Sicherheitskopie von Windows XP auf einer zweiten Festplatte

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von BlueStone, 26. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BlueStone

    BlueStone Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    13
    Ich möchte eine Sicherheitskopie von Windows XP auf einer zweiten Festplatte erstellen, wie es mit Windows 9X möglich war.

    Aber was nützt eine absolut identische Kopie von Windows XP auf einer anderen Festplatte, wenn diese dort nicht wirklich lauffähig ist.

    Der Startvorgang mit der Kopie beginnt richtig und lädt Benutzereinstellungen. Später will Windows aber zwangsweise das Originallaufwerk zu "C:\" machen.

    Ist auch das Originallaufwerk angeschlossen, wird es ab da zu "C:\" gemacht und mit diesem weitergearbeitet. Die Startleiste (und was noch?) hat aber die Einstellungen von der Kopie. Das ergibt einen unklaren Zustand.

    Ist das Originallaufwerk nicht vorhanden, bleibt der Startvorgang an dieser Stelle ohne Kommentar hängen.

    Wer weiss, wo die Information über die Original-Festplatte steht, damit man das auf die Kopie-Festplatte umstellen kann?

    Nur dann kann man die Kopie im Falle eines Plattencrashs einsetzen. Andernfalls heisst es Stundenlang neu installieren!
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
  3. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Informationen stehen in der Registry und auf der Platte.

    Eine Kopie erstellt man mit einem Image-Programm, wie z. B. Drive Image, Ghost oder Acronis True Image, die man anschließend auf die alte oder eine neue Platte an gleicher Stelle zurückspielen kann.
    Das http://www.pc-inspector.de/clone-maxx/welcome.htm funktioniert auch.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen