Sichere Anmeldung beim älteren Windows

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von jeeva_k, 12. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Wer kein Firmennetz besitzt, kann Microsoft Family Logon aktivieren, dort geht abbrechen auch nicht.
     
  2. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Wieso macht man sich diese ganze Mühe?

    Dann kommt der Bösewicht eben mit einer Knoppix-CD, bootet und schaut sich den Rechner so an :D

    Mindestens muss man zusätzlich im Bios das Booten von CD unterbinden und das Bios mit einem PW schützen.

    Dann hat man immerhin schon die Sicherheit eines Zeltes mit Vorhängeschloss. :D
     
  3. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Wer an die Daten will, aber nicht über das BS an die Daten kommt, der schraubt einfach das Ding auf und nimmt die Festplatte(n) mit ... :bse:
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Oder eine DOS-Bootdiskette oder einen bootfähigen USB-Stick oder er benutzt direkt den DOS-Modus oder oder oder... Wer braucht dafür Knoppix?
    Wen interessiert's?

    Ob mit oder ohne Anmeldung liegen Daten in 98 offen und jeder kann sich bedienen...:aua:
     
  5. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    :rolleyes: Antidep, ich hab natürlich an Windows XP mit Passwort und abgedichtetem Administratorkonto etc. gedacht.

    Einem Win 98-Computer Daten zu entnehmen ist genauso feige, wie einem Baby Bonbons zu stehlen... :D :D :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen