1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Sektor kaputt, platte als Slave????

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Chrissie-online, 18. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chrissie-online

    Chrissie-online ROM

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo !
    habe eine Frage ! habe neben meiner 20 GB Platte (NTSF & master)
    noch eine äusserst günstige 540 MB platte (FAT) bekommen und obwohl der 1. Sektor beschädigt ist, will ich sie nutzen.
    Boot geht nicht klar, aber ist eine nutzung als slave möglich ??
    nach jedem Hochfahren stürzt das system wieder ab wenn die platte angeklemmt ist .
    danke im vorraus
    könnt mir auch mailen, wär ich echt dankbar
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    wenns nur der sector oder 1ster zylinder ist,
    könntest mal versuchen auf der platte ne erweiterte partiton erstellen
    dann ein logisches laufwerk mit 50 MB und dann den rest, danach löscht du das erste log. laufwerk wieder und lässt das unpartitioniert
    und nutzt somit nur den "guten rest"

    oder mit nem guten partitionierungs prog kannst du gleich eine part erstellen und die dann hinten an die platte legen lassen

    könnte klappen

    grüsse
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!
    Wenn der 1. Sektor defekt ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß auch alle anderen Sektoren entweder schon teilweise beschädigt sind oder nach und nach dahingerafft werden. Somit gibts eigentlich für die Platte keine Sinnvolle Nutzung.
    Wenn Du schon immer mal wissen wolltest, wie eine Festplatte von innen aussieht, hast Du ein passendes Testobjekt ;-)
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen