1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

SEAGATE MELDET BEI ONLINETEST FEHLER

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von lasagne34, 17. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lasagne34

    lasagne34 Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    HI LLEUTE!!!

    Hat jemand schon von seagate onlinetest für SMART Fehler erfahrung gemacht.
    erste platte seagate 80 GB 7200u/ min meldet SMART ALARM soll daten retten und weil noch garantie einschicken, ....diese ist bereits unterwegs.kosten 21?
    jetzt machte ich mit meiner seagate baracuda ATA III 20GB und meldet wieder SMART ALARM und das gleiche mit noch einer 80GB ganz gleiche bauweise wie erste platte.

    was sol das sind die platten alle kaputt, ich hab sie zwar im dauerbetrieb ca 1 JAHR lang schon aber das kann es doch nicht sein.

    vielleicht kann mir einer da weiter helfen ob das normal ist oder ob der online test gar nicht richt funkt ich weiss es nicht aber kann mir net vorstellen das alle auf einmal kaputt werden.

    noch was die platten funktioniern eh aber manchmal stürtzte mein pc schon ab und blieb hängen und die hdd led leuchtete ständig wo ich nur mehr reseten konnte.wusste aber nicht welche platte das war oder ist weil ich 3 platten eingebaut ist.
    auf ein antwort wäre ich froh und würde mich aufmuntern weil derzeit gar nix mehr hinhaut
    gru8 LASAGNE

    MEIN ANDEREN PROBLEME
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=109983
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    s einbauen und dort testen (denn es gibt ja eine vage Möglichkeit, daß von Deinem jetzigen Bord-Bios da irgendwas fehlerhaft weitergeleitet wird) und nur, wenn da hundertprozentig eindeutig positive Ergebnisse rauskommen, die Sache auf sich beruhen lassen (aber immer mit einem kritischen Blick und rechtzeitigen Backups).
    Wenn die nicht eindeutig positiv sein sollten, würde ich (Henner) sie stracks nach Seagate einschicken. Punkt.
    Jedenfalls sind die Ergebnisse kein Larifari.
    Was auch noch \'ne Möglichkeit wäre: leerräumen, mit LowLevel Format komplett platt machen (hast Du ja schon, ist in den SeaTools drin), denn manchmal werden dadurch noch "Unebenheiten", die Du mit normalem Formatieren nicht erreichst, doch noch ausgebügelt. Dafür müssen die anscheinend an die wirkliche Hardware garnicht mehr ran.
    Gruß
    Henner
    Anders gesagt, vielleicht war das vorhin nicht klar ersichtlich: Deine Platten sind z.Z. wohl noch nicht "richtig" defekt, aber schon sowas wie "pre-failure", deshalb solltest Du Dich kümmern, solange es noch geht.
    [Diese Nachricht wurde von henner am 18.05.2003 | 22:11 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von henner am 18.05.2003 | 22:18 geändert.]
     
  3. lasagne34

    lasagne34 Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    DAS SIND DIE ERGEBNISSE MEINER ZWEI FESTPLATTEN DIE ANGEBLICH DEFEKT SIND-

    -----------------------------------------------------------------
    Timer Resolution: 0.000122
    Short Test Begin: 18-May-2003 20:16:55
    Cable Test - 0 Errors
    Buffer Test - 0 Errors
    Identify Data
    Model Number: ST380021A
    Serial Number: 3HV1BTZ7
    Firmware Revision: 3.75
    Default CHS: 16383-16-63
    Current CHS: 16383-16-63
    Current Capacity: 16514064 Sectors
    Total Capacity: 156301488 Sectors
    80 Conductor Cable Reported
    ID Method: Unknown
    SMART Check: Passed
    DST - Errors - Status: 07
    SMART Check: Passed
    Short Test Failed: 18-May-2003 20:17:05

    -----------------------------------------------------------------

    DIAGATA.EXE Version 3.06.21230ML
    Copyright (c) 2002 by Seagate Technology LLC. All rights reserved.

    -----------------------------------------------------------------
    Timer Resolution: 0.000122
    Short Test Begin: 18-May-2003 20:19:40
    Cable Test - 0 Errors
    Buffer Test - 0 Errors
    Identify Data
    Model Number: ST320414A
    Serial Number: 7EC04VPP
    Firmware Revision: 3.05
    Default CHS: 16383-16-63
    Current CHS: 16383-16-63
    Current Capacity: 16514064 Sectors
    Total Capacity: 39102336 Sectors
    80 Conductor Cable Reported
    ID Method: Unknown
    SMART Check: Passed
    DST - Errors - Status: 07
    SMART Check: Passed
    Short Test Failed: 18-May-2003 20:19:49
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    s Dir der andere empfohlen hat, würde ich die SeaTools besorgen und da den Test (ich glaub\' es ist derselbe) nochmal machen und dem ERrgebnis dann eher vertrauen. Aber prinzipiell ist SMART gut und man sollte es permanent aktiviert haben, nicht bloß aus Anlass eines Testes, sie sollen ja schließlich dazu dienen, Dich frühzeitig zu warnen, nicht erst zwei Minuten vor dem Crash.
    Eventuell wären die verschiedenen Warnmeldungen dann besser auseinander zu halten gewesen bzw. Du hättest diesen, anscheinend größeren Streß eher kommen sehen.
    Gruß
    Henner
     
  5. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Ich kenn noch den alten Spruch:
    Seagate oder sie geht nicht.
    OK, hilft nicht weiter.
    Lad mal hier die Seatools runter und probier sie aus.
    http://www.seagate.com/support/seatools/
    Wenn eh nichts mehr geht, lassen sich die Platten noch (mit Oberflächenprüfung) formatieren?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen