1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Serial Ata & Nachfolger

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von compuboy1010, 16. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. compuboy1010

    compuboy1010 Kbyte

    Registriert seit:
    11. September 2001
    Beiträge:
    211
    Hallo Board,

    ich habe mal ein paar Fragen zu Serial ATA.

    1) Lässt sich mit Serial ATA wirkich eine Festplatte im laufenden Betrieb herausnehmen und wiedereinstöpseln?

    2) Was sind die entscheidenden Vorteile von SATA gegenüber der herkömmlichen IDE?

    3) Was ist der der Nachfolger von Serial ATA und wann ist die Einführung geplant?
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    zu 1) ja , der rechner läuft weiter. Nur wenn es die system - platte ist, muß man neubooten :rolleyes:

    zu 2) siehe 1,ausserdem kann man je nach MoBo / Kontroler auch eine auswertung über den "gesundheitszustand" der Platte machen, geht aber teilweise bei IDE auch schon.

    zu 3 ) k.a.
     
  3. compuboy1010

    compuboy1010 Kbyte

    Registriert seit:
    11. September 2001
    Beiträge:
    211
    zu 1) Wozu soll das gut sein? Gibt es dafür auch eine Anwendung?
    Ich gehe davon aus, dass das nur für Leute mit Wechselrahmen interessant ist oder hat das noch einen anderen Hintergrund?
     
  4. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    als heimanwender .. fällt mir nur die Hard - core - gamer ein, die dutzende von Spielen komplett installiert haben und diese dann wechseln.
    video - Sammlung wäre auch noch eine Anwendung.

    ansonsten ist das mehr in der geweblichen technik ( server etc. ) anzutreffen, wo die festplatten dann auch im RAID - verbund laufen.

    mfg
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    1: nennt sich "Hot plug"-fähigkeit und kannz.B für externe SATA-Laufwerke genutzt werden. Muss aber von HD, Controller und Betriebssystem unterstützt werden. Vorteil: selbe Leistung wie intern verbaute HDs. Keine Probleme wie bei USB. nennt sich eSATA und solche Gehäuse gibt es schon, ebenfalls auch passende Mainboards und Controller

    2. Leistungsvorteile sind im hausgebrauch (PC, kleine Server) theoretischer Natur (IDE: max 133MB/s SATA: max 300MB/s, geplant 600MB/s , beide tatsächlich in etwa max 75MB/s), bei speziellen Anwendungsbereichen (Storage usw.) ist SATA IDE tatsächlich überlegen. Weitere Vorteile: dünne Kable, jede HD hat volle Bandbreite (bei IDE teilen sich zwei Laufwerke die Bandbreite)

    3. isch guck mal inne Kristallkugel... geplant ist erstmal SATA600..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen