecher??).
    Gruß, andreas
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    68 Grad sind definitiv zu viel. Alles, was über 65 Grad ist, ist zu viel. Das heisst, der von Vobis verbaute Lüfter taugt nichts. Die sollen Dir einen besseren geben. Du bist übrigens nicht der erste, der ein Problem mit ein Lüfter in einem Vobis-PC hast. Anderen ist der Prozi abgeraucht.

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit: Du kaufst Dir selbst einen Lüfter. Denn ich würde es nicht ausschliessen, dass der Ersatz von Vobis ebenfalls ein Krachmacher ist.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen