1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Sehr langer/wiederholter Speichertest

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ankeforever, 22. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hallo,
    ich hab mal wieder ein Problem, was mich eigentlich garnix angeht, also an einem "Fremd-PC"! ;) Also:

    Woran kann das liegen, daß der RAM-Test nachm einschalten übermäßig lange dauert, und zum Teil auch mehrfach durchläuft (also einfach wieder bei 0 zu zählen anfängt)? Man kann es zwar mit Esc. abbrechen, dann bootet er normal weiter, aber das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.
    System-Info:

    XP 2000+
    Asus A7V8X (VIA VT8377 Apollo KT 400)
    ATI Radeon 7000
    ... und aus dem Everest-Bericht:

    Arbeitsspeicher Eigenschaften:
    Modulname 32MX64U-33B
    Seriennummer 02121425h
    Herstellungsdatum Woche 2 / 2000
    Modulgröße 256 MB (1 rows, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC2700 (166 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh
    Maximale CAS Wartezeit 2.5 (6.0 ns @ 166 MHz)
    2te Maximale CAS Wartezeit 2.0 (7.5 ns @ 133 MHz)

    Speichermodulbesonderheiten:
    Early RAS# Precharge Nicht unterstützt
    Auto-Precharge Nicht unterstützt
    Precharge All Nicht unterstützt
    Write1/Read Burst Nicht unterstützt
    Buffered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
    Registered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
    On-Card PLL (Clock) Nicht unterstützt
    Buffered DQMB Inputs Nicht unterstützt
    Registered DQMB Inputs Nicht unterstützt
    Differential Clock Input Unterstützt
    Redundant Row Address Nicht unterstützt

    So, das wars denk ich... wenn ihr mir helfen könntet, ob da was kaputt ist, und was, das wäre gut... Hab nämlich nicht so die Möglichkeiten, verschiedene RAM-Riegel oder n anderes Board zu testen! Wenn ihr noch Infos vom System braucht, bescheid sagen! ;) Danke euch...
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    man nehme: ein wenig BIOS-Feature-Setup oder Advanced CMOS Setup, stelle Quick Boot auf enabled, rühre einmal kräftig durch - fertig !

    und wenn man sein Kochbuch partout nicht findet oder der Kumpel es - weil unwichtig ! - weggeschmissen hat, schaut man halt nach beim BIOS-Biolek: http://www.bios-kompendium.de

    Quick Boot

    Diese Option, die den Above 1 MB Memory Test älterer BIOS ersetzt, ermöglicht ein schnelleres Booten des Systems. Disabled wird der gesamte Arbeitsspeicher getestet und das BIOS wartet u.a. auf das Ready Signal der IDE-Festplatten. Enabled wird nur der Speicher bis 1 MB getestet und es erfolgt auch keine Tastaturabfrage.

    Mahlzeit ! :p
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Na dann guten Appetit! :D Wird gemacht, vielen Dank!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen