Schufa: Internet-Handel führt viele in die Schuldenfalle

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von frankie-13, 28. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frankie-13

    frankie-13 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    175
    ...wie man als Privatverbraucher zu blöde sein kann, seine eigene finanzielle Lage richtig einzuschätzen :aua:

    Gerade kleine und mittelständische Betriebe können sich heute Zahlungsaußenstände ihrer Kundschaft nicht mehr erlauben. Daher ist es nur recht und billig, wenn sich der Handel mittels Schufa vor solcher Klientel schützt - schließlich schützt das die Kunden der "Kaufen-kaufen-was-kostet-die-Welt"-Generation auch vor sich selbst.

    Gruß Frankie
     
  2. Irmer

    Irmer Kbyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    236
    Och.... einschätzen kann ich meine Lage gut,
    ich ignoriere diese beim bestellen aber meistens. :D

    Und wenn man feststelt das dann das Geld nicht reicht,
    gibt es ja noch eBay.... ;)

    Oft bestelle ich auch auf Bankeinzug, denn die Bank zieht
    mittlerweile bis 300 Euro keine Lastschriften mehr zurück,
    obwohl ich kein Dispo habe.

    Leider muss ich so "Um die ecke" handeln,
    denn aufgrund von einen (unverschuldeten!) Schufa Eintrag
    würde ich auch kein Dispo oder sonstigen Kredit bekommen.
    (Und das auf 5 Jahre ist schon sehr übel!)

    Tchja, die Themen Schufa oder ***********
    sind bei mir ein rotes Tuch,
    und die hängen bei mir auch miteinander zusammen.....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen