1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

seagate 120Gb-Sata Defekt?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von peterwien77, 29. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. peterwien77

    peterwien77 ROM

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    2
    Hi Leute.

    Ich hab da mal ein riesen riesen problem...!!

    Seit geraumer zeit versuchte winXPprof. beim hochfahren immer wieder meine HD zu überprüfen. ich hatte diese platte als f:,g: und j: gemountet gehabt. komischerweise wollte XP immer nur F: und j: überprüfen.Seltsam ist nur das eine partition NIE überprüft wurde und trotzdem WEG ist!

    Tja... Und als ich gestern ein paar Jumper auf meiner Soundkarte (M-Audio Delta 1010LT) umsetzte frohr mein Desktop ein und mit einem piep verabschiedete sich mein system endgültig.

    Ich dachte mir das ich vieleicht bei nem kabel ankam und dabei einen stecker eventuell gelöst hatte. Also die komplette verkabelung überprüft. Alles wieder angesteckt. Sobald windows dann hochfährt komm ich bis zu überprüfung - Dann bleibt alles stehn. Schwarzer Bildschirm und mein monitor geht in den suspend mode... Da ja S-ata hotplug fähig ist dachte ich daran die platte im laufenden betrieb anzustöpseln. Sobald ich das tag - ESKIMOTIME - Windows friert ein.


    Hab in der Windows Ereignissanzeige folgende einträge gefunden.

    ##Anwendungspopup: Windows - Datenverlust beim Schreiben: Es konnten nicht alle Daten für die Datei \Device\HarddiskVolume2\$Mft gespeichert werden. Die Daten gingen verloren. Mögliche Ursache könnten Computerhardware oder Netzwerkverbindungen sein. Versuchen Sie, die Dateien woanders zu speichern.

    Das Gerät "ST312002 6AS SCSI Disk Device" (SCSI\Disk&Ven_ST312002&Prod_6AS&Rev_3.05\5&11d7ddfd&0&000) wurde ohne vorbereitende Maßnahmen vom System entfernt.

    Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume "F:" aus.

    Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume "J:" aus.




    Gibts noch IRGENDEINE möglichkeit an meine daten zumindest für ne notsicherung zu kommen???? Auf einer der partition hatte ich sehr wichtige daten für mich drauf. Effekteinstellungen verschiedenster VST instrumente für Cubase!

    Also ich hoffe ihr könnt mir auf die eine oder andere art weiterhelfen.

    MFG

    Peter
     
  2. peterwien77

    peterwien77 ROM

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    2
    Na? Will oder kann mir keiner helfen????
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi, da scheint Einiges an der Platte verbogen zu sein, wenn Deine Angaben alle stimmen. Eine "ST312002 6AS SCSI Disk Device" ist eine 120GB s-ATA von Seagate, und sowas hast Du gar nicht in Deinem System. Das deutet auf eine defekte Platte hin, die schon nicht mehr richtug erkannt wird.

    Was mich aber wirklich stutzig macht, ist die Sache mit den Jumpern. IRQ-Konflikte sind heutzutage ja selten geworden, aber es wär sinnvoll, dies auszuschließen. Hab nur leider keine Belegungspläne für Intel-Rechner, aber steck doch mal spaßhalber die Soundkarte in einen anderen Slot, vielleicht geht S-ATA dann wieder...

    LG Gerd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen