1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

SDRAM 168 PIN Welches Motherboard paßt?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Mike8888, 24. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mike8888

    Mike8888 ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo !
    Habe einen P III 850 mit 327 MB SDRAM 168 pin.Ich möchte aber mit meiner TV Karte aufnehmen. Habe sowohl eine Pinaccle Stereo TV als auch eine Leadtek WinFast TV 2000. Um aufzuzeichnen ist der RECHNER ABER ZU LANGSAM. mÖCHTE daher ein neues Motherboard kaufen. Möchte also ein neues Board kaufen meinen alten >Speicher aber wiederverwenden. Benötige aber ein Micro- ATX , da es sonst nicht in meinen Rechner paßt. Mache keine Spiele,,muß kein Pentium sein, ( AMD ) ,Prozeßor mit 2 - 2,4 langt.
    Wer kann mir weiterhelfen, und ein Board empfehlen, eventuell mit Adresse.
    Im vorraus besten Dank
    Mike
     
  2. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    alle aktuellen board nutzen DDR speicher

    ein board, was noch sdrams aufnimmt und einen 2 ghz cpu, egal ob nun intel oder amd gibt es meines wissens nicht

    da musste wohl in den sauren apfel beissen und dir noch neuen speicher besorgen

    win98 max 512 mb ab mehr gibts probleme
    xp, 2000 mind. 512 mb, mehr nur, wenn du viele grafikprogramme o.ä. nutzt
     
  3. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Hallo Mike,

    ich schließe nicht aus, das das PIII-Board noch SD-RAM besitzt, da DDR-RAM erst später auf den Markt kam. Da Du aber leider die Boardbezeichnung und dessen Hersteller nicht angegeben hast, kann die Aussage nicht konkreter sein.
    Ich schlage vor, Du besorgst Dir per Download das Prog namens "Everest Home Edition", installierst es und startest es anschließend.
    Im Ergebnis ist der PC ein "gläserner PC", weil Du sein Innenleben sehr detailliert zur Kenntnis nehmen kann. So auch das genau Board und den RAM-Typ! Dann verfügst Du über die benötigten Infos und kannst den RAM kaufen.

    Gruß!

    Deff
     
  4. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Guten Morgen Deff! Schon ausgeschlafen?:rolleyes:

    :totlach: :totlach:
    bonk
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Hallo Mike888,

    solche Mainboards gibt es fast gar nicht mehr neu - meist nur noch gebraucht bei eBay.

    Neue SockelA (AMD) siehe hier: http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=mbk75
    Neue Sockel478 (Pentium) siehe hier: http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=mbp4_478

    Aber ob die empfehlenswert sind? k.A., vielleicht solltest du doch über einen komplett neuen PC nachdenken.
    Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum dein PC zu langsam sein soll? Mein K6-350 schafft auch ganz gute Aufnahmen. Wo liegt denn das Problem?

    bonk
     
  6. Mike8888

    Mike8888 ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Er nimmt meistens ca. 10 Min. auf und dann hängt er sich auf. Egal was für ein Progamm ich benutze. Auch laut Anforderung von Pinnacle und Leadtek muß ich Um auf Mpeg 2 aufzunehmen mindestens einen 1000 Pentium ( oder vergleichbar) oder höher haben.
     
  7. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Wenn die CPU die MPEG2-Codierung übernehmen muss... tja, dann kommt wirklich nur Rechner- oder TV-Karte-Aufrüsten in Frage.
    Wenn Rechner, dann sofort einen komplett neuen. Der kostet dich im Endeffekt genauso viel oder wenig, wie eine MB/CPU-Aufrüstung. Und du hast bestimmt mehr und länger etwas davon...
    Wenn TV-Karte, dann eine mit Hardware-MPEG-Encoder-Chip.

    bonk
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen