Sex-Bildchen: Google droht juristischer Ärger

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dester, 22. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dester

    dester Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    44
    google sollte diese komiker aus dem index löschen. wer braucht den schei** schon?
     
  2. MaRode

    MaRode Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    310
    also, daß verstehe ich auch nicht, warum es überhaupt zu einer Anhörung kommen mußte. Das spricht ja dafür, daß bei Google auch nicht gerade die fähigsten Köpfe sitzen. Die hätten doch einfach nur dafür sorgen müssen, daß die Seite nicht mehr in Ihrem Index auftaucht. Der Anbieter muß die Seite ja irgendwann mal bei Google registriert haben und kann somit auch nicht für den bereits entstandenen "Schaden" Wiedergutmachung verlangen. Irgendwie eine Luftnummer das Ganze und wahrscheinlich suchte eines der beiden Unternehmen eine Möglichkeit mal wieder in die Schlagzeilen zu gelangen. Die Gerichte wären nicht so überlastet wenn derartige Anliegen gar nicht erst für Anhörungen, Verhandlungen, etc. zugelassen würden.
     
  3. Abdull

    Abdull Byte

    Registriert seit:
    28. April 2000
    Beiträge:
    80
    Wenn du es nicht verstehst, dann sag doch nix dazu - ... man muss nicht bei google eine "seite anmelden", um gelistet zu werden.

    trotzdem sind die leute von perfect10.com selber schuld. mit einer kleinen, billigen robots.txt im root-verzeichnis hätten die betreiber sämtliche google-aktivitäten deaktivieren können...
    http://www.perfect10.com/robots.txt
    gibt es nicht.
     
  4. knigge852

    knigge852 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    158
    richtig es reicht schon wenn auf einer seite die bei google gelistet ist (z.B www.pc-welt.de) sich ein link befindet auf www.perfect10.com wie jetzt zum beispiel, der google robot durchforstet dann das PC - Welt forum, und findet den link, er folgt ihm, und wenn in den metatags nicht <meta blabla content="noindex,nofollow /> steht, bzw. eine robot.txt vorhanden ist in dem mit disallow alles verboten wurde, wird die seite in den google index aufgenommen und der google robot durchforstet wiederum diese seite (also www.perfect10.com) und so geht das immer weiter
     
  5. MaRode

    MaRode Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    310

    danke für die freundliche Erklärung - jetzt verstehe ich es.

    @Abdullha - was ist das denn für eine Logik? Wie man auf "dumme" Postings auch höflich antworten kann hat Dir Knigge eben demonstriert :baeh:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen