Sichere Anmeldung beim älteren Windows

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von jeeva_k, 12. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Wer kein Firmennetz besitzt, kann Microsoft Family Logon aktivieren, dort geht abbrechen auch nicht.
     
  2. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
    Wieso macht man sich diese ganze Mühe?

    Dann kommt der Bösewicht eben mit einer Knoppix-CD, bootet und schaut sich den Rechner so an :D

    Mindestens muss man zusätzlich im Bios das Booten von CD unterbinden und das Bios mit einem PW schützen.

    Dann hat man immerhin schon die Sicherheit eines Zeltes mit Vorhängeschloss. :D
     
  3. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Wer an die Daten will, aber nicht über das BS an die Daten kommt, der schraubt einfach das Ding auf und nimmt die Festplatte(n) mit ... :bse:
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Oder eine DOS-Bootdiskette oder einen bootfähigen USB-Stick oder er benutzt direkt den DOS-Modus oder oder oder... Wer braucht dafür Knoppix?
    Wen interessiert's?

    Ob mit oder ohne Anmeldung liegen Daten in 98 offen und jeder kann sich bedienen...:aua:
     
  5. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
    :rolleyes: Antidep, ich hab natürlich an Windows XP mit Passwort und abgedichtetem Administratorkonto etc. gedacht.

    Einem Win 98-Computer Daten zu entnehmen ist genauso feige, wie einem Baby Bonbons zu stehlen... :D :D :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen