1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Schwerwiegendes Problem nach BIOS update

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von vcg001, 7. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vcg001

    vcg001 Byte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    70
    Hallo Leute,

    ich dachte es wäre eine gute Idee mein Bios zu flashen, aber ich hätte es lieber lassen sollen.

    Ich habe folgenden Computer:

    AMD Athlon 700 Mhz, 256 MB auf einem ASUS K7V Slot A MoBo mit 200 Mhz FSB (2x100Mhz), PC133/100-SDRAM-Support, UltraDMA/66 Support und OnBoard-Sound, VIA KX133 Chipsatz, nVidia GeForce4 64MB, DVD-Laufwerk, CD-Laufwerk, Windows 98

    Von der ASUS Homepage habe ich das Bios-Live-Update runtergeladen.
    vorher hatte ich die BIOS-Version 1.003 drauf, nach dem flashen 1.007. Zuvor hab ich die alte Bios-Version in einer Datei gespeichert.
    Aber nach dem Neustart lief Windows nicht mehr richtig, d.h. es stürzte nach kurzer Zeit ab (=Bild eingefrohren, Maus unbeweglich, nur Resetknopf ging noch).
    Mit Mühen hab ich dann über eine Startdiskette und AFLASH.exe die alte Bios-Version zurückgespielt. Und die BIOS-Einstellungen gemäß Mobo-Handbuch vorgenommen (viel mußte man nicht ändern, nur z.B. AGP-Aperture-Size auf 128, hatte ich noch so in Erinnerung).
    Leider jedoch stürzt Windows immer noch nach kurzer Zeit (2-3min) total ab.
    Bitte helft mir, zur Not würde ich auch Windows komplett neu installieren, wenn das eine Garantie wäre, das alles wieder stabil läuft. Evtl. sind aber nur ein paar Einstellungen im Bios falsch??? Ich brauch dringend eure Hilfe...dann werd ich auch nie wieder mein Bios flashen!!!

    Vielen Dank, Vinod!
    [Diese Nachricht wurde von vcg001 am 07.09.2002 | 02:12 geändert.]
     
  2. vcg001

    vcg001 Byte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    70
    Hallo Leute,
    vielen Dank für eure nette Hilfe.
    Ich hab jetzt Win98 neu installiert (hatte ja zum Glück das alte Bios in einer Datei gespeichert und zurückgeflasht). Nun läuft wieder alles wieder stabil (wenn man Windows überhaupt "stabil" nennen darf?!).
    Von Bios-Updates werd ich in Zukunft die Finger von lassen.
    Nochmals vielen Dank, das Forum ist echt sehr gut!!!

    Bis dann, Vinod
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Ein passendes aktuelles Bios gibt es hier :
    ftp://ftp.asuscom.de/pub/ASUSCOM/BIOS/Slot_A/VIA_Chipset/Apollo_KX133/

    Bitte genau zwischen K7V und K7V-T unterscheiden !
    Wurde nach dem/den Biosupdates im Bios die Setup Defaults geladen ?
    Wird der Speicher mit 100 oder 133MHz(Host Clock + 33MHz) betrieben ? > Mal auf 100 stellen
     
  4. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hi,
    also soweit ich weiss bockt XP ganz schön rum wenn die Hardware geändert wurde - und ein Bios Update ist für XP fast das gleiche.
    IRQ\'s und Einstellungen stimmen nicht mehr überein. Womöglich hat Windows diese Chaos in sich abgespeichert - und das wars. Ich würde das bestehende System mit einem ImageProgramm (z.B. Norton Ghost) sichern und eine Neuinstallation in Angriff nehmen. Wenn du gleich zu Beginn wieder Ärger bekommst, kannst du ja dein Backup ruckzuck zurückspielen und daran weitertüfteln.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
    mudie
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen