1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Seagate 60 GB kontra MSI KT4 ultra

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von rooiboos, 10. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rooiboos

    rooiboos Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    25
    Hallo Forum,
    Auf meinem PC habe ich das Mainboard ECS K7S5A mit eine 60 GB Festplatte von Seagate als Master und eine Maxtor 20GB als Slave problemlos laufen. Als ich von einem Bekannten seinen PC mit dem Mainbord MSI KT4ultra übernahm, dachte ich, ich könnte meine Seagate ohne weiteres mitnehmen. Denkste!
    Das KT4ultra erkennt die Festplatte im Bios problemlos. Als ich sie als Master booten wollt -- Blauer Bildschirm. Dann ließ ich das MSI mit einer 80GB Samsung booten, es ging ohne weiteres. Die Seagate habe ich dann als Slave angemeldet, lief auf ohne Problem. Die Jumper sind jeweils richtig gesetzt. Das Bios ist jeweils die Neueste Version, auch Scandisk läuft ohne irgend ein Problem anzuzeigen. Auch der Virenscanner findet nichts.
    Also mein KT4ultra mag meine Seagat einfach nicht als Master!!
    Wo liegt das Problem??

    Gruß Rooiboos

    KT4ultra; Samsung 80 GB; Seagate 60 GB; 1 GB DDR; Geforce 3 64MB; XP SP2 auf beiden Laufwerken;
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    wurde das Betriebssystem nach den Mainboardwechsel auch neu installiert ?
     
  3. rooiboos

    rooiboos Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    25
    Hallo ossilotta,
    Nein es blieb beim alten!

    Rooiboos
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dann ist es klar, das Du einen blauen bekommst, das macht WinXP nicht mit, vom SiS Chipsatz zum Via Chipsatz.
    Installiere das Betriebssystem neu und alles wird wie vorher funktionieren.
     
  5. rooiboos

    rooiboos Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    25
    Genau das wollte ich eigentlich vermeiden, jetzt XP neu zu installieren und die ganzen Progs mit dazu.
    Ich danke dir trotzdem!
    Gruß

    Rooiboos
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo rooiboos,

    ich hatte vor 3 Wochen das gleiche Problem. Wechsel von VIA auf Nforce 2. Obwohl ich vor dem Umbau die Chipsatztreiber von Via entfernt habe, wollte XP nicht mehr starten, ( ein Blauer ).

    Auch eine Reparaturinstallation brachte nicht den gewünschten Erfolg, das System lief nicht fehlerfrei.

    Habe dann neu aufgesetzt und direkt ein Image gemacht.
     
  7. rooiboos

    rooiboos Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    25
    Hallo ossilotta
    Sag mal, wenn ich von einem frischen XP ein Image mache, kann ich es später wieder mit dem Image erneuern, ohne das ich die Progs wieder installiere?

    Rooiboos
     
  8. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.424
    Nein! mach halt erst ein Image, wenn Du die komplette Peripherie und alle Programme installiert hast - was nach dem Image kommt, musst Du wieder neu installieren ... ;)
     
  9. rooiboos

    rooiboos Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    25
    Hallo Scasi,
    ja du hast recht, ich mach ein Abbild und später einfach das Image wieder drauf kopieren und der ursrüngliche Zustand ist wieder hergestellt. Speichern tu ich sowieso auf einer anderen Partition.
    Danke
    Rooiboos
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen