1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Selbstbau PC piept 10x beim einschalten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Scalar25, 14. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Hilfe !!!!

    Habe einen Rechner für meine Tante zusammengebaut.
    Ebend als ich ihn zum ersten mal einschaltete piepte er nur 10x und auf dem Monitor erscheint auch nix. Soweit ich weiß ist dieses piepen ein Fehlercode oder? Wer kann mir sagen, welcher Fehler es ist?

    Gruß

    Marco
     
  2. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Das cd rom als master an ide2 . Den schwarzen stecker am ende des kabels nehmen. (auf manchen rechnern solls schwierigkeiten geben wenn der in der mitte genommen wird) Viele festplatten werden als Master gesetzt(master or single drive) Manche wenn sie alleine an ide1 sind ohne jumper(häufig ist irgendwo ein aufkleber zu finden)
    gm
     
  3. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    und da bin ich auch schon wieder...
    er findet das CD-Rom Laufwerk nicht...
    ich habe an IDE1 die Festplatte angeschlossen
    und an IDE 2 das CD Rom Laufwerk...
    An beiden Komponenten habe ich die Jumperstellung
    auf CS gestellt? Ist dieses korrekt?
    Oder sollte ic lieber beide an einen IDE Port anschliessen
    und auf Master/Slave jumpern?
     
  4. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Hey cool....
    War der sitz der Grafikkarte, nicht ganz drin...
    war wohl zu vorsichtig beim Einbau :-)
    Bin jetzt zumindest schonmal im Bios...
    und habe bestimmt gleich noch die ein oder andere Frage...
    Bis gleich der dankbare

    Marco
     
  5. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Bios Tonsignale:

    kurze toene (dauern) - defektes mb
    1 x lang - ram-refresh ausgefallen
    1 x lang, 1 x kurz - mb oder rom-basic fehlerhaft
    1 x lang, 2 x kurz - grafikkartenfehler oder dipschalter*
    1 x lang, 3 x kurz - fehler auf ega-karte
    2 x lang, 1 x kurz - fehlerhafte bildsynchronisation
    2 x kurz - parity-error
    3 x kurz - fehler in den ersten 64 k ram
    4 x kurz - timer oder zaehler defekt
    5 x kurz - prozessorausfall oder videospeicher
    6 x kurz - fehler im tastaturprozessor
    7 x kurz - virtueller prozessormodus gesetzt
    8 x kurz - schreibfehler video-ram
    9 x kurz - rom-bios checksumm error

    Sieht dann wohl nach rom-bios checksumm error aus :-(
    Was ist das und wie bekomme ich es weg?

    Habe ein Elitegroup K7S5A Motherboard verbaut,
    einen AMD Duron 1300MHZ Processor,
    einen 128MB PC 133 Riegel
    und eine RADEON 7000 Excalibur 64MB Grafikkarte.
     
  6. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Speicher oder Graka...
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ich würde den Sitz der Grafikkarte und der Speichermodule überprüfen. Bei einem neuen Board muss man da schon etwas "sanfte" Gewalt anwenden, damit die Teile richtig sitzen. Aber bitte mit Gefühl ! Evtl. alles noch einmal ausbauen und außerhalb des Gehäuse testen. Liegt das Board irgendwo an, wo es nicht sollte ?

    MfG Steffen

    PS.: Tipps zum K7S5A unter http://www.k7s5a.de.cx
    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 14.12.2002 | 14:01 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen