1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Seit langem wieder einen PC bauen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Lars Roth, 1. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lars Roth

    Lars Roth ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2000
    Beiträge:
    7
    Nabend, zusammen!

    Habe mal eine Frage hab seit Anfang des Jahres keinen PC mehr gebaut, bin also etwas raus aus der Materie.

    Derzeit habe ich eine Athlon XP 2000+, der am Wochenende rausfliegen soll. Vorgestellt hatte ich mir einen P4!

    Und zwar:

    Mainboard Asus P4PE-X
    DDR Ram Infineon 512MB PC400
    Pentium 4 2,66 Ghz

    Das Asus hat ja 533 Mhz FSB läuft das auch mit einem P4 1800 Mhz, weil der hat ja nur 400Mhz FSB, richtig?

    Den P4 1800 würd ich mir bei nem Kumpel leihen können,bis ich den neuen 2660er hab.

    Ist es sinnvoll PC400er Bausteine zu nehmen?

    Mein 300 Watt Netzteil von Hec sollte doch auch erstmal reichen oder?

    Danke für jede Hilfe
     
  2. Lars Roth

    Lars Roth ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2000
    Beiträge:
    7
    Hallo, hab den PC jetzt zusammen!
    Also Mainboard MSI 865PE-NEO2
    CPU P4 2,4GHz FSB 533
    512MB Infineon PC 400 DDR

    Mein Problem ist,dass der PC jetzt des öfteren abstürzt, wenn ich zum Beispiel zocke. Treiber sind aber alle installiert - sogar während der Windows Installtion ist er einmal abgestürzt. Dann kommt der blaue Windows Bildschirm IRQL_notless_or_equal steht dann da
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Öhm, ich gehöre zu der Gattung Mensch die noch Rambus benutzen *g* Und mal abgesehen davon das der 400erter DDR CL2 nur ungefähr 10-15? billiger ist, hat RIMM auch noch eine höhere Speicherbandbreite und der Lese- und Schreibdurchsatz ist auch höher!
    Nachteil ist natürlich, das im moment keine aktuellen mainboards produziert werden, aber für nen P4 mit FSB 533 ist RIMM die beste speichervariante, die es gibt!
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Kannst du den mit 550-570 ? bezahlen ? ;)
     
  5. schichtleiter

    schichtleiter Byte

    Registriert seit:
    16. Februar 2001
    Beiträge:
    16
    wart auf den ATHLON 64 :bet:
     
  6. Lars Roth

    Lars Roth ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2000
    Beiträge:
    7
    Ich hab mich jetzt für das Asus P4P-800-Deluxe entschieden, hoffe das sagt euch zu!
     
  7. ramm101

    ramm101 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    236
    Hallo sorry meine Frage aber wer nutzt jetzt noch Rambus? Preisleistung stimmen doch überhaupt nicht überein.
     
  8. Lars Roth

    Lars Roth ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2000
    Beiträge:
    7
    Also auf der Asus Seite steht es würde auch FSB 800 unterstützen
     
  9. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Nehm auf jeden Fall AMD,denn wenn du einen Intel 2,6 Ghz mit 800 Mhz FSB willst kostet der um die 260 Euro ein AMD Athlon XP 3000+ kostet kanppe 300 Euro und ist besser!(Einen 2800+ für 200 Euro ist günstiger und gleich schnell).
    Sockel A-Boards sind auch günstiger (ich empfehle die das K7N2 Delta-ILSR von MSI).
    Doch dann würde ich nur 333-RAM nehmen,da die 3000+ und 2800+ mit 333 FSB taktet.
    Wenn du das Nforce 2 Board nimmst welches ich die empfohlen habe(gilt natürlich für alle Nforce2 Boards) dann die CPU und RAM gleich laufen lassen und zwei identische RAM benutzen.
     
  10. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    das Asus P4PE-X ist eher ein Auslaufmodell (alter Chipsatz)
    und daher wahrscheinlich so günstig zu haben.

    Gruß
    UKW
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Das Asus P4PE-X hat den alten Intel i845PE-Chipsatz, es unterstützt also die FSB 800-CPUs nicht.
    Wie bereits erwähnt, wenn Intel, dann sind FSB 800-CPUs klar zu empfehlen.
     
  12. Lars Roth

    Lars Roth ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2000
    Beiträge:
    7
    Wieso lustig das Asus P4PE-X kostet 79 Mücken , ich denke das müsste doch reichen! Kann auch FSB 400,533,800
     
  13. Thele

    Thele Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    442
    ...Hallo Karl...bin zur Zeit noch mit meinem SIS 735 / pal1800 zufrieden...:rock: ...du mußt mit der Zitattaste den richtigen Adressaten "initiieren"...:motz: :)
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Hi,

    wenn Intel, dann am besten:
    - P4 2.4 GHz HT, FSB 800 (ca. 190?) oder P4 2.6 GHz HT, FSB 800 (ca. 240?)
    - Board mit i865PE Chipsatz (ca. 150-180?)
    - 2x 256/512 MB DDR 400, Markenhersteller (ca. 90/200?)

    Mit einem vergleichbarem, wenn auch etwas langsamerem AMD-System wärst du etwa 100-180? günstiger dran.

    MfG
    Gamer3000
     
  15. Thele

    Thele Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    442
    ...bis 70,-T? ist' s nicht einfach, 'nen aktuellen 865er, geschweige 'nen 875er CS zu bekommen:kotz: ...und das ist im Moment die Basis für aktuelle P4er:heul:
     
  16. Lars Roth

    Lars Roth ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2000
    Beiträge:
    7
    Also ich find Asus hat die schönsten Töchter! Weil ich den Support bisher nur als sehr gut einschätzen kann, als ich vor fünf sechs Jahren mal ein ein Board gehimmelt hab, haben sie es kostenlos ersetzt ansonsten find ich MSI edel!Macht mal n paar Vorschläge was n gutes Mainboard mit FSB 800 ;bis zu nem Kostenpunkt von 70?; ist! Aber der 1800 muss wie gesagt erstmal einen Monat drauf laufen!
     
  17. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi Lars,
    Dein HEC reicht in jedem Fall, das Teil liefert ca. 360 Watt tatsächlich, liegt somit weit über den Prospektwerten, hat nen vernünftigen Überlastschutz und gilt als sehr zuverlässig.
    earth muß ich leider zustimmen, was seine Meinung über Asus anbelangt. Aber Gott sei Dank haben ja auch andere mütter schöne Töchter ;)
    Grüße
    gerd
     
  18. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    also zu dem netzteil kann ich sagen, das Mediamarkt seine Fertigpcs ( um die 2,5GHz) noch mit 250 Watt Netzteilen ausstattet, also deine 300 Watt sind noch im grünen bereich. Ich würd dir aber empfehlen min. 30 A auf der 5V leitung und 28A auf der 3.3 Volt Leitung zu nehmen.

    Zum Speicher kann ich noch sagen, die Northwoods laufen am schnellsten mit Rambus. Und die schnellste Variante ist bei deinen 2,66 mit FSB 533 der PC1066er. Ist glaub ich etwas teurer als der PC400. Intel, Asus und Epox haben da MBs im Angebot die den unterstützen und den Rambus bieten nur Kingston und Samsung Original an. Ist also qualitativ gesehen recht gut.

    Ansonsten unterstützen alle MBs mit FSB 533 auch 400
     
  19. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Hallo

    Asus würde ich nicht nehmen, der Support ist miserabel. Ich benutze ein Epox 4PDA2+, um Dual Channel zu nutzen solltest du zwei identische 256MB 400MHz Riegel nehmen z.B. Twin Mos
    Dual Channel Kit. Als Prozi ein P4 mit 800FSB, muß ja alles zusammen passen. Beim Netzteil solltest du auf die Leistung der 12V Schiene achten, da die beim P4 sehr belastet wird.


    MfG
    earth
     
  20. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Shibby_89,

    Es gibt neuerdings auch einen Athlon XP (Barton) mit FSB200. Also aufgepasst!;)

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen