Shift.tv muss RTL aus dem Angebot nehmen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von SirAlec, 12. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SirAlec

    SirAlec Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    268
    Kann mir RTL dann auch verbieten das ich einen Freund bitte mir eine Sendung aufzunehmen. Oder kam das Verbot aus der Kindergartenabteilung von RTL ?
     
  2. socke

    socke Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2000
    Beiträge:
    93
    Kann die juristischen Anstrengungen von RTL wirklich nicht nachvollziehen. Was haben die davon? Oder ws entgeht ihnen sonst?
    Finde das Angebot von Shift.tv eh nicht berauschend und bezweifele daher, dass sich diese Möglichkeit ernsthaft am Markt festsetzt...
    Letztlich ist es doch aber nur ein wenig Webspace, den man zum Aufnehmen von TV-Sendungen nutzen kann. Nix anderes mache ich mit meinem Videorecorder und DVD - Recorder auch. Bei Pay-TV würde ich es evtl. noch verstehen - aber so?

    Hat jemand eine Idee, warum RTL so einen Aufwand gegen dieses Angebot betreibt?
     
  3. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Ist kein großer Verlust. Das Programm (Shift-TV) taugte - jedenfalls bisher - eh zu nichts Gescheitem. Habe letztes Wochenende den Formel 1 GP Spanien aufgenommen, bzw. aufnehmen lassen. Das Ergebnis hatte ich ca. 20 Std. später in einem nicht Windows-Mediaplayer kompatiblen Format vorliegen. Auf der heimischen Festplatte lassen sich die Aufnahmen gleichfalls nicht verewigen. Was soll ich mit einem Programm, das 1. viel zu langsam ist, 2. keine allgemeinkompatible Formate anbietet und dazu noch 3. keine Aufzeichnungsmöglichkeit bietet? Punkt 3 ist für ein Programm, welches die Bezeichnung "Recorder" im Namen führt, schon fast grotesk. In Anbetracht all dessen ist allerdings die Aufregung bei RTL umso weniger nachvollziehbar. Allerdings habe ich den Verdacht, daß hier bereits im Vorfeld ein Exempel statuiert werden soll, um in Zukunft möglichen Programmen, welche die o. a. Mängel nicht aufweisen, sofort begegnen zu können. Allerdings will mir auch dann noch nicht in den Kopf, warum auf einmal das Mitschneiden von Sendungen unerwünscht ist. Scheint irgendwie zur Zeit modern zu sein, alles verbieten zu lassen, was in irgendeiner Form mit Festhalten, Aufzeichnen oder Kopieren zu tun hat. Den ganzen Prozess könnte man radikal abkürzen und vereinfachen, wenn man schlichtweg Herstellung, Import, Verkauf und Besitz von Recordern und den dazugehörigen Medien gleich welcher Art verbieten und unter Strafe stellen würde.
    Wo sind wir hier eigentlich????
    pbird
     
  4. TheKey84

    TheKey84 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    187
    Ich wäre froh, normale und verständliche Urteile würden zur Normalität. Jemand, der sein Fernsehprogramm in die breite Öffentlichkeit pustet, darf nicht erwarten, dass er die Kontrolle darüber behalten kann. Das ist ok wenn man etwas an einen begrenzten Kundenkreis verkauft.
     
  5. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Vielleicht schneidet Shift.tv die Werbung raus? Wäre ja ein rießen Verlust, zumal die Werbung eh vorgespult wird :D
    Da die Aufnahme auch nicht auf den lokalen Rechner überspielt werden kann ist das Angebot eh nutzlos.

    P.S: Und für eine Beta, gebe ich garantiert meinen Namen nicht an, geschweige den meine Adresse.
     
  6. Marcelo

    Marcelo Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    Hehe...das Prob hatte ich auch.
    Weiß aber, warum es nicht geht.
    Du klickst auf der Website bei der aufgenommenen Sendung auf das Play-Symbol. Danach öffnet sich der Windows Mediaplayer und sagt, dass er das Format nicht abspielen kann.
    Dann klickst du mit einem Rechtsklick rechts bei der Wiedergabeleiste auf den Titel. Dann gehst du im Kontextmenü auf Eigenschaften. Du kopierst den kompletten Speicherort.
    Gehst dann im Windows Mediaplayer-Menü auf Datei und dort im Kontextmenü auf "Url öffnen".
    Dort fügst du das vorhin kopierte ein und entfernst alles vor https
    Also in meinem Fall war das ./
    Dann drückst du auf OK und es sollte gehen :jump:

    Das sollte shift.tv mal in die FAQ aufnehmen
     
  7. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Dank an Marcello für den Tip. War mir leider im Moment nicht möglich, denselben auszuprobieren, da ich außer der F1-Reportage von RTL keine anderen "Aufzeichnungen" auf Lager hatte und diese inzwischen von ShiftTV wohl gelöscht wurde. Hatte mich auch seinerzeit nicht lange mit der Angelegenheit herumgeärgert, da mir der Zeitraum zwischen Sendung und fertiger "Aufzeichnung" einfach als inakzeptabel erschien und ich von dem Program schon von daher "bedient" war. Für Cheff: Registrieren kannst Du Dich übrigens auch als Karl der Große, wohnhaft auf dem Aachener Domplatz. Ob ShiftTV Geburtsdaten in verflossenen Jahrhunderten akzeptiert, habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.
    Harren wir also der Recorder und der weiteren Verbote, die da kommen werden ... Da tun sich unendliche Spielwiesen für Slysoft in Antigua auf ...
    pbird
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen