Selbstjustiz gegen Spammer

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 25. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Ja und? Spamen ist auch illegal. Die Spamer können ja Anzeige erstatten :totlach:
    So argumentiert übrigens auf Valve, wenn sie Streamaccounts deaktivieren, wo mehere legale Spiele drauf registiert sind und dann eine illegale Version hinzugeschaltet werden soll / wurde.
     
  2. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner - wenn die "richtige" Justiz sich nur noch für die Interessen der Film- und Musikindustrie zu interessieren scheint und Spam allenfalls als ein Problem betrachtet, über welches man nachdenken müsse, dann soll mir diese Art der Selbstjustiz durchaus recht sein. Bei mir ist "BlueFrog" bereits im Einsatz. Jetzt warte ich eigentlich nur noch darauf, daß dieses "Selbstjustiz"-Program behördlicherseits verboten wird. In diesem unserem Land wundere ich mich eigentlich über nichts mehr - Schily sei Dank.
    pbird
     
  3. Chico's

    Chico's ROM

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    4
    Wenn höfliche Worte nicht ausreichen, dann muß halt "mit der Zaunlatte" argumentiert werden ...

    Mit Gruß
    Chico
     
  4. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    BRAVO !!!

    Dazu ein Beispiel: Mein Fahrrad (Wert 1400 Euro !!!) wurde mir gestohlen. 4 Tage (VIER TAGE !!!) nach Anzeigenerstattung bekomme ich ein Brief von der Staatsanwaltschaft:

    "... wird das Verfahren eingestellt, weil eine Verfolgung NICHT IM ÖFFENTLICHEN INTERESSE ist."

    Nach vier Tagen. Da hat sich KEINER mit dem Fall befasst. Vier Tage, das ist der Postweg
    Polizei -> Staatsanwaltschaft -> ich

    Deutschland, Deutschland gehe unter ... Bananenrepublik für Bonzen und Wirtschaft.

    Also bleibt mir nur Selbstjustiz. Erwische ich die Diebe, werden die den Rest des Lebens im Rollstuhl verbringen...
     
  5. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    schön, dass du ihn wenigstens am leben lässt, nett von dir.

    großmaul
     
  6. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    @Fidel: ich habe auch (noch) so ein Luxusbike wie sg69 - so gut gesichert, wie gesetzlich erlaubt. Nur unsere Gesetze halten mich davon ab, auf dem Areal eine Selbstschußanlage zu installieren - nicht moralische Bedenken. Ich halte mich selbst für einen friedfertigen, umgänglichen Menschen, nit dem nur schwerlich Streit zu bekommen ist. Aber es gibt Dinge, mit denen auseinanderzusetzen ich nicht bereit bin. Zwingt man mir dann doch eine solche Auseinandersetzung auf, so mache ich den kürztmöglichen Prozess damit - oder anders gesagt: Ich mache keine Gefangenen. Wem das nicht passt, der braucht mich nur in Frieden zu lassen - und ich lasse ihn in Frieden.
    pbird
     
  7. Dschowy

    Dschowy Byte

    Registriert seit:
    18. September 2000
    Beiträge:
    123
    Ich finde auch, daß für solches Gesindel die Strafen zu gering sind. Nur hat man eben nicht das Recht, jemand in den Rollstuhl zu schicken. Wenn das nicht so wäre, gäbe es nur noch Mord und Totschlag wegen Nichtigkeiten.
    Wenn mir einer das Fahrrad oder Auto klauen wollte, würde ich mit Sicherheit im ersten Affekt auch reinschlagen. Aber dann muß man Glück haben, daß der einem nicht mehr erkennt. :p
     
  8. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Ich hab mal einen vom MEINEM Bike gerissen (War ne Aktion ala Hollywoodstunt *g) (Man könnte schon damals sein Fahrrad keine fünf Minuten ohne schloss stehen lassen) Der Typ bekam zwei in die Rippen geboxt (Hatte Angst bekommen, der schlägt zuerst zu) und gut war. Als ich mich umblickte stand er auch schon wieder. Ging kurz und (zumindest für mich) schmerzlos. Nur das Rad hatte nen netten Kratzer abbekommen :bse: Ist aber jetzt eh schon verjährt :D
    Ansonnsten komme ich mit meinen realen Mimenschen ganz gut aus und hab keinen Stress. Selbst mit dem Nachbar komme ich zurecht der sich ab und an wegen der Musik beklagt ... aber sowas lässt sich hier friedlich lösen. :)
     
  9. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    Naja, gering sind die nicht. Aber es geht ja nur um Verluste großer Firmen - wir als kleine Männer oder Frauen haben da nichts zu melden.
    Tja, was macht man sonst? Anzeige wegen Belästigung?
    ...
    Man sollte sich doch grade bei bluesecurity eintragen!

    *g* Was will ich außerdem mit Via*** und Konsorten? Por**-Bildchen und -Filme? Rolex? Fat burner? Kredite?
    Manchmal weiß man gar nicht genau, was die einem anbieten - und außerdem, was maßen die sich überhaupt an zu entscheiden, ob ich irgendetwas davon brauchen könnte?

    Naja, zum Glück gibt es eMail-Programme mit lernfähigem Filter :p
     
  10. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Nicht zu ernst nehmen. sg69 labert manchmal ein bißchen viel Müll.

    @all

    Wo kommen wir denn her? Zuviele Wildwestfilme gesehen? Vor allem würde mich mal interessieren, wieviele von den Großklappen hier das Maul nicht aufbekommen, wenn jemqand anders belästigt/vermöbelt wird.
     
  11. cf11

    cf11 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    149
    Hallo sg69: Ich kann verstehen, dass es ärgerlich ist, wenn jemanden ein teures Fahrrad gestohlen wird. Aber ist Dir ein Menschenleben so wenig wert??? Was würdest Du erst machen wenn Dir Dein teures Auto geklaut wird? In den Krieg ziehen (gegen Polen, Albanien, Russland....).

    Also erst DENKEN, dann schreiben!!!!

    PS: Es gibt auch Versicherungen....die versichern auch Fahrräder!!
     
  12. bdforever

    bdforever Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Wo gibt es denn Selbstjustiz?
    Doch nur in den Staaten wo die Einwohner das Gefühl haben daß ihre Justiz versagt und sie das Gesetz in die eigene Hand nehmen müssen um sich selber zu schützen.
    Und genau das passiert hier bei Spam. In den letzten Jahren hat unsere 'tolle' Legislative es global versäumt, wirksame Gesetze gegen Spam zu erzeugen. Und man kann beim besten Willen nicht behaupten daß das Problem im letzten Jahr nicht sichtbar war. Oder im vorletzten...
    Jetzt helfe ich mir selber.

    Bis jetzt habe ich das im kleinen Maßstab selber gemacht. Auf den im Spam beworbenen Webseiten habe ich mir den Kundendienst gesucht und dort empört nachgefragt, wo denn meine verdammte Lieferung bleibt die ich im letzten Monat bestellt habe. Hat ganz schön gedauert bis die rausbekommen haben daß ich sie verarsche... <GGG>
     
  13. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788

    Wer soviel Zeit hat - bitteschön. Mir sind Spam Mails wiederum völlig egal. Mein Freemailanbieter fischt täglich an die 80 Mails raus. Jetzt kommen vielleicht noch 2 durch. Den Aufwand zu betreiben...
    Meines Erachtens wird das "Problem" mit Spammails völlig überbewertet.
     
  14. ZDW

    ZDW Byte

    Registriert seit:
    24. Juli 2000
    Beiträge:
    31
    Wenn alleine Du 80 Mails erhältst, rechne mal hoch wie viele dann sinnlos durchs Netz jagen und die Infrastruktur des Internets beschäftigen und beschädigen. Das sind gigantische Datenmengen.

    Da kann man wohl von Problemen reden und muß etwas dagegen tun.
     
  15. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Überlege dir mal, wie groß eine Mail ist. 6kb? Und dann bedenke bitte, wie sehr die Infrastruktur dadurch belastet wird. Vergleiche das bitte mit einem heruntergeladenen Lied. Und dann wirst du zu dem Ergebnis kommen, dass auch 80 Spammails pro Mann das Internet bzw. dessen Infrastruktur kaum messbar belastet.
     
  16. ZDW

    ZDW Byte

    Registriert seit:
    24. Juli 2000
    Beiträge:
    31
    Du hast recht, aber ein heruntergeladenes Lied ist ein gewolltes Datenpaket, Spammails sind überflüssiger Ballast.
     
  17. rich20

    rich20 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    237
  18. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Nicht, wenn ich die Spammail erst gar nicht empfange. Dann können die Spammer von mir aus auch die 10fache Menge schicken. Un der Infrastruktur des Netzes an sich macht das nichts aus. Die ist für weitaus größere Sachen ausgelegt.
    Wenn allerdings begonnen wird, Anhänge an die Mails zu packen, wirds interessant. Aber den Traffic muss ja auch der Spammer bezahlen.
     
  19. Computerfuzzy

    Computerfuzzy Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    226
    Versicherungen ??? Das sind doch die größten Diebe und Halsabschneider ! Sollen wir also den einen Dieb gewähren lassen, damit wir den anderen reich machen können ???
    Wenn man sich heute mal das Kleingedruckte einer Versicherungspolice zu Gemüte führt, geht einem ganz schnell, auf, daß nur noch gezahlt wird, wenn der unmöglichste aller Fälle eintritt und dieser dann noch mit Ostern & Weihnachten auf den selben Tag fällt, ansonsten drücken sich die Herrschaften vor ihrer Zahlungspflicht.

    Nein, hier bin ich wirklich einer Meinung mit der harten Fraktion: Wer mich schädigt oder mich bestiehlt, der läßt sich am Besten nicht von mir dabei erwischen, sonst muss er die Konsequenzen selbst und alleine verantworten. Wenn´s dann im Eifer des Gefechts etwas zu derbe für den Schädiger wird, so ist das als "persönliches Pech" oder "Kollateralschaden" anzusehen. Ein Dieb sollte solcherlei Gefahr miteinkalkulieren und in Kauf nehmen oder muss ansonsten besser das Gewerbe wechseln. Es zwingt ihn ja niemand, das Gesetz zu brechen. Es sind JENE, die sich ins Unrecht setzen, nicht WIR, die sich nur wehren ! Ende !

    Das gleich gilt für Spammer. Was juckt es mich, wenn denen der Server platzt ? Soll er doch ! Die Idee ist klasse und ich hoffe, daß sie breite Unterstützung findet. Und solange die Gesetzgeber nur in der Nase popeln, anstatt hier wirksame Schutzmechanismen zu schaffen, ist Selbstjustiz durchaus legitim. Ganz besonders in Amerika. Wer den Inhalt der Unabhängigkeitserklärung kennt, der weiß wovon ich rede. Jeder amerikanische Bürger ist berechtigt, nein, sogar verpflichtet, SELBST ALLES IHM MÖGLICHE (Selbstjustiz) zu tun, um die Freiheit, Demokratie und die demokratischen Grundrechte zu schützen, besonders dann, wenn die staatlichen Institutionen nichts oder nicht genug tun. PRIVACY IST EIN DEMOKRATISCHES GRUNDRECHT ! Und ich werde den Leuten in der USA gerne behilflich sein, ihre PFLICHT zu erfüllen und melde mich dort an, selbst wenn es einen kleinen Obulus kosten mag...

    CF
     
  20. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Sehr erstrebenswert. Verhältnisse wie in den USA. Und sonst so? :spinner:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen