Service Control Manager Fehler 7000

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von deas, 2. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo!
    Weiß jmd., wie der Fehler 7000 unter XP zustandekommt? Was ist der Service Control Mgr überhaupt genau? Hab}im Web keine brauchbare Info gefunden bzgl. 7000. Womit hat das zu tun? Hätte den Fehler nämlich gerne weg...
    Für jeden Tip dankbar
    deas
     
  2. SonnyBavaria

    SonnyBavaria Byte

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    16
    t look like the modem is working. Refer to computer manufacturer.

    >>>>auf RNAAPP (Remote Network Access Application)fix page:

    1. Make sure that no other programs are using your modem. Fax software, Supervoice, etc...

    2. Ctrl-Alt-Delete, and end task RNAAPP. Reboot machine. Try doing diags on the modem, if the diags come up without a port already open error, it should be fine.

    3. Uninstall and Reinstall connectoid, the network settings, pwl files, and DUN.

    4. Uninstall and Reinstall modem if it persists.

    5. Search for RNAAPP in the windows registry and remove any instances. (WARNING: This should not be done by the user, this fix should be done by a computer tech. If you are an ISP tech or a user you should probably not try this step.)

    ....wenn\'s weiterhilft......

    greetinx
    Sonny
     
  3. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hi Sonny,
    war gerade auf der Site, habe aber außer "port not found" nix gefunden. Dein Link hat mich nur auf die Startsite gebracht, ab da hab}ich}s selber versucht. Was hast Du gefunden? Paltalk-First-Steps? Gern! Wenn in diesem Moment nicht gerade der ungebetene Besuch da ist, der sich gerade angekündigt hat...
    greetings
    deas
     
  4. SonnyBavaria

    SonnyBavaria Byte

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    16
    DEAS,

    paltalk.com ist ein text/audio/video Chat-Programm.

    Solltest Du dort registriert sein...lass mich Deinen Nickname wissen.
    Meine eMail germany@germany.vg

    Wir könnten uns dort nachher treffen und ich zeige Dir die ersten Steps.

    greetinx
    Sonny
     
  5. SonnyBavaria

    SonnyBavaria Byte

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    16
    Deas,

    versuch mal

    http://www.modemhelp.net/dunerror/error_615.shtmlas

    greetinx
    Sonny
     
  6. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    paltalk.com war}s. Hab kurz reingeschaut und gedacht, das Ganze läuft akustisch - Vielleicht hab ich mir es auch nur zu oberflächlich angesehen. Mein Hirn mußte nämlich auch ausruhen...
    bis dann
    deas
     
  7. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    P.P.S.: Wer braucht eigentlich eine feste IP-Adresse, außer für Internetstandleitungen?
    d
     
  8. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hi Sonny, danke für Deine schnelle Antwort!
    Also kann man definitiv sagen: Keine feste IP-Adresse (incl. DSL), also ist der IPSec-Dienst überflüssig. Vielleicht - besser gesagt anscheinend- ist die Meldung mit dem Sicherheitsrisiko pro forma. Wenn ich den Dienst deaktiviere, ist die Fehlermeldung aus dem Ereignisbericht weg, und das müßte es gewesen sein - als einziger Effekt. Bringt so eine Fehlermeldung per se Nachteile mit sich (Performance, z.B.)? Ist Deine E-Mail-Adresse offen? Dann würde ich Dir vielleicht so mal mailen. Du kannst Sie mir ja auch posten und dann wieder löschen, wenn Du magst. Vielleicht rührt der Fehler ja auch von der Firewall her (die hat auch so ihre Wechselhaftigkeiten, z.B. in Verb. mit t-online, genauso wie der "stotternde IPSec-Dienst) und nicht von meiner NetzwerkkartenKonfiguration (Netzwerkk.+ISDN+Analog-Modem, das hab ich einfach nur deaktiviert, vielleicht brauch ich es mal wieder, und wenn es herumfliegt und verstaubt+Statik...).
    cu - bis bald
    deas
    P.S.: Hast Du ein Mikrofon an Deinem PC? Wegen dem Link von neulich....Hast mir schon mehr weitergeholfen als so mancher - Danke nochmal!
     
  9. SonnyBavaria

    SonnyBavaria Byte

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    16
    Deas,

    sorry, kann Dir da so gut wie nicht weiterhelfen.
    So wie ich das verstehe hast Du auch keine feste IP-Adresse, insofern solltest Du auch den IP-Sec-Dienst nicht brauchen. Wo hier ein Sicherheitsrisiko vorliegen sollte bei Deaktivierung ist mir überhaupt nicht klar, immerhin hast Du Deine Ports soweit geblockt mit einem gut funktionierenden Firewall und Dein Anti-Virus ist auch in Benützung.
    Nun, ich bin nicht der Computerfreak der da wirklich Bescheid wissen könnte.Möglicherweise kann Dir da jemand anders helfen der unter ähnlichen Folgen litt oder leidet.

    greetinx
    Sonny
     
  10. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo Sonny,
    ich bin}s nochmal, Desmond. Also das mit dem Fehler 7000 ist nach meinen Recherchen nicht weiter tragisch, passiert beim Hochfahren und hat mit dem Dienst für die Druckwarteschlange (Spooler) zu tun. Der Drucker (EPSON 685) hat sich nie besonders mit XP vertragen. Damit kann ich leben, er funktioniert ja.
    Womit ich nicht leben kann ist die Fehlermeldung 615, hat mit den Netzwerkschnittstellen und der IP-Adresse zu tun und es gibt bei der gar nicht so hervorragenden MicrosoftKnowledgeBase keinen Hinweis. Brauch ich den IP-Sec-Dienst da überhaupt? Es hieß bei meiner telefonischen Hot-, nein Coldline, der sei nur für Besitzer einer festen IP-Adresse. Stimmt das? Wenn ich über ISDN reingehe, ändert die sich doch eh} bei jeder Einwahl. Bei DSL muß ich nur den Stecker ziehen bzw. die Steckerleiste ausschalten, schon habe ich eine neue. Also wenigstens jein zur festen IP-Adresse. Erst springt der Dienst an, dann stockt er wieder, bei Neueinwahl über DSL z.B.. Ich soll ein IP-Sicherheitsmonitor-Snap-In ausführen, dann würde ich weitere Fehlermeldungen erhalten, sagt Windows. Die IPSec-Dienste konnten die vollständige Liste der Netzwerkschnittstellen nicht ermitteln heißt es in der Fehlermeldung. Habe schon 100 x gefragt, einzige Antwort: Egal, Dienst deaktivieren, ham wa ooch. Das wiederum soll ein weiteres Sicherheitrisiko darstellen. Was meinst Du? Kannst Du mir nochmal helfen?
    Viele Grüße
    Desmond
    P.S.: Wenn Du}s nicht weißt oder einfach nur keine Lust hast, egal, laß auf jeden Fall von Dir hören!
    cu
     
  11. SonnyBavaria

    SonnyBavaria Byte

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    16
    Hab\'s gerade selber gecheckt...link funktioniert nicht auch nicht durch copy and paste.... also den simplen support link anclicken.... wenn offen, english knowledge base eingeben, "Event ID: 7000", genauer Wortlaut... tja und dann müsstest Du es haben...

    greetinx
    Sonny
     
  12. SonnyBavaria

    SonnyBavaria Byte

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    16
    deas,

    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;q314357a

    musst wohl die URL kopieren und pasten, wird hier nicht ganz angenommen. Sollte auch das in die Irre führen:

    http://support.microsoft.com/

    dort unter advanced search nach "Event ID:7000" suchen lassen.

    Viel Spass.

    greetinx
    Sonny
     
  13. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    P.S.: Kann es sein, daß der Fehler mit der ISDN-Karte und den damit verbundenen Diensten zu tun hat (Stecker gezogen als Ursache - reine Spekulation)? Bin leider kein Experte...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen