Sex-Seiten: Angestellter wehrt sich gegen Rauswurf

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von pausenclown, 18. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    Wenn er süchtig ist hat er da wohl nichts verloren. Da ist eine Entziehungskur wohl das beste. Vielleicht beim Grünflächenamt :D
    Naja immerhin muss der gemeine Bürger ja die Kosten dieses Menschen tragen und da habe ich kein Mitleid wenn jemand auf Kosten anderer meint seine Lust befriedigen zu müssen.
     
  2. heiwil

    heiwil ROM

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    5
    Man fasst es nicht: Da sitzt einer im öffentlichen Dienst und klaut den silbernen Löffel. Selbst Schuld! Nicht ein Wort des Bedauerns kommt mir da über die Lippen. Jetzt ist ihm wohl plötzlich die Einsicht gekommen, das seine vormals bombensichere Arbeitsstelle futsch ist. Er soll sich demnächst mal darüber klar werden, was im Leben wirklich wichtig ist - die virtuelle oder die reale Welt.. Bis dahin sollte ein Arbeitsloser die Chance auf eine solche Stelle bekommen!
     
  3. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Er kann ja nichts für seine Krankheit... :)
     
  4. GraveDigga

    GraveDigga Byte

    Registriert seit:
    5. März 2001
    Beiträge:
    73
    hm... internetsüchtiger wehrt sich vor gericht. er will wieder eingestellt werden um seine sucht zu befriedigen?

    also ich dachte mir die internetsucht ist eine mittlerweile anerkannte sucht? in dem fall würde das gericht einen süchtigen unterstützen. is ja interessant.
     
  5. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Die neue Rechtslage nachschauen? :D
     
  6. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    Ne man sollten den Internetzugang ganz sperren oder zumindest nur POP3 und SMTP durchlassen mehr wird man da wohl auf dem Büro nicht brauchen. Oder was macht ein Verwaltungsangestellter wärend der Arbeit im Internet?
     
  7. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Man sollte kosten- und dialerlose Seiten wie www.free*.com [zensiert] zukünftig in allen landesgehörigen Computern in die Favoriten aufnehmen, dann passiert so was nicht mehr. :D
     
  8. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Nein, im MT posten :D ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen