1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

SCSI Scanner wird (nicht) gefunden

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von fotoworker, 16. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fotoworker

    fotoworker ROM

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich habe einen Epson Perfection 1640SU Photo mit USB und SCSI Anschluß.
    Unter dem USB-Anschluß funktioniert alles einwandfrei - keine Probleme.
    Unter dem SCSI-Anschluß wird der Scanner sowohl im SCSI-Bios, als auch im Geräte-Manager (Win ME) erkannt und angezeigt, allerdings von keinem einzigen Grafikprogramm gefunden: "Kein Scanner angeschlossen"!
    Folgende Maßnahmen habe ich - leider erfolglos - schon ausprobiert:
    - Ich habe den Scanner als einziges Gerät auf einen eigenen SCSI-Controller gelegt (Adaptec 2940SW).
    - Ich habe dem Scanner die letzte ID (=6) zugewiesen.
    - Ich habe alle andere Hardware (HDs, CD-Roms, Syquest) stillgelegt, bis auf die HD mit dem Betriebsystem.
    - Verschiedene Twain-Versionen ausprobiert incl. diverser Epson-Treiber, auch für andere Scanner der Perfection-Reihe. Z. Z. ist Version 5 installiert.
    Natürlich hatte ich schon den Verdacht, dass ein Kabel- oder Kontaktproblem vorliegen könnte - aber ... als ich versuchsweise den CFM-Twaintreiber (v.7) installierte, sprang der Scanner sofort an und lieferte ein Vorschaubild. Mehr läßt die Demoversion leider nicht zu.

    Hat jemand noch eine Idee, woran das Problem liegen könnte oder was ich noch ausprobieren kann?

    Verzweifelte Grüße vom fotoworker
     
  2. fotoworker

    fotoworker ROM

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    Ja, das schon, aber einen für 9 Geräte habe ich noch nie gesehen. Ich glaube, die haben einfach einen x-beliebigen Drehschalter eingebaut und nur die ersten 7 Schalterstellungen belegt. Wird natürlich nirgendwo in der Anleitung beschrieben und von Epson gabs dazu auch keine Antwort. Wie überhaupt der (Scanner-)Support von Epson eine Katastophe ist - was ich bei der Gelegenheit mal sagen muß. Beispiel:
    Epson: "Installieren Sie den Twain-Treiber, indem Sie mit der rechten Maustauste auf die .inf-Datei klicken und "installieren" auswählen ..."
    Ich: "Die besagte Datei ist eine .exe-Datei, die das Twain-Setup aufruft, da gibt es keine .inf-Datei zum anklicken ..."
    Epson: "Natürlich ist das eine .exe-Datei. Führen Sie die von uns beschriebenen Schritte durch und klicken Sie mit der rechten Maustauste auf die .inf-Datei ..."
    Fällt einem dazu noch etwas ein?

    Frustierte Grüße vom fotoworker
     
  3. hanfhanuta

    hanfhanuta Byte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    14
    Es gibt auch SCSI Controller die bis zu 16 Geräte an einem Anschluss zulassen
     
  4. fotoworker

    fotoworker ROM

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo ulrik,

    vielen Dank für deine Hinweise. Der Scanner kann seltsamer Weise per Drehrad von ID 0 bis 9 (!?) eingestellt werden. Meine Anfrage diesbezüglich bei Epson bleb leider unbeantwortet ...
    Eine Terminierung selbst ist leider nicht einzustellen, auch gibt es keine Möglichkeit einen abschlußwiderstnd anzuschließen, da nur ein SCSI-Stecker vorhanden ist.

    Gruß fotoworker
     
  5. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Da fällt mir nur noch ein:
    Scanner richtig oder überhaupt terminiert? Als letztes oder einziges Gerät in der SCSI-Kette auf "on" gestellt? (direkt am Gerät)
    Und die einfachste Frage: VOR DEM BOOTEN den Scanner
    angeschaltet?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen