Scott Monitor

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ben35, 7. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ben35

    ben35 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    169
    Hallo!
    Ich habe einen Scott Monitor B17CL , der bei der Installation von Suse Linux 9.0 nicht richtig erkannt wurde. Die Bezeichnung finde ich auch nicht in der Hardwareinstallation unter Linux.
    Wie kann ich die Einstellungen vornehmen, bzw. wo finde ich einen Treiber?
     
  2. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Hat da außer mir auch noch wer schlechte erfahrungen? :D :D
    Die meisten modernen Monis brechen mit einer fehlermeldung ab und schrotten sich nicht gleich.

    MfG, bitumen
     
  3. frrei

    frrei Kbyte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    137
    Du kannst auch VESA auswählen. Jedoch sollten Dir die Eckdaten Deines Monitors (Auflösung, Frequenz) bekannt sein. z.B 1024x768@75Hz. Achtung Monitor nur mit "verträglichen" Werten einstellen!!!!!!!!!!!
     
  4. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo ben35,

    Du kannst Deinen Monitor folgendermassen konfigurieren:

    Du suchst im Handbuch Deines Monitors nach den unterstützten Horizontal- und Vertikalfrequenzen und trägst diese manuell bei der Konfiguration mit sax2 ein

    oder

    Du benutzt schreibst die unter Windows verwendete Monitor.inf - Datei auf eine Diskette und benutzt unter sax2 die Option "Treiberdisk des Herstellers"

    oder

    Du lädst Dir die zu Deinem Monitor gehörige Monitor.inf aus dem Internet.

    MfG Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen