1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Serial ATA mit oder ohne TCPA?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Thomas S., 17. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Hallo,

    es gab zwar schonmal eine Diskussion darüber:
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=79529&pg=1

    aber diese ist nicht zu einem entgültigem Ergebnis gekommen.
    Mich würde interessieren, ob in dem jetzt erscheinenden Serial ATA schon TCPA integriert ist oder nicht.
    Wer weiß da was genaues?
    Es wäre erschreckend, wenn es neben Thinkpads jetzt auch mit so Mainstream Hardware losgeht.
    Ich werde auch nochmal ein bisschen googlen und wenn ich gute Ergebnisse finde hier posten.

    MfG Thomas
     
  2. sepp535

    sepp535 Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo Thomas,

    bei näherer Betrachtung musst Du Dir jetzt noch keine Gedanken um Probleme Von SATA in Verbindung mit TCPA machen. TCPA muss von Mainboard (bzw. CPU), BIOS und Software unterstützt werden, nur dann kann es auch Auswirkungen auf SATA entwickeln.
    Das Interesse der an TCPA engagierten Firmen liegt hauptsächlich im Verkauf eigener Produkte und dem Ausschalten der Konkurrenz (meine Meinung). Es muss sich daher langsam in den Markt einschleichen um zu einem späteren Zeitpunkt aktiviert werden zu können. Sollte SATA TCPA fähig sein, ist dies noch kein Grund diesen Standart zu verdammen, wobei eine Lösung als Chip oder in der CPU, die den Datenfluss kontrolliert auch UDMA oder Floppies kontrollieren würde, daher sehe ich momentan keinen Sinn in der Integration von TCPA in SATA. Es müsste ja dann in jeder Kontrollereinheit TCPA integriert werden, Doppelüberprüfungen und steigender Verwaltungsaufwand wäre dann die Folge, dies würde wohl stark auf die Systemleistung drücken, daher dürfte eher die einer für alle Variante eingesetzt werden ein Chip oder integriert in CPU kontrolliert die Datenströme, dabei dürfte es diesem egal sein vorher der Datenstrom kommt (USB, Firewire, SATA etc.).

    Gruß Sepp
     
  3. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Ich habe jetzt mal ein bisschen gekramt und ein paar interessante Dinge gefunden:

    http://www.sundevil.de/hendrik/pers/out/sicherheit.html

    http://germany.indymedia.org/2002/10/31941.shtml

    MfG Thomas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen