Serienbrief in Word 2002

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Sazi, 28. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sazi

    Sazi ROM

    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    wir haben folgendes Problem:
    Wir erstellen eine Excel Datei mit Adressen und Rechnungsbeträgen. Die Rechnungsbeträge wurden mit Tausender Punkt und zwei Dezimalstellen formatiert. Danach wird in Word ein Serienbrief erstellt und mit dieser Datei verbunden. Die Adressen werden einwandfrei übernommen, aber die Formatierung der Rechnungsbeträge geht komplett verloren. D.h. Wenn man die Datenquelle auswählt erscheint eine Tabelle wo schon die Wert mit z.B. 1234,999999999999999 drinstehen und so werden sie auch in Word übernommen, obwohl sie in Excel mit 1.234,99 formatiert waren. Kann uns da jemand helfen!

    Vielen Dank

    Sazi
     
  2. Gruni

    Gruni Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2000
    Beiträge:
    88
    Hallo Sandra,
    für das Problem gibt es zwei Ansätze:
    1. Du formatierst in Excel die betreffenden Zahlen nicht nur auf 2 Decimals, sondern verwendest die Runden()-Funktion.
    2. Du formatierst im Word-Serienbrief neu:
    - Mergefield einfügen
    - mit Alt+F9 Feldfunktionen anzeigen lassen
    - das Mergefield markieren
    - mit Strg+F9 zusätzliche Funktionsklammern drumherum machen
    - so ergänzen: {={mergefield xyz} \* #.##0,00 }
    - markieren und mit F9 aktualisieren und
    - mit Alt+F9 zur Normaldarstellung zurück
    MfG
    Gruni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen