1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Sehr schnelle Fragmentierung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von joap, 16. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. joap

    joap ROM

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    1
    Meine Festplatte Maxtor 4D040H2 framentiert sich sehr schnell. Morgens 3% und Abends schon 13% fragmentiert. OHNE Irgend welche Daten angelegt oder verschoben zu haben. Ich habe WindowsXP drauf! Habe auch schon mal den Rechner platt gemacht und neu Partitioniert. Vier Tage später das gleiche Spiel. Norton 2002 sagt das Dateien in der Registry _restore{c8d3... usw. am stärksten fragmentiert sind (Insgesamt 9Stück). WER kann mir helfen wie ich das Problem in den Griff bekomme. Oder hat die Platte einen Macke. Danke im voraus. Gruss Joap
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo Joachim !

    Das mit der Fragmentierung ist wirklich nur halb so tragisch , besonders bei NTFS (sehr zu empfehlen für XP!) und das gerade Registry oder Systemdateien (wie z.B. system.irgendwas o.ö.) stark fragmentiert sind ist normal , da Windoof DAUERND darauf zugreift , schreibt , umstellt , löscht .......

    Ich defragmentiere einmal die Woche im Hintergrund (Diskeeper lite) das reicht mir dicke . Ausserdem heißen die Prozentzahlen nix . Wenn du z.B. eine Partition mit 2GB hast und hast zwei Dateien drauf mit je 0.5GB (z.B. Videos) und die sind nur einmal fragmentiert , also Video 1 Teil 1 --> Video 2 Teil 1 --> Video 1 Teil 2 --> Video 2 Teil 2 dann meldet mir Diskepper ein SCHLIMMSTENS fragmentiertes Laufwerk (100%!!!!!) . Das heißt nur , das 100% der Dateien auf dem Laufwerk fragmentiert sind , ob 1 oder 1 Million mal , kann man daraus nicht ablesen .

    MfG Florian
     
  3. ede

    ede Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    296
    hi joap,

    1. war erst letztens mal in der pcw ein thema drüber:
    neue rechner und platten sind so schnell, dass eine defragmentierung im verhältnis zum leistungsgewinn unnötig ist.
    mein tipp, wenn es dich beruhigt: einmal im monat.

    2. prozente sind relative aussagen, beziehen sich also auf auf den kompletten belegten speicher. hast du wenig auf der platte springt der wert bei ein paar defragmentíerten dateien schnell hoch ;-)

    3. der faktor der defragmentierung entsteht nun mal durch speichern, da sind die täglichen veränderungen an deiner platte:
    natürlich die systemsicherung und die auslagerungsdatei.
    deswegen würde ich die systemsicherung garantiert nicht abschalten. lieber eine defragmentierte platte als ein nicht widerherzustellendes system.
    meine persönliche meinung!

    cu ede
    [Diese Nachricht wurde von ede am 17.04.2002 | 11:24 geändert.]
     
  4. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Das hat nichts mit der Platte zu tun, wenn schon, dann ist XP dran schuld...deshalb braucht man doch nicht die Platte neu zu
    partitionieren. Fährst du noch mit FAT32? Fragmentiert schneller als
    NTFS ! Registry_restore...klingt nach Systemwiederherstellung..
    tja , oder die abschalten ...je kleiner eine Partition belegt ist,
    desto schneller wird der fragmentierte Bereich ansteigen .
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen