1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

SERIAL ATA Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Booby, 15. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Booby

    Booby Byte

    Hallo !

    Ich hab mir die 200GB SEAGATE Serial ATA Platte gekauft und möchte sie in mein bestehendes System (W2K Professional) installieren.
    Derzeit wird von einer IDE Platte gebootet. Primary Master

    Wie installiere ich am besten die Platte um die bestehenden Daten zu erhalten ?
    Soll ich das Betriebssystem neu installieren um von der Serial ATA Platte zu booten (bringt das Vorteile) ?
    Muss ich einen Treiber installieren um die Platte zu verwenden ?

    Mein Board ist ein ASUS P4P800 Deluxe E.

    Danke für die Tips.
    Robert
     
  2. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    S-ATA platte anstöpseln, PC starten, glücklich sein :D
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Falls der Treiber für den SATA-Controller noch nicht installiert ist: Ja. Eventuell ist er ja auch im BIOS deaktiviert, falls du ihn noch nie benutzt hast.

    Falls deine alte HD nicht wesentlich älter (z.B nur UDMA66 oder noch langsamer) ist, kannst du das lassen wie es ist. Eventuell hast du einen kleinen Geschwindigkeitsvorteil, da die SATA-HD sich die Bandbreite nicht mit einem anderen Gerät teilen muss (2. HD oder CD/DVD). Sie hat den Kanal für sich alleine. Ist eine Abwägung, ob sich der Aufwand lohnt.


    das ist der Idealfall, der leider meist nicht zutrifft :xmas:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen