Shareware deInsatllieren vollständig

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von hemis, 3. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hemis

    hemis ROM

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo

    Pc-Welt bietet in den zeitschriften gute Sharware zum Ausprobieren dann vergehen ei paar Monate und man erhält mit der neuen PC-Welt Aktuelle Shareware,kann Sie aber nicht installieren weil von der alten Shareware irgendwo
    im System dateien sind (Testzeit abgelaufen).
    Mit PCwRegedit funktionierts auch nicht.
    Ein anderer forum- User hatte Install-Rite empfohlen damit kann ich nichts anfangen.
    Hat irgendjemand eine Idee wie man Shareware 100% löscht (bitte keine Unistall-
    Programme die taugen nichts).


    gruß

    hemis
     
  2. btpake

    btpake Guest

    Hi!

    1. Software prinzipiell über Systemsteuerung/Software deinstallieren

    2. Dateileichen im Startmenü und unter C:\Programme entfernen

    3. Unter HKEY_CURRENT_USER\Software und HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE Schlüsselreste, sofern verblieben löschen

    Haut (fast) immer hin.
     
  3. hemis

    hemis ROM

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    2
    hallo

    habe alles mögliche ausprobiert funzt nicht.

    In der Registry mit dem tool jv16 alles gelöscht vorher natürlich alles deInstalliert.

    Mit pcwRegedit ausprobiert ohne Ergebnis!

    Es sind irgendwo im System ( Windows datei-reste) dateien kann sie aber nicht
    ausfindig machen.

    Sicher gibt Shareware-Programme die sich nicht so tief in System Hineinpflanzen,

    manche aber doch.

    Gruß

    hemis
     
  4. mschuetz

    mschuetz Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    267
    Es gibt viele Möglichkeiten für Programmierer Informationen über eine Installation in Dateien oder in der registry zu "verstecken". Diese werden bei einem Uninstall absichtlich nicht entfernt, damit man die Shareware nicht mehrmals neu installiert um die Testzeit "künstlich" auszudehnen.
    Diese Infos bekommst Du entweder mit einer Neuinstallation des BS oder einem Image-Restore (wenn vorhanden) oder durch Kauf der Shareware wieder weg.

     
  5. pedrog

    pedrog Guest

    Hallo allerseits,

    wenn @hemis den thread nicht eröffnet hätte, wäre er von mir eröffnet worden.

    Ich bin kein "Software - Pirat". Wenn mir nach einer gewissen Zeit eine bestimmte Software nützlich erscheint und der Preis auch einigermaßen stimmt, dann kaufe ich sie auch. Gute Software darf auch etwas kosten. (z. B. Fine Print).

    Zur Zeit studiere ich grade ein Buch über "Windows Scripting". Dabei ist eine CD mit Utilities, unter anderen der Editor "PrimalScript". Geladen: und schon beginnt die 30-tägige Testzeit zu laufen. Ich weiß genau, daß ich die Software nie kaufen werde (kostet über 100 €), aber ich hätte gerne die Testzeit etwas verlängert. Also, was tun?

    Also ich werde als erstes die Ratschläge von @btpake befolgen, den ich sehr gerne lese. Ich könnte wir vorstellen, daß es klappt.

    @mschuetz: Ja wo werden sie denn versteckt?. Das würde mich außerordentlich interessieren.

    Ich habe mir da so meine Methode zurecht gelegt, die ich allerdings noch nicht ausprobiert habe. Vielleicht könnt Ihr mich warnen.

    1. Vor Installation der Shareware mache ich ein Image. Wenn die Testzeit abgelaufen ist, installiere ich die Software neu???

    2. Ich habe mir eine zweite XP-Partition (nur zu Testzwecken) eingerichtet. Wenn die Testzeit auf der ersten Partition abgelaufen ist, usw. usw.

    3. Wenn die geheimen Spione der Sharwareprogrammierer nur in der Registry Ihren Niederschlag finden, könnte man diese ja vor Einspielen der Shareware sichern - und anschließend wieder zurückspielen?



    Tschüß für heute abend,
    peter
     
  6. Midimaster

    Midimaster Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    34
    Schon mal den RegCleaner 4.3 probiert? Bei den Tools gibts diverse Löschmöglichkeiten. Oder den Registry System Wizard? Oder Acronis Privat Expert?
     
  7. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
  8. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Ja, die einzigste Möglichkeit ist die Installationsüberwachung, um solche Einträge ausfindig zu machen.

    Clean-Tools für die Registry sind da völlig nutzlos, da sie nichts finden. Auch die manuelle Suche führt meist nicht zum Ziel.

    Ein Beispiel hierfür für ein Sharewareprogramm, wo und wie der Reg-Eintrag abgelegt wurde.

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer]
    "cDcSaveString"="W93;|M]^anty‰UH{±À‰¯xd™·{¥Ê…´‡¬{»—ŠY1nJsO2ybSp"


    Hier wurden Werte abgelegt, die in keinster Weise mit dem Programm in Verbindung zu bringen sind. Dieser Eintrag wird auch bei einer Deinstallation nicht gelöscht.

    Den Namen des Programms kann ich aber nicht nennen, da man ja mit diesem Reg-Schlüssel freischalten kann und das wäre illegal.
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wieso kannst du damit nichts anfangen ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen