Seltsames Performance-Problem

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von UserError, 8. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit habe ich ein komisches Problem mit meinem WinXP Pro Rechner (400 Mhz, 512 MB Ram, 2 x 40 GB).

    Nach dem Hochfahren des Rechners kann ich in der Regel normal arbeiten, sofern ich sofort damit beginne. Sobald ich den Rechner allerdings eine gewisse Zeit ( sagen wir... eine Stunde) nach dem Hochfahren ungenutzt stehen lasse und danach arbeiten will, braucht das System ewig, um Programme zu öffnen oder auf Mausklicks zu reagieren. Dies ändert sich erst nach dem Neustart.
    Auch, wenn ich nach dem Hochfahren arbeite und den Rechner erst dann eine zeitlang ungenutzt stehen lasse, passiert das Gleiche.

    Kann mir vielleicht irgendjemand sagen, woran das liegen könnte und vor allem, wie ich das ändern kann?

    Gruß

    Marc
     
  2. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Es könnte aber auch der Indexdienst für die Platte(n) oder der von Office für die schnellere Suche sein, der sich nach einer Leerlaufzeit einschaltet
     
  3. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Da kann man mal sehen, wie kompatibel xp zu den anderen Windows-Systemen ist (siehe Dählers HP). Was ist an diesem Betriebssystem eigtl. anders, außer die gleichen Win-Bugs, Oberfläche und das dort JD-Tricks auch läuft, wie auf jedem anderen Win, außer 3.1 versteht sich.
    Für mich alles bloß Win 95-Erweiterungen. Und in der Testphase laufen die ja auch noch.
    "PROGRAMMANFORDERUNGEN:
    Windows 95, 98, ME, NT4, 2000, XP in der Testphase"

    http://www.jdtools.de/jdtricks2000.htm
    [Diese Nachricht wurde von Aders am 10.01.2003 | 16:00 geändert.]
     
  4. psorcutan

    psorcutan ROM

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    ich kenne das problem. Scheinbar liegt es daran, das zuviel festplattencache belegt wird. sinnvoll wäre es in dem moment, windows dazu zu zwingen, allen speicher in die auslagerungsdatei zu verschieben, um so hauptspeicher freizuräumen.
     
  5. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    xp, (hab ich) wieder was gelernt
     
  6. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Die System.ini gibt es! Werde mich morgen früh mal ans Ausprobieren machen. Hoffe, dass das oder die anderen Tipps hier mir weiterhelfen.

    Jetzt aber erst mal gute Nacht! :-)

    Vielen Dank nochmal an alle für die nette Hilfsbereitschaft!

    Gruß

    Marc
     
  7. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hey Karsten... geile Seite! :-)

    Werde mich mal durchlesen. Vielleicht finde ich was. Danke nochmal.

    Marc
     
  8. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hallo Marc!

    Ich erwache gerade aus einem langen Winterschlaf, gibt es eine system.ini bei xp? Da mal den Wert Max File Cache reduzieren. Vielleicht auf 7 % vom ursprünglichen Wert. Ist das schön endlich mal wieder bekannte PC-Probleme zu lesen.

    Gruß Heiko
     
  9. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    du kannst mal hier gucken, ob du fündig wirst.
    http://www.windows-tweaks.info/index.html
    Ich habe nicht danach gesucht, aber möglich ist es, außerdem stehen da ein paar interessante Tipps und Tricks.

    Gruß Karsten
     
  10. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo Aders,

    leider sind die JDTricks meines Wissens nicht XP kompatibel. Falls hier aber jemand einen Tipp hat, wie ich den Cache auch ohne dieses Tool verringern kann, wäre ich sehr dankbar. Vor allem: Auf welchen Wert sollte ich ihn einstellen?
     
  11. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Laufende Prozesse sind mein Hobby! :-) Also eigentlich habe ich diese ständig im Blick und kann keinen Prozess erkennen, der nicht da zu sein hat. Nacxh der CPU-Auslastung habe ich allerdings noch nicht geschaut. Das werde ich morgen früh, wenn ich zu Hause bin mal nachholen.

    Der Arbeitsspeicher hat ohne laufende Programme etwa 350 MB frei. Daran sollte es eigentlich nicht liegen.

    Marc
     
  12. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hallo, ich bin Win 98 user. Ich hatte aber ein ähnliches Problem. Als ich den Festplattecache verringert hatte. ging es wieder. Geht das XP z.B. mit jdtricks auch?
     
  13. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi Marc,

    hast du denn mal geguckt welche Prozesse aktiv sind und wie stark sie die CPU belasten?
    Und wie sieht es mit dem Arbeitsspeicher aus (wieviel frei)?

    Gruß Karsten
     
  14. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo Foox,

    ich führe grundsätzlich keine Wartungsprogramme im Hintergrund aus. Demnach habe ich auch alles deaktiviert, selbst den Windows Taskplaner. Davon abgesehen habe ich auch schon alle unnötigen Dienste in der Computerverwaltung deaktiviert.

    Also, daran liegt`s wohl auch nicht.

    Trotzdem auch dir ein Danke, für deine schnelle Antwort.

    Marc

    P.S. Es ist übrigens egal, wie lange der Rechner ungenutz steht. Er hat das selbe Problem nach einer Stunde, nach zwei, nach drei usw.
    [Diese Nachricht wurde von UserError am 08.01.2003 | 23:24 geändert.]
     
  15. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo Karsten,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort! :-)

    Ich habe keine Stromsparmaßnahmen aktiviert. Daran kann es also eigentlich nicht liegen.

    Gruß

    Marc
     
  16. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    XP führt nach einiger Ruhezeit Wartungsprogramme aus. Lässt sich schwer ausschalten, kannst höchstens ein paar Dienste in der Computerverwaltung ausschalten (aber Vorsicht, nur wenn du genau weisst welche!)

    Musst halt bisschen geduldig sein und länger warten während XP beschäftigt ist.

    Gruss, Foox!
     
  17. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi Marc,

    Hast du mal geguckt, ob du irgendwelche Stromsparmaßnahmen aktiviert hast? Manchmal machen die Probleme und der Rechner "wacht" nicht wieder richtig auf.

    Gruß Karsten
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen