Servergespeicherte Benutzerprofile

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Buegi, 29. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Buegi

    Buegi Guest

    Hi!
    Ich hab mal ne Frage zu servergespeicherten Benutzerprofilen. Wies funktioniert ist mir klar, die Möglichkeiten im grossen und ganzen auch. Nur ein Problem hab ich...
    Was passiert mit Programmen, die ich auf einem Client installiere? Die werden dann, wenn ich mich auf nem anderen Client einlogge auch angezeigt, obwohl die lokal auf dem 2. Client gar nicht drauf sind, oder liege ich da falsch?
    Meines Wissens nach, wird ein srevergespeichertes Benutzerprofil immer bei der Abmeldung auf dem Server aktualisiert. D.h. Wenn ich jetzt auf dem 1. Rechner Office installiere und mich dann am 2. Rechner einlogge, dann hab ich zwar die Startmenüeinträge, aber kein Office aufm Rechner?!

    Und noch ne 2. Frage...ich weiß, man kann Ordner vom Profil ausnehmen, d.h. die werden dann Lokal gespeichert. Nun stellt sich die Frage, ob die Eigenen Dateien standardmäßig auf dem server oder lokal gespeichert werden?

    Achja, bevor ichs vergess.... die Rechner haben ausschlließlich Windows 2003 Server und XP Pro Sp2 installiert!

    Danke für jede Hilfe!
     
  2. Buegi

    Buegi Guest

    Danke, das hilft schonmal weiter, also sollte man keine großen Datenmengen in den Eigene Dateien Ordner sichern, da sonst das herunterfahren/abmelden etwas länger dauert :D
    Stellt sich also nur die Frage mit den Programmen. Das kann doch nciht erntshaft angehn, dass installierte Programme zwar im Startmenü vorhanden sind, aber auf den anderen Rechnern nicht ausführbar :totlach:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen