1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Seagate ST340823A,40 GB.

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von baerenbengel, 12. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Problem:
    Will mir die Platte einrichten.Das Problem ist nur,mein Rechner findet sie nicht.
    Beim ersten Partitionsversuch blieb der Rechner bei 26% stehen.
    Ich machte ihn aus,2te Versuch mit dem selben Versuch und Ergebnis.
    Als ich die Platte dann als Slave gejumpert hatte,wurde noch nicht mal meine Masterplatte gefunden und die o.g. Platte klackt nur so vor sich hin,wird auch nicht erkannt.
    Im BIOS werden dann keine mehr erkannt,Einsellungen per Hand nützen auch nichts.
    Meine erste Platte ist übrigens auch eine Seagate derselben Größe,Betriebssystem ist WIN 98.
    Wer kann mir helfen???

    Danke erstmal
    Hans-Joachim
     
  2. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Wenn die Platte wirklich laut "klackt" oder vielmehr "kläckert" = ständige Hin- und Her-Bewegungen der Schreib-/Leseköpfe, ist sie gerade dabei, die Magnetschicht des Platters "aufzufressen".
    Betonung liegt auf ständig.
    Das kann passieren, wenn eine HD im laufenden Betrieb derbe angestupst wird (trotz Shock Prevention).
    Trotzdem sollte die HD im Bios erkannt werden.
    Wenn nicht: Falsch gejumpert oder Datenkabel falsch angeschlossen.
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    ich würd die Platte zurücktragen oder bei Seagate ne RMA-Nummer beantragen und sie einschicken. Anscheinend ist die Elektronik kräftig durcheinander oder es liegt ein mechanischer Defekt vor, der eine Initialisierung verhindert, da der Rest Deines Blechdackels ja als Ursache ausscheidet (sonst würde die andere 40GB-Plate auch nicht gehen).
    Grüße
    Gerd
     
  4. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo,
    das Tool hat die Platte nicht gefunden.
    Wackler kann ich mir nicht vorstellen,da ich bei meinen Versuchen
    DJ spiele,die andere Platte wird ohne Probleme erkannt.
    Sobald ich dann die Seagate einbaue,ist plötzlich keine mehr da.
    Dabei spielt es keine Rolle,ob eine oder beide Platten eingebaut sind.
    Hans-Joachim
     
  5. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Das tool findet die platte schon wenn das kabel richtig sitzt(wackelkontak) und wenn der controller in ordnung ist. Man könnte die platte versuchsweise mal in einen anderen rechner hängen.
    gm
     
  6. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Auch hi,
    Beim ersten Partitionsversuch wurde sie ja erkannt,blieb aber wie gesagt bei 26% hängen.
    Wie soll ich denn ein Tool über eine Platte laufen lassen,die nicht erkannt wird bzw.lt.BIOS nicht da ist?
    Ich werde mir trotz allem ein Tool holen.
    Bis dann
    Hans-Joachim
     
  7. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,

    ging die Platte denn überhaupt schon mal?

    Mach nicht lang rum, hol Dir von Seagate ein Diagnosetool und lass es über die Platte laufen. Für mich hört sich das nach einem ESD-Schaden an, den findet das Tool ziemlich schnell. Sollte ich mich irren, läuft das Tool durch, meldet keinen Fehler und wir können weitersuchen.
    Grüße
    Gerd
     
  8. Netdoc

    Netdoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    552
    Versuch doch mal im Bios die -Boot delay Time- oder die -IDE Delay Time- zu erhöhen.Da hat des Bios mehr Zeit die Festplatten richtig zu erkennen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen