Schwerer Ausnahmefehler

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von RebellDD, 31. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RebellDD

    RebellDD Byte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    20
    hallo,

    ich habe gerade das erste mal win xp neu installiert. nun hat sich nach ca. eineinhalbstündigen internetbetrieb der rechner selbstständig aus- und wieder eingeschaltet. nach dem hochfahren kam irgendwas mit "schwerer ausnahmefehler". bin absoluter anfänger in sachen win-installation, ich habe zur installation einfach bei laufendem windows die xp cd eingelegt und auf neuinstallation geklickt.......hab ich da irgendwas vermasselt? hätt ich doch auf format c: zurückgreifen sollen? :-D hoffe, dass mir jemand helfen kann, besten dank im voraus
     
  2. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Fehler selbst erkannt,-also dann doch Format C.....
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Falsches Vorgehen.


    Boote von der Windows-CD und formatiere die Zielpartition. Dann Windows installieren. Das ist eine richtige Neuinstallation.


    Was du gemacht hast war Windows drüber installiert übers alte, das funktioniert nie richtig.

     
  4. RebellDD

    RebellDD Byte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    20
    erstmal danke für eure antworten!
    :-( also ich hab jetzt die festplatte formatiert, win xp aufgespielt, hatte den rechner ne stunde an und nun is er wieder runtergefahren, system error, kategorie 102, ereignis 1003

    hilfe, wat könnte das denn sein?
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Hast du die Chipsatztreiber fürs Mainboard installiert?

     
  6. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Eine weitere Möglichkeit: Temperaturprobleme

    Hast du die Temperaturen für Mainboard und System in deinem Bios schon mal überprüft? Schreib mal die Werte hier auf.

    Zum anderen: Lief XP schon mal auf dem Rechner? Wenn nicht ist inkompatibles RAM nicht ganz auszuschließen. Probeweise - beim Betrieb mit mehreren Riegeln - nur mit einem ausprobieren, andernfalls mal einem anderen Markenspeicherriegel ausprobieren.
     
  7. RebellDD

    RebellDD Byte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    20
    chipsatztreiber fürs mainboard? :-O wo find ich die denn? hab den geräte assistent am anfang alles einrichten lassen. krieg jetzt nen blue screen mit irgend ner nview system 32 dll datei (nvidia geforce 4 ti 4200, installiert von beiliegender cd). brauch ich nen neuen treiber? früher gings doch aber auch :-( hatte xp schon 3 jahre auf dem rechner. die temperaturen hab ich jetzt nich parat (bin nicht zuhause), waren aber wohl bei so ca. 40 grad...
     
  8. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Chipsatztreiber sind in der Regel auf der zum Mainboard mitgelieferten CD und unabdingbar für einen einwandfreien Betrieb. Sie stellen die Kommunikation zwischen den Motherboardchips und den verschiedenen Geräten sicher (IDE, AGP etc.)

    Natürlich kannst du sie auch von der Homepage des Herstellers (besser weil sicherlich aktueller) herunterladen. Sieh in deinem Handbuch nach welcher Chipsatz verbaut ist (VIA, SIS, NForce, Intel etc.).

    Für Via-basierende Boards beispielsweise heißt der Treiber Hyperion (4 in 1). Aktuell müsste die Version 4.51 sein.

     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Installier die neuesten Treiber für deine Grafikkarte.
    Gibts auf der Homepage von NVIDIA.

     
  10. cgbln1

    cgbln1 Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    59
    Das mit dem Surfen und dann das unerwartete Runterfahren kann auch sowas wie der Blaster Wurm gewesen sein.Nach der Neuinstallation hattest du bestimmt noch keine Firewall, bzw. einn Virenprogramm drauf.
    Nach dem Hochfahren läuft die Kiste dann wieder, solange du offline bist.Nach kurzer Onlinezeit schmiert er dann wieder ab und startet neu.
    Um den Verdacht zu erhärten kann man folgendes machen.Offline bleiben, damit er nicht wieder neu startet, dann Systemsteuerung, Verwaltung, Ereignisprotokoll,
    Ist hier ein Eintrag so in der Art Remoteprozedur, RPC verusacht einen Fehler, Rechner wurde neugestartet kann es der Blaster sein.
    Jetzt für diesen Dienst (Verwaltung, Dienste) das Verhalten ändern, so das bei Fehlern hier kein Neustart erfolgt.Das Verschafft genug Zeit sich die Tools zum Entfernen des Wurmes zu besorgen und ein Virenprogramm zu Installieren, bzw. einen Onlinevirencheck zu machen.Eine Firewall (Zonealarm)hat eine einfach zu handhabende Freewareversion schützt gut vor Blasters.
    Sollte wirklich der Wurm da sein, kann man nach dessen Beseitigung die Einstellung für RPC wieder zurückgesetzt werden.Der Fehler kommt dann nicht wieder.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen