1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Scsi HD in bestehendes System integriert und jetzt nur Abstürze !?!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Buckaroo, 25. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    Hallo!

    Ich habe in mein bestehendes System eine SCSI HD als Bootlaufwerk eingesetzt. Die Bootpartition habe ich auf die SCSI HD gespiegelt, was auch keine Probleme mit sich brachte.
    Außerdem habe ich ein "herkömmliche" EIDE 120GB Seagate, sowie eine SATA 120GB Seagate und eine SATA 120GB Samsung als Raid 0 System.
    Ich kann ohne Probleme von der SCSI Platte booten. Wenn ich allerdings Daten kopiere (von SCSI auf EIDE oder auf SATA/ SATA auf EIDE) stürzt das System ab; es friert ein.
    Manchmal passiert das auch sporadisch. Am schnellsten schmiert das System ab, wenn ich von SCSI auf SATA kopiere.
    Ich habe den Rechner über Nacht laufen lassen und da lief er ohne Probleme durch.

    Woran könnte das liegen???

    PS:
    Win XP
    MOBO: Chaintech Zenith 7jns (mit onboard SATA Raid controller)

    ciao
     
  2. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    Ich habe das Problem gelöst :eek: :) :D

    Erstmal DANKE an euch alle für die Hilfestellung!

    Ich war den ganzen Tag dabei meinen Rechner umzumodeln. Habe alles erdenkliche probiert, habe sogar mein Raid System aufgelöst, um zu schauen, ob die HDs evtl. defekt sind und und und und.....

    Es war die Soundkarte :aua: :aua: :aua:

    Die lag komischerweise auf den gleich IRQ wie der Promise Fasttrack controller, der ja für die SATA Platten zuständig ist. Die Soundkarte rausgenommen und nun läuft alles wunderbar:) :)
    und ich kann herumkopieren wie ich möchte :D :D

    Ich hoffe nur, daß ich die Soundkarte auch wieder in das System implementieren kann, ohne daß der Ärger von neuem beginnt.

    Kann man eigentlich den IRQ auch manuell konfigurieren!? oder wird der immer von Windows XP zugewiesen?

    nochmals danke!

    ciao
     
  3. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    morgen!

    Also ich habe jetzt die neusten Win Treiber ohne Besserung; bios war up to date.
    Die Länge des LVD Kabels beträgt 1,2m- die CD Laufwerke und HD laufen auf getrennten Kanälen.
    Eben hat alles bestens funktioniert, ich konnte 30GB von der EIDE auf SATA Raid und umgekehrt und auch von der SCSI kopieren- ohne das ich was verstellt habe ! Zum Test Neustart gemacht und jetzt hat er immer wieder einen FREEZE.

    Den anderen Vorschlägen werde ich gleich mal nachgehen und die Ergebnisse posten.

    Am Kabelende ist ein Aktiv-Terminator; bekommt der Strom von dem Controller? Weil man an der Festplatte einen Jumper setzen kann:
    - Term. Power to SCSI Bus
    - Host adapter or other device provides term.power to external termionator (default)


    ciao



    ALSO: Ich habe den 50 poligen Strang- also Brenner und CDROM- abgenommen und der Fehler trat wieder auf.

    Außerdem habe ich die SATA Platten abgestöpselt. Und ich konnte wunderbar von der SCSI auf die EIDE kopieren und umgekehrt. Habe auch einen Neustart gemacht und nochmal probiert- alles bestens.
    Danach wieder SATA Raid System angeschlossen und prompt habe ich beim kopieren wieder Abstürze.

    Das Raid als solches ist aber in Ordnung. Ich kann auf die Daten zugreifen und innerhalb des Raids kopieren. Der Raidcontroller sagt auch das alles in Ordnung ist.
    Das Raid System und der SCSI Controller haben auch unterschiedliche IRQs.
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Noch ein paar Fragen:
    Schon mal alles ohne SATA probiert? Hab zwar keine Ahnung, ob das einen Einfluß hat, aber einen Versuch wäre es wert.
    Dein SCSI-Brenner, is der vielleicht auch per Jumper terminiert? - Aber dann dürfte eigentlich nur Dein CDLW spinnen.
    Vertausch mal den Brenner und das CDLW physikalisch am Bus und terminier den Brenner. Vielleicht bringt das was.
    Und zu guter Letzt: Auch der Terminator am Ende des 68poligen Stranges kann im A.... sein...

    Aber am meisten würd mich interessieren, ob es ohne SATA läuft.

    LG
    Gerd
     
  5. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    das mit der Kabellänge...
    Du mußt beide kabel zusammenzählen, wenn sie an einem Kanal hängen. Die maximale Kabellänge liegt dann bei 1.5 Meter, drüber wird?s eng. Steck mal den 50poligen Strang ab und schau, ob das Prob dann weg ist. Wenn ja, hast Du die Ursache. Oder der interne Terminator im CDLW is im Eimer, ist mir auch schon passiert.
    Verwendest Du ein LVD-Kabel oder ein normales, 68poliges Kabel? Auch das kann eine Ursache sein.
    Daß der erste Slot sich den IRQ mit der Graka teilt, ist übrigens bei nForce-Boards history, dort ist es oft der 2., ab und zu auch der 3.Slot.
    Daß Dein Rechner zu vollgepackt ist, halt ich für ein Gerücht - müßtest mal meinen sehen *grins*.
    LG
    Gerd
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
  7. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    ich habe Windows XP Pro.
    Die Treiber nennen sich "adaptec family managerset version 4a"
    und unter Systemsteuerung wird folgende Treiberversion angezeigt: 5.1.2600.0

    Wäre es vielleicht sinnvoll das Bios zu flashen !? Wobei sich bei dem Board anhand der Homepage von Chaintech nicht sehr viel getan hat.
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Welche Windowsversion läuft da bei dir und welchen Treiber verwendest du für den Adaptec 39160 ?.
     
  9. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    Hallo Schipperke !

    Also, die Grafikkarte hat sich mit dem SCSI Controller einen IRQ geteilt; der Controller ist NICHT direkt im PCI Slot unter der AGP.
    Habe mal umgsteckt, jetzt haben sie getrennten IRQ aber der Rechner stürzt immer noch ab.
    Das letzte Gerät am 50poligen ist mein CDROM Laufwerk und das habe ich wie vorher eingebaut; es hat keinen aktiven Terminator (nennt man das wirklich so :) ) werde aber mal schauen, ob man da was an den Jumpern machen kann.
    Ich habe eigentlich an einem IDE die HD und an dem anderen einen DVD Brenner - die könnte ich ja aber auch auf einen legen und dann den 2. Kanal abschalten.

    Vielleicht ist mein Rechner einfach ein wenig zu vollgepackt :rolleyes:

    ciao

    PS: Das Kabel ist ungefähr 1 m lang. Aber das sollte für den Adaptec 39160 kein Problem sein, denke ich.

    PPS: Habe gerade mal nachgeschaut, das CDROM Laufwerk hat ein Jumper bei TERM.
     
  10. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    hab Deine PN gelesen und das Zeug hier. Sag doch bitte mal was zu den Kabellängen, und hast Du das letzte Gerät am 50-poligen Strang auch terminiert? 2x IRQ könnte normal sein, weil es ein 2Kanal-Controller ist.
    LG
    Gerd

    edit: und schalt den 2.IDE-Kanal im bios ab, den brauchste ja nicht.
     
  11. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    habs gerade unter Windows gefunden.
    Also der SCSI controller ist 2mal im System eingetragen; einmal mit IRq19 und einmal mit IRQ 18.
    der Sata onboard controller ist irq 16.
    die IDE sind auf IRQ 15 und 16.

    Es werden keine IRQ Konflikte angezeigt.

    ciao
     
  12. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    wie kann ich das rausfinde?? Beim Booten schauen wie die IRQs vergeben worden sind oder kann man das auch unter WINXP sehen?!

    @ sibratech

    Die HD hängt an einem 68poligen Strang, als ID0. Sonst hängt nichts dran.
    Am 50 poligen Strang habe ich noch einen Brenner und CDROM mit ID 1 und 5.

    Das 68 polige Kabel ist am Ende terminiert; es steckt so ein schwarzer Stecker dran; das sollte es sein oder?!

    ciao
     
  13. sibratech

    sibratech Byte

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    46
    Hallo,
    hast du die SCSI-Platte terminiert?
    Gruß
    sibratech
     
  14. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Überprüfe ob ein IRQ-Konflikt besteht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen