1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

seltsames Problem nur mit Spielen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Rikk, 28. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rikk

    Rikk Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    Hallo allerseits

    habe folgende Hardware zusammengebaut:
    Barton 2500
    Leadtek K7NCR18D
    512MB PC 3200 Twinmos 2,5
    Enermax 350 Watt Netzteil
    Sapphire Radeon 9600
    neueste Treiber für Chipsatz und Graka
    Betriebssystem: WIN2000 mit Service Pack 4

    Mein Problem ist das jedes Spiel was ich bisher ausprobiert habe nach ca. 5-20 Minuten auf den Desktop crasht. Alle andren Programme funktionieren ohne Probleme. Auch sowas wie CPU-Stabilitäts Test macht keine Probleme. Ich habe schonmal die
    Radeon gegen eine alte MX440 getauscht, das Symptom mit den crashs bei Spielen blieb aber. :aua:

    Hat jemand irgend eine Idee ???
     
  2. Mohrruebe

    Mohrruebe Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    18
    An der Temp kann es definitv nicht liegen, sie ist zwar recht hoch (50 Grad), aber der Rechner läuft mit Seti mehr als 24h durch ohne abzustürzen.

    3DMark2001 habe ich auch mal voll durchlaufen lassen, ohne Probleme.

    Jetzt habe ich in der BIOS den AGP Fast Write deaktiviert und die Spiele laufen weitgehend stabil, nur Enemy Territority will nicht, das stürtzt nach 3 Sek sofort ab wenn ich in ein Match joine.
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    @Mohrruebe:
    auf welchem Temperaturniveau bewegt sich Deine CPU, bevor das System stehenbleibt?

    Grüße
    Gerd
     
  4. Mohrruebe

    Mohrruebe Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    18
    APIC ist ein
    Neuesten Treiber sind drauf.
     
  5. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Habt ihr APIC eingeschaltet?

    Bei nForce2-Boards: Aktuelle Chipsatz-Treiber von NVidia installiert?
     
  6. Mohrruebe

    Mohrruebe Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    18
  7. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Steckt mal die Soundkarte in einen anderen Slot - falls ihr eine verwendet.
     
  8. Mohrruebe

    Mohrruebe Byte

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    18
    @Rikk

    Hast du das Prob gelöst?
    Habe das selbe mit meinem A7N8X-E Deluxe, alles läuft einwandfrei, bloss beim spielen friert die Kiste ein.
     
  9. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Nö, das war einmal :)
    Heutzutage sind die Boardlayouts stark unterschiedlich, bei nForce2-Boards ist es häufig (nicht immer) der 2.Slot, beim MSI ist es der 1. (und 4. noch dazu), beim Abit nur der 4. usw.
    Grüße
    gerd
     
  10. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    afaik teilen sich der AGP-Slot und der direkt darunter liegende (also der 1.)
    PCI-Slot einen IRQ.
     
  11. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    @Rikk:
    Du hast zwar kein Asus, aber auch beim Leadtek muß der 2. PCI-Slot von oben freibleiben, aus dem selben Grund.

    Ich würd auch mal die Twinmos-RAMs im Auge behalten. Versuch doch mal, im Bios die Dinger langsamer zu stellen, also "by SPD" ausschalten und bei synchronem Takt zur CPU möglichst hohe Werte setzen. Als PC-400 betrieben machen die Dinger wirklich in manch einem System mit 166MHz-CPU Probleme, und asynchroner Betrieb bringt sowieso nicht die beste Leistungsausbeute :).

    Grüße
    Gerd
     
  12. CircleFox4

    CircleFox4 Byte

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    59

    hätte ich fast vergessen, die Twinmos 2,5 chips machen unter umständen probleme. solltest dir von einem freund mal andere speicherriegel geben lassen !
     
  13. CircleFox4

    CircleFox4 Byte

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    59
    Solange deine Komponenten IRQ Sharing unterstützen, sollte das kein Problem sein.

    Wenn du allerdings ein etwas älteres Stück Hardware in deinem Rechner hast,solltest du diese Steckkarte probehalber entfernen.

    Desweiteren solltest du deine AGP Aperture Size auf 64 MB stellen.

    Die CPU sollte wenigstens 1.500 Volt bekommen.

    Den PCI Steckplatz 2 solltest du frei lassen, dieser teils sich beim Asus A7N8X einen IRQ mit dem AGP Slot !

    Die beiden ram Riegel sollten beim asus
    nforce 2 immer synchron betrieben werden, nur so erziehlst du die optimale leistung .

    CPU und speichertakt müssen natürlich auch immer synchron zueinander laufen

    z.b.: CPU 166 MHz
    Speicher 166 MHz

    Hast du denn im Bios großartige Veränderungen vorgenommen !? wenn ja stelle das bios mal auf setup defaults !

    hier gibts übrigens eine super faq zum nforce2 chipsatz:

    http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/index.shtml#index - Alle Infos, Probleme/Hilfestellungen zum Nforce2 Chipsatz !
     
  14. Rikk

    Rikk Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    danke

    also ich verwende den onboard chip des Nforce Mainboards.

    IRQ-mässig werden zwar keine Konflikte angezeigt, auf einem
    IRQ sind allerdings 4 Geräte. Ich verwende ACPI und wundere mich eigentlich das trotz der zusätzlichen IRQ soviele Geräte auf einem IRQ sind. Kann das Probleme auslösen ?
     
  15. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Evtl. Problem mit der Sound-Hardware? Was verwendest Du denn?

    Du könntest auch mal schauen, ob es IRQ-Konflikte gibt (speziell mit Graka und/oder Sound und anderen Geräten).
     
  16. Rikk

    Rikk Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    haa..wenigstens einer :)

    zu 1) Systemtemp.: 35° Grad, CPU-Temp.: 45°Grad (unter Vollast
    wie bei Spielen halt meist..)

    zu 2) habe beides probiert, zuerst FSB auf 166 und RAM auf 200, gestern mal beides synchron. Könnte den der asychrone Betrieb Probleme machen ?

    Schankedön für jeden Hinweis :bet:
     
  17. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Jo, hab ich :)

    1. Schon mal die System-und CPU-Temperaturen zum Zeitpunkt des Crashes angesehen? Wie hoch sind die?
    2. mit welcher Frequenz betreibst Du das RAM? Synchron zur CPU oder asynchron mit 200MHz?

    Grüße
    Gerd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen