1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Selbst gebrannte Scheiben bedrucken

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sushi16, 17. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sushi16

    Sushi16 Byte

  2. Gorbag

    Gorbag ROM

    Das Ding ist mit 150 Euro aber teuer für das, was es kann. Da ist es doch wohl besser, z.B. einen Canon 850i oder Epson R300 zu kaufen, diese kosten gleich viel, wenn nicht sogar etwas weniger. Dafür können sie die ganze Scheibe bedrucken und nicht so in "abgehackte" vier gedrehte Ecken ;)
     
  3. da kann ich dir nur rechtgeben.ich hab nen r300,der druckt mit sechs farben und hat 180 euro gekostet.im fotomodus mit premium photo glossy paper kannst du den druck von einem foto nicht unterscheiden.und das auch noch ziemlich flott.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen